Diablo 3 - Echtgeld-Auktionshaus ist eröffnet - insidegames

insidegames

Diablo 3 – Echtgeld-Auktionshaus ist eröffnet

Veröffentlicht 15. Juni 2012 | 19:35 Uhr von Stefan

Letzte Änderung 26. Juli 2012




diablo3 logo 150x150

Wer seinen Charakter in seinem Heiligtum Diablo 3 mit hübschen Accessoires ausrüsten will, kann das nun auch mit realem Geld tun. Denn heute ist das Echtgeld-Auktionshaus des Rollenspiels ins Rollen gebracht worden und ihr könnt euch nun legendäre Gegenstände für Sage und Schreibe 250 € erwerben. Wer nicht so viel Geld zur Hand hat oder möglicherweise sein Geld auch für sinnvolleres ausgeben möchte, für den hat Blizzard natürlich auch günstigere Gegenstände im Angebot.

Bezahlt wird ganz einfach mit PayPal oder eurem Battle.net Guthaben. Auch könnt ihr Gegenstände zum Verkauf anbieten, was euch eventuell einen kleinen Bonus zum Taschengeld oder Gehalt geben könnte.

Jedoch wies man auf dem Battle.net-Beitrag auch auf folgende Hinweise bezüglich des Mindestalters oder der Region hin:

Regionale Auktionshäuser und Global Play

Spieler haben lediglich in ihrer Heimatregion (nur Europa und Amerika) Zugang zum Echtgeld-Auktionshaus. Für Charaktere, die außerhalb eurer Heimatregion erstellt wurden, könnt ihr also keine Gegenstände in einem Echtgeld-Auktionshaus kaufen oder verkaufen. Eure Heimatregion und das für euch verfügbare Echtgeld-Auktionshaus werden anhand des auf eurem Battle.net®-Account registrierten Landes, in dem ihr euren Wohnsitz habt, bestimmt. Standardmäßig legt Battle.net das passendste Echtgeld-Auktionshaus für euch fest, allerdings können Spieler in manchen Regionen über das Optionsmenü im Spiel auf Auktionshäuser für andere Währungen ihrer Region zugreifen. Zusätzlich ist das Echtgeld-Auktionshaus in Europa und Russland nur für Spieler verfügbar, die 18 Jahre oder älter sind.

Sicherheitsvoraussetzungen für euren Account

Wir möchten auch ebenfalls an einige wichtige Sicherheitsmaßnahmen erinnern, die für die Benutzung bestimmter Funktionen des Echtgeld-Auktionshauses vorausgesetzt werden:

  • Spieler, die Gegenstände per Battle.net-Guthaben kaufen oder verkaufen möchten, müssen ihren Battle.net-Account mit einem Battle.net-Authenticator in Geräteform oder der kostenlos für iPhone, iPod touch und Android erhältlichen Battle.net-Mobile-Authenticator-App verknüpfen. Den Authenticator benötigt ihr, wenn ihr euer Battle.net-Guthaben über die Battle.net-Accountverwaltung auffüllen oder eurem Battle.net-Guthaben Auktionserlöse gutschreiben möchtet.
  • Spieler, die per PayPal (nur in bestimmten Regionen verfügbar) Gegenstände kaufen und ihre Auktionserlöse erhalten möchten, müssen sich für unsere Mobilen Benachrichtigungen anmelden. Im Rahmen der Mobilen Benachrichtigungen erhaltet ihr bei Transaktionen über PayPal SMS-Nachrichten. Diese enthalten einen Code, den ihr zum Abschluss der jeweiligen Transaktion eingeben müsst.

Auch wenn ihr nicht vorhabt, das Echtgeld-Auktionshaus zu nutzen, solltet ihr euren Battle.net-Account mit diesen zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen schützen.

Desweiteren wurde darauf hingewiesen, dass es eventuell einige Zeit dauern könnte, bis ein gekaufter in der Registerkarte “Abgeschlossen” erscheint. Das heißt soviel, dass ihr nicht mit einer Abzocke seitens Blizzard rechnen solltet, sondern einfach ein wenig Geduld haben müsst, bis ihr den Gegenstand, den ihr erworben habt, auch benutzen könnt.


- ANZEIGE -


Kategorien: News PC News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als stefankirsch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>diablo 3 echtgeld auktionshaus
  • echtgeld auktionshaus diablo 3
  • diablo 3 starter edition spielen
  • diablo 3 starter edition
  • diablo3 schweizer forum
  • <>diablo 3 starter
  • diablo 3 starter edition wann verfügbar
  • diablo 3 echtgeld

- ANZEIGE -


*