Activision - Schwarze Listen und Missverständnisse - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Activision – Schwarze Listen und Missverständnisse

Veröffentlicht 20. Februar 2012 | 9:53 Uhr von Goreminister




activision11-150x150

Es brodelt mal wieder zwischen Medien und Herstellern. In der Vergangenheit gab es unschöne Berichte über Publisher, die Journalisten sanktionierten, nur weil diese schlechte Wertungen vergaben und nun hört man von einer gewissen „Black List“ die im Hause Activision geführt wird.

Die französische Seite gameblog.fr entdeckte auf der französischen amazon-Internetseite, dass der Titel Call of Duty: Black Ops 2 bereits gelistet wird und berichtete natürlich darüber. Anschließend wurden die Betreiber der Seite von Activision kontaktiert und gebeten, den Bericht wieder zu löschen. Zumal auch amazon diesen Eintrag umgehend löschte. Als man sich weigerte wurde man kurzer Hand von einem Presse-Event zu Transformers: Fall of Cybertron ausgeschlossen und weitere Sanktionen eingeleitet. So sollen die Kollegen von gamebolg.fr in Zukunft keine weiteren Informationen und Pressematerialen von Activision erhalten. Eigentlich ist diese harsche Reaktion ein deutlicher Beweis dafür, dass an Call of Duty: Black Ops 2 gearbeitet wird. Auf der anderen Seite gehen diese Schritte sicherlich zu weit. Doch halt… Auch Activision hat sich zu diesem Sachverhalt geäußert und spricht von einem Missverständnis.

Laut offizieller Stellungnahme des Herstellers würde man keine Medienpartner auf „Schwarze Listen“ setzen. Man selber glaubt, dass es ein Missverständnis war und arbeitet an einer Lösung. Wir meinen: Kommunizierenden Menschen sollte doch immer geholfen werden, oder?


- ANZEIGE -


Kategorien: 3DS News DS News News PC News Playstation 3 PS Vita News PS3 News PSP News Wii News Wii U News Xbox 360 Xbox 360 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*