Deutsches XCN Q&A zu Dragon Age 2 - insidegames

insidegames

Deutsches XCN Q&A zu Dragon Age 2

Veröffentlicht 9. März 2011 | 21:14 Uhr von Fabrice

Letzte Änderung 30. März 2011




dragon age 2

Es ist wieder einmal Zeit: Zum Release von Dragon Age 2 gibt es bei uns wieder mal ein Q&A das uns vom XCN zur Verfügung gestellt wurde. Wie immer gibt es auf insidegames eine exklusive deutsche Übersetzung von MrNice.

(Die Fragen sind in kursiver Schrift gehalten, während die Antworten der Entwickler in Normalschrift zu finden sind)

Bereiten Sie schon zusätzliche Inhalte vor die nach dem Release veröffentlicht werden?

Wir haben bereits 2 DLC’s für Dragon Age 2 angekündigt: „Der verbannte Prinz“ und „Das schwarze Emporium“ werden beide ab dem 9. März verfügbar sind. Im Fall von „Das Schwarze Emporium“ ist der DLC sogar schon in jeder Neufassung des Spiels vorhanden. Wann auch immer die Spieler als noch mehr Inhalte wollen, ob nun ein paar Stunden nach der Veröffentlichung oder Monate später, werde sie grossartige Inhalte zur Verfügung haben. Wir haben Pläne Dragon Age 2 noch weiter auszubauen, dazu gibt es aber erst mehr Informationen wenn die Zeit reif ist.

Wieso haben Sie sich dazu entschieden den Grafikstil von Dragon Age 2 zu ändern?

Aus einigen verschiedenen Gründen, der wohl wichtigste war aber das Feedback der Spieler und Presse. Dies hat unsere eigenen Ansichten nur bestärkt. Das Art Team hat die Herausforderung angenommen und einen einzigartigen Stil kreiert der Dragon Age 2 von allen anderen Spielen unterscheidet. Wenn man nun ein Bild von Dragon Age 2 sieht, weiss man dass es aus Dragon Age 2 stammt. Es ist unverwechselbar.

Wieso gibt es keine Kameraperspektive die sich über der Gruppe von Hawke befindet? Wir denken dass viele Spieler sich so eine Vogelperspektive wünschen.

Eine Vogelperspektive auf der Konsole bringt immer einige Einschränkungen mit sich. Wir reden hier von Einschränkungen im Bereich der Umgebungen und wie viele Figuren gleichzeitig auf dem Bildschirm zu sehen sind. Auf Grund von Hardwarebeschränkungen ist das nicht anders umzusetzen. Um es in anderen Worten zu sagen: Wir hätten einige andere Aspekte drastisch kürzen müssen von welchen wir der Meinung sind, dass sie wichtiger sind als die Vogelperspektive. Nicht nur für uns, sondern auch für die Spieler!

In Mass Effekt 2 konnte man die Blutdrachenrüstung per Code freischalten. Ist es möglich ein paar Extras in Dragon Age 2 zu erhalten wenn der Spieler einen Spielstand aus Mass Effect 2 hat?

Es gibt einiges Bonusextras die man freischalten kann, ein paar Überraschungen eingeschlossen um auf eure Frage zurückzukommen. Ich will hier nichts verderben, aber wenn man im Dragon Age 2 Hauptmenü zu den Extras geht und sich die „Freischaltbaren Objekte“ ansieht findet man mehr Informationen wie man einen Teil der Gegenstände bekommt.

Können Sie uns die Unterschiede zwischen PC und Konsolenversionen nennen?

Von Dragon Age 2 werden sowohl die PC Version als auch die beiden Konsolenfassungen bei uns im internen Studio entwickelt (was bei Dragon Age: Origins nicht so war). Dazu zählt die Tatsache das viel mehr Leute ihre Zeit in die jeweilige Version investiert haben, was dazu führt das sich jede Version wie ein Original anfühlt und nicht wie eine einfache Portierung. Ich kann aber ein paar spezifische Beispiele nennen wie der DirectX 11 Support auf dem PC, eine verbesserte Frame Rate auf der XBox 360 und verbesserte Ladezeiten auf der PS3.

Es gibt einige Storyelemente (wie die Entscheidungen am Ende des Spiel als Beispiel) die importiert werden wenn man einen Spielstand von Dragon Age: Origins hat. Gibt es andere Dinge aus der Awakening Erweiterung oder anderen DLC’s (vielleicht von „The Witch Hunt“ ) die ebenfalls Auswirkungen haben? Vielleicht ein kleiner Bonus für all die Hardcorefans die alle Erweiterungen durchgespielt haben?

Obwohl Dragon Age 2 eine brandneue Story mit einem neuen Helden hat, dreht sich bei Dragon Age alles um die sich entwickelnde Geschichte der Welt die in der 100 jährigen Periode passieren die das Dragon Age (Anm. d. Red. Zeitalter der Drachen) umfassen. Die Entscheidungen die der Spieler trifft und die Auswirkungen die diese haben, ob das nun bei Origins oder Dragon Age 2 ist, sind quasi in Stein gemeisselt und werden im nächsten Teil fortgesetzt. So entsteht für jeden Spieler eine einzigartige und personalisierte Geschichte in der Welt von Dragon Age.

Das kombinieren von Zaubersprüchen (Fire + Grease = Feuersturm) war cool, wurde aber nicht wirklich genutzt im ersten Teil. Können wir mehr Kombinationen erwarten in Dragon Age 2?

Ich denke eines der interessanten neuen Features von Dragon Age 2 sind die Cross-Class Combos, die geschickt noch mehr taktische Tiefe bieten als vorher (für alle die es wollen). Das erlaubt es dem Spieler bestimmte Fähigkeiten einer Klasse zu benutzen, um einen Gegner für die anderen Partymitglieder quasi vorzubereiten. Wenn ihr dachtet die Zaubersprüche sind cool, dann gibt es wohl nichts Befriedigenderes als wenn der Krieger einen Gegner zum taumeln bringt, nur um dann mit dem Schurken oder dem Zauberer den Feind zu vernichten.

Als Sie Dragon Age im Jahr 2004 zum ersten Mal angekündigt haben, war es ein grosses Feature das Studenten der Philosophie und der Linguistik an ganzen Sprachen für das Spiel am arbeiten sind. Diese wurden schlussendlich zwar nicht gebraucht, aber in Dragon Age 2 gibt es einige Qunari Wörter. Wurden hier diese alten Sprachen genutzt die für das erste Spiel entwickelt wurden?

Bei der Entwicklung von Dragon Age: Origins wurde viel Aufwand und Zeit dazu verwendet, die Welt so zu gestalten, dass sie echt und sinnvoll rüberkommt. Die Sprache der Qunari ist nur eines von vielen entwickelten Elementen der originalen Weltendesigns. Einiges davon trifft man in Dragon Age: Origins an, aber in Dragon Age 2 haben wir die Möglichkeit das Ganze noch viel weiter zu erkunden.

Wieso wird das Friendly Fire nur im Alptraum Schwierigkeitsgrad eingebaut sein?

Die kurze Antwort ist: um den Spassfaktor zu erhöhen und um eine bessere Zugänglichkeit zu erschaffen. Unsere Daten zeigen dass sich das Publikum verändert. Wir haben bemerkt dass viele Spieler den Schwierigkeitsgrad bei Origins schnell auf Einfach gestellt haben. Oder sie haben das Spiel gar nicht beendet, weil sie vielleicht bis zu diesem Punkt zu wenig Spass oder Zugang zum Spiel hatten. Andererseits haben wir durch das verbesserte Kampfsystem von Dragon Age 2 bemerkt, dass die Kämpfe so mehr Spass machen und mehr taktische Herausforderungen bieten. Durch die viel dynamischeren Schlachtfelder wurde es schwerer den Spieler nicht zu sehr durch das Friendly Fire zu bestrafen. Schlussendlich versuchten wir eine Balance zu finden. Friendly Fire ist natürlich wichtig für all die Spieler die dieses Feature mögen. Als Gameentwickler dürfen wir nicht zu schüchtern sein um den Spassfaktor über die Frustration zu stellen. Und durch unsere Fokusgruppentests und anderes Feedback denken wir, dass wir eine gute Balance in Dragon Age 2 gefunden haben.

Welche spielbaren Klassen wird es geben?

Ähnlich wie bei Dragon Age: Origins können Spieler als Krieger, Magier oder Schurke spielen. Jede Klasse hat mehrere Talentbäume um die Grundklasse zu verändern. Zusätzlich zu diesen drei Spezialisierungen gibt es noch Unterklassen, durch welche es weitere einzigartige Fähigkeiten gibt.

Wird es spezialisierte Talentbäume geben?

Ja. Jede Grundklasse hat drei Talentbäume zur Auswahl, jeder mit verschiedenen neuen Fähigkeiten.

Wie wurde das Kampfsystem verändert?

Die Veränderung die am meisten auffällt gegenüber Dragon Age: Origins ist die Zeitspannen, welche die Figuren brauchen um die gegebenen Kommandos auszuführen. In Dragon Age 2 werden sich die Figuren nun in den Kampf stürzen oder in die richtige Kampfentfernung stürmen, um danach sofort die Angriffe oder Fähigkeiten zu benutzen. Es erschafft ein viel dynamischeres Schlachtfeld und bringt viel mehr taktische Tiefe ins Spiel. Weil die Charaktere nun direkt reagieren, kann man nun einige interessante Partystrategien ausprobieren die so in Dragon Age: Origins nicht möglich gewesen wären. Daneben finden die meisten Veränderungen quasi nur unter der Motorhaube statt, die Spieler selbst werden davon nicht allzu viel mitbekommen. Ich denke die Spieler werden überrascht sein, dass sich Dragon Age 2 immer noch sehr nach dem Vorgänger anfühlt. Wir wollten nämlich nichts von dem tollen Kampfsystem von Origins verlieren!

Weshalb haben Sie sich dazu entschieden Dragon Age 2 konsolenfreundlicher zu gestalten?

Ich denke ich weiss wieso ihr diese Frage stellt, aber ich denke es ist nicht fair zu sagen dass diese Frage stimmt und richtig ist. Die Wahrheit ist, das den Konsolenversionen von Dragon Age: Origins einfach viele Sachen aus der PC Version gefehlt haben und sich wie Portierungen vom PC angefühlt haben. Im Gegensatz dazu wirkt es nun als ob die Konsolenversionen viel mehr Beachtung bekommen haben als beim Vorgänger. Das liegt aber nur daran, weil die PC Version bereits fantastisch war, dadurch sind die Verbesserungen nicht ganz so riesig wie bei den Konsolen. Der Schlüssel ist, das nun viel mehr Leute an jeder Version arbeiten damit sich diese auch richtig anfühlen. Das Endresultat SOLLTE schlussendlich sein, das die Konsolenversion auch konsolenfreundlich wirkt, während die PC Version ihr zu Hause ganz klar auch auf dem PC hat.

Deutsche Übersetzung von MrNice für www.insidegames.ch


- ANZEIGE -


Kategorien: Xbox 360 Xbox 360 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als MrNice oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • das schwarze emporion dlc code (xbox 360)


- ANZEIGE -


*