A Beautiful Mind - Blu-ray Test / Review - insidegames

insidegames

A Beautiful Mind – Blu-ray Test / Review

Veröffentlicht 14. Mai 2012 | 14:45 Uhr von Marcel




A Beautiful Mind-150x150

Wir alle wissen, dass Geheimnisse schlecht sind, inbesondere dann, wenn der Partner möglichst nichts davon erfahren sollte. Langsam verstrickt man sich in Lügen bis es keinen Ausweg mehr gibt. Mit diesem Problem hat auch der Hauptprotagonist in A Beautiful Mind zu kämpfen. Wie die Geschichte ausgeht, verraten wir nicht, aber ihr wisst hinterher ob sich die Anschaffung der Blu-ray Fassung lohnt oder nicht.

Mittels eines Stipendiums schafft John Forbes Nash, Jahrgang 1947, den Sprung an die Eliteuniversität in Princeton, um höhere Mathematik zu studieren. So richtig einleben kann sich Nash nicht. Gesellschaftlicher Smaltalk wie auch andere oberflächliche Nettigkeiten findet er überflüssig. Seine Klassenkameraden erkennen schnell sein Potential, aber halten es für alles andere als gesund mit welchem Ehrgeiz er seine Ziele verfolgt. Der langersehnte Höhepunkt ist schnell entdeckt und öffnet dem klugen Kopf viele Ebenen. Schnell wird die Regierung auf ihn aufmerksam und rekrutiert ihn für die Dechiffrierung von Soviet-Codes. Er genießt seine neue Herausforderung in vollen Zügen. Während seiner Zeit als Dechiffrierer arbeitet er nebenher als normaler Professor und Dozent an der MIT (Massachusetts Institute of Technology) um ein möglichst normales Leben zu führen. Nach einer Vorlesung lernt er die schöne Physikstudentin Alicia kennen, in die er sich Hals über Kopf verliebt. Schon bald heiraten die beiden, aber sie weiß natürlich nichts von Johns großem Geheimnis. Immer mehr steigert sich John Forbes Nash in eine Heimlichtuerei rein, aber funktioniert das auf Dauer? Der Preis fordert seinen Tribut!

Bildtechnisch hinterlässt der Film einen faden Eindruck. Je nach geistigem Zustand von John Forbes Nash sind die Farben mal in sommerlichem und sattem Ton oder dann im herbstlichen Ton gehalten. Der Detailgrad lässt zu wünschen übrig und kann mit aktuellen Referenzwerten kaum mithalten. Immerhin reiht sich die Scheibe technisch im guten Mittelfeld ein.

A Beautiful Mind lebt von seinen vielen Dialogen und da hat das Filmstudio ganze Arbeit geleistet. Zu jeder Zeit sind die Dialoge gut und klar verständlich. Der Sound erklingt zwar meistens aus den Front Lautsprechern, aber für die Umgebungsgeräusche werden auch die anderen Lautsprecher dezent genutzt. In Bezug auf die Tonausgabe der DVD-Fassung, hat sich kaum etwas geändert.

Das Ergebnis fällt ähnlich wie bei der neulich getesteten Blu-ray von American Beauty aus. Das Bild kann nur bedingt überzeugen und ist höchstens gutes Mittelmaß. Es hapert besonders an der Detailauflösung und an der Schärfe. Die Tonspur weist eine gute Qualität auf. Leider wurde auch bei A Beautiful Mind auf die erweiterten Extras oder Zusatzinhalte verzichtet. Immerhin wird die Scheibe mit einem Wendecover ausgeliefert, womit das hässliche USK-Logo schnell verschwindet.


- ANZEIGE -


Kategorien: Filme Movie News Test
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • blu-ray review

  • test blu ray beautiful mind

  • a beautiful mind scheibe

  • a beautiful mind blu ray test

  • blu ray reviews

  • a beautiful mind us blu-ray

  • a beautiful mind blu ray review


- ANZEIGE -


*