Brink – Laut Entwickler knapp 2,5 Mio. Mal weltweit verkauft - insidegames

insidegames

Brink – Laut Entwickler knapp 2,5 Mio. Mal weltweit verkauft

Veröffentlicht 22. April 2012 | 19:55 Uhr von Sandra




Brink Logo

In einem Interview haben sich die Herren Paul Wedgwood und Richard Jolly, Geschäftsführer im Hause Splash Damage, zu verschiedenen Themen geäußert und dabei u.a. auch die Verkaufszahlen ihres Multiplayer-Shooters Brink angesprochen. Brink wurde vor knapp einem Jahr veröffentlicht und hat sich, sie Wedgwood, seither ca. 2,5 Mio. Mal weltweit verkauft. Wedgwood schätzt zudem, dass der Einzelhandel mit dieser Anzahl an verkauften Einheiten zwischen 120 und 140 Mio. US-Dollar Umsatz generiert haben. Aber die ganze Sache hat auch einen Haken, zumindest für das Entwickler-Studio Splash Damage! Auch wenn die Damen und Herren Brink zu virtuellem Leben erweckt haben, so werden sie von den Umsätzen leider nichts bzw. nur im geringen Umfang sehen. Als unabhängiger Entwickler (Independent Video Game Developer), so erklärt Wedgwood, bekämen sie als Studio die Einnahmen nicht, weil sie nicht als Publisher funkgiert haben. Diesen Job hat bekanntlich Bethesda übernommen.

Am Rande sei notiert, dass das Interview (siehe Quelle) mit Wedgwood und Jolly durchaus noch andere, informative Aspekte zu Tage fördert. Die beiden Herren sprechen u.a. auch über die kommende Ausrichtung des Studios. U.a. ins Auge gefasst hat man, dass man das Publishing für Free-2-Play Projekte übernehmen werde. Außerdem haben Wedgwood und Jolly dargelegt, warum sie der Unreal-Engine den Rücken gekehrt haben und künftig mit der Technologie von id Software arbeiten werden.

Quelle: Gamasutra


- ANZEIGE -


Kategorien: News Playstation 3 Xbox 360
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>Fifa 12 weltweit verkäufe
  • splashdamage unreal engine

- ANZEIGE -


*