Final Fantasy 14 – Microsofts Vorgaben verhindern Release auf Xbox 360 - insidegames

insidegames

Final Fantasy 14 – Microsofts Vorgaben verhindern Release auf Xbox 360

Veröffentlicht 9. Juli 2013 | 14:27 Uhr von Sandra

Letzte Änderung 1. August 2013




final-fantasy-xiv-a-realm-reborn

Final Fantasy 14: A Realm Reborn Direktor Naoki Yoshida hat in einem Interview bestätigt, dass das Spiel deshalb nicht auf Microsofts Xbox 360 erscheinen wird, weil Microsoft nach wie vor an seinen Richtlinien und Vorgaben festhält. Diese besagen, dass Spieler mit verschiedenen Ausgangsgeräten auf einen Server zugreifen und zusammen spielen, nicht unterstützt wird.

Yoshida führt weiter aus, dass man die Final Fantasy 14-Spielerschaft nicht auf zwei oder mehr Server aufteilen wolle. Es soll ein gemeinsames Spielen geben, was heißt, dass PC und PS3- bzw. PS4-Spieler zusammenspielen können. Und da hätten auch die Xbox 360 Spieler dazu kommen sollen. Die Politik, die Microsoft diesbezüglich jedoch vertritt, so Yoshida, lasse das nicht zu. Yoshida ergänzt seine Ausführungen wie folgt – Zitat:

Um ganz ehrlich zu sein, es gibt mittlerweile so viele mobile Geräte, Smartphones, einfach alles – warum muss man dann an einer Plattform aufgrund ihrer Hardware festhalten? Dies ebenfalls mit einbinden ist die Lösung – das ist meine Meinung.

Weiter heißt es, dass Square Enix und das Final Fantasy 14-Team erreichen wolle, dass so viele Spieler wie möglich rund um den Globus zusammenkommen und spielen, es soll keine Ausgrenzungen mehr aufgrund der Plattform geben. Unabhängig davon sei dies auch der Wunsch vieler Spieler, dass plattformübergreifendes Spielen möglich wird.


- ANZEIGE -


Kategorien: PC PC News Playstation 3 PS3 News PS4 News Xbox 360 Xbox 360 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*