insidegames

Batman – Arkham-Serie offenbar zu Ende und keine neuen Spiele geplant

Veröffentlicht 11. September 2017 | 18:49 Uhr von Sandra




Batman-Arkham-Knight-Screenshot-07

Die Ära der Batman Arkham-Spiele scheint zu Ende, zumindest einmal wenn die Aussage des Batman-Synchronsprechers Kevin Conroy korrekt ist. Dieser hat am vergangenen Wochenende während der Wizard World Nashville, TN während einer Fragerunde erklärt, dass Entwickler Rocksteady und Warner keinerlei Pläne haben die Batman Arkham-Serie fortzuführen.

Der für die Batman Arkham-Reihe zuständige Entwickler Rocksteady selbst hatte schon vor einiger Zeit zu verstehen gegeben, dass es Zeit ist weiterzuziehen und man keine neuen Batman Arkham-Spiele mehr machen werde. Gleiches scheint auch für den Publisher Warner zuzutreffen, denn dieser habe, zumindest laut Conroy, auch nicht die Absicht ein weiteres Batman Arkham-Spiel zu realisieren – Zitat:

Ich kann es nicht glauben, dass sie [Rocksteady/Warner] nicht vorhaben noch eines machen. […] Da machen sie einen Millionenumsatz mit diesen Spielen, aber nein, sie haben keine Pläne für noch ein Weiteres. Sorry.

Die Batman: Arkham-Hauptserie besteht aus den Teilen:

  • Batman: Arkham Asylum (2009)
  • Batman: Arkham City (2011)
  • Batman: Arkham Origins (2013)
  • Batman: Arkham Knight (2015)

Gerüchte, wonach es vor allem eine Fortsetzung zu Batman: Arkham Origins geben könnte, halten sich seit Ende 2016 hartnäckig, haben sich aber bisher nicht bestätigt. Auch galt es eine zwischenzeitlich als sehr wahrscheinlich, dass Warner während der E3 2017 ein neues Batman-Spiel ankündigen würde – was sie aber bekanntlich nicht getan haben.

 


- ANZEIGE -


Kategorien: PC News PS4 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*