Bioshock Infinite - Levine erklärt die besondere KI - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Bioshock Infinite – Levine erklärt die besondere KI

Veröffentlicht 17. Dezember 2012 | 19:47 Uhr von Stefan




bioshock-infinite-150x150

Wie uns allen bekannt ist schlüpfen wir in Bishock: Infinite in die Rolle des Protagonisten Booker DeWitt, welcher den Auftrag hat die gefangen gehaltene Elizabeth zu befreien. Da sie euch im Spiel über große Zeiträume zur Seite steht, musste man für sie eine ganz besonders gut funktionierende Begleiter-KI entwerfen, weil sie vollkommen selbstständig agiert. Wie die funktioniert und wie man es schaffen will, sie so natürlich wie nur möglich wirken zu lassen, erläuterte Ken Levine in einem Interview:

“Wir wussten, dass es eine unglaubliche Herausforderung darstellte. Doch je mehr wir uns damit beschäftigten, desto begeisterter und gleichzeitig entsetzter waren wir. Es gibt nicht viele wirklich gut funktionierender Begleiter-KIs. Ich behaupte sogar, Alyx [aus Half Life 2] war die Letzte. […] Eines der Dinge, die KI-Charaktere nie tun, ist auf ihre Umwelt zu reagieren. Sie beobachten nicht was um sie herum passiert. Sie haben gar kein Interesse daran. Darum verwendeten wir viel zeit darauf, dass Elizabeth ihre Welt bemerkt und mit ihr interagiert. Das sollte die Tatsache unterstreichen, dass sie eine Gefangene war. Derweil beobachten Leute immer irgendwas. Wenn man die Strasse entlanggeht, dann macht man das nicht wie ein Roboter, wie es die meisten KIs machen. […] Darum bestückten wir die Welt mit vielen Dingen, die sie interessieren, mit denen sie interagieren kann. Dazu schufen wie verschiedene emotionale Zustände, in denen sie sich befinden kann, die auch ihre Animationen beeinflussen und ihre Stimmlage. Sie ihrer Umwelt bewusst werden zu lassen war eine der schwierigsten aber gleichzeitig auch wichtigsten Dinge überhaupt.”

Bioshock Infinite erscheint am 26.02.2013 für Playstation 3, Xbox 360 und PC.


- ANZEIGE -


Kategorien: News PC PC News Playstation 3 PS3 News Xbox 360 Xbox 360 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als stefankirsch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

  • Gordokei sagt:

    Hört sich doch soweit gut an, muss sagen wenn ich mir manche KIs so angucke weiß ich was er meint, gibt ja genug KIs die einfach mal auf nichts reagieren, neben ihnen wird wer erschossen oder so und die reagieren garnicht darauf. Hoffe die machen was wirklich gutes daraus. :)

  • Ryuk sagt:

    klingt gut… hab nur ich die Angewohnheit auf Begleiter zu schießen um zu schauen was passiert, wär cool wenn sie zurückschießen oder sterben würden lol

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*