insidegames

Destiny – War Anfangs ein Third-Person-Shooter

Veröffentlicht 24. Dezember 2013 | 13:48 Uhr von Tim Jung




Es sind interessante neue Informationen zum kommenden Spiel Destiny erschienen. So betont Bungies Technical Art Director Ryan Ellis in einem Interview, dass Destiny als Third-Person-Shooter startete. Während der Produktion sei es immer wieder zu Gesprächen gekommen, bis sich das Studio schließlich gegen einen Third-Person-Shooter und somit für einen First-Person-Shooter entschied. Der Technical Art Director betont, dass die Entwickler ein “Kick-Ass-Spiel” produzieren wollten, dies war ihr Ziel.

Somit ist es verständlich, dass die Wahl schlussendlich dann doch auf einen First-Person-Shooter fiel. Die Spielfigur kann aber auch aus der dritten Person zu sehen sein, nur ist noch unklar, inwiefern der Spieler damit interagieren kann. Ryan Ellis betont, dass es extrem wichtig für das Gameplay sei, wenn einige Third-Person-Elemente im Spiel zum Vorschein kommen. Einen Wechsel der Perspektiven, wie beispielsweise in The Elder Scrolls, wird es in Destiny jedoch nicht geben.Wir sind auf jeden Fall gespannt auf weitere Meldungen.


- ANZEIGE -


Kategorien: News Playstation 3 PS3 News PS4 News Xbox 360 Xbox 360 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • destiny gameplay personshooter


- ANZEIGE -


*