Diablo 3 - Neue Erkenntnisse aus der Beta - insidegames

insidegames

Diablo 3 – Neue Erkenntnisse aus der Beta

Veröffentlicht 2. August 2011 | 13:53 Uhr von Keysjore




diablo-3-logo-150x150

Dank der BETA-Phase gibt es massig neue Informationen zu Diablo 3. Gestern berichten wir erst über ein paar unerfreuliche, neue Eigenschaften die Blizzard in den dritten Teil der Kultreihe einbinden will. Wie z.B.: Aktionshäuser mit echter Bezahlung und dem Online-Zwang.

Heute haben wir für euch ein paar neue Fakten zu den Charakterklassen und ihren Fähigkeiten. Dabei dreht sich alles um das Thema Flucht. Alle Klassen werden über Hilfsmittel verfügen, mit denen sie sich aus der Affäre ziehen können. Demnäch verfügt die Charakterklasse des Dämonenjägers in Diablo 3, nicht etwa nur über eine Ressource, sondern gleich über zwei: Hass und Disziplin. Das rettende Stadtportal, dass zwischenzeitlich komplett aus dem Spiel genommen wurde, kehrt zurück. Nicht wie in Diablo 2 durch eine Schriftrolle, sondern stark an World of WarCraft erinnernd, in Form eines Steins. Der “Stone of Recall”, ermöglichst es, dem Spieler jederzeit ein Stadtportal zu öffnen und so den drohenden Schergen zu entkommen. Natürlich verfügt dieser auch über einen Cooldown, so dass ihr eure Stadtbesuche gut planen müsst. Auch die “Scroll of Wealth”, mittels der Items von jedem Ort in Sanktuario direkt an einen Händler verkauft und so in Gold umgewandelt werden konnten, wurde durch einen Gegenstand, den “Cauldron of Jordan”, ersetzt, mit dem dies immer möglich ist Was es sonst noch für neue Erkenntnisse gibt, verrät euch die Liste.

Weitere Erkenntnisse aus der Diablo 3 Beta in Stichpunkten:

  • Während der Diablo 3 Beta konnte beobachtet werden, dass alle Klassen auch verschiedene Fluchttalente haben, die es ihnen ermöglichen, schnell aus brenzligen Situationen zu entwischen. Man denke da an den Radschlag des Dämonenjägers oder an diverse Sprünge des Barbaren.
  • Während des Testens machte der Hexendoktor einen sehr starken Eindruck, während der Mönch etwas schwach auf der Brust erschien und gerade zu Beginn sich sehr zäh spielte, trotz Combo-Attacken.
  • Die Spielwelt wirkt sehr, sehr lebendig. Die Dialoge sind sehr schön vertont und erzeugen eine fesselnde Atmosphäre. In den Arealen gibt es immer mal wieder Zufallsereignisse, so dass das Gefühl des Neuen immer präsent ist.
  • Dämonenjäger mit neuem Energiesystem: „Hass“ ist der Rohstoff für offensive Talente und regeneriert sich recht flott. Hingegen „Disziplin“ regeneriert sich langsam und wird verbraucht, wenn defensive Fertigkeiten ausgelöst werden.
  • Stadtportale sind wieder drin. Mit dem sogenannten „Stone of Recall“ kann man jederzeit in die Stadt porten, allerdings benötigt der Held eine gewisse Zeit, um den Stein zu aktivieren. Wird er dabei von einem Monster getroffen, so wird auch der Vorgang abgebrochen.
  • Mit dem „Cauldron of Jordan“ lassen sich Gegenstände an Ort und Stelle verkaufen und in Gold umwandeln; man muss dafür nicht eigens zu einem Händler laufen.

- ANZEIGE -


Kategorien: PC News Trailers
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • diablo 3 stadtportal verschlossen
  • diablo 3 ab wann stadtportal öffnen
  • diablo3 stadtportal
  • diablo 3 zur stadt porten
  • diablo 3 stadtportal öffnen

  • diablo 3 wann startet cooldown
  • <>diablo 3 stadtportal
  • stadtportal bei diablo 3 öffnen

- ANZEIGE -


*