Final Fantasy XIII-2 - Soll weniger linear ausfallen - insidegames

insidegames

Final Fantasy XIII-2 – Soll weniger linear ausfallen

Veröffentlicht 17. Juni 2011 | 20:09 Uhr von David

Letzte Änderung 18. November 2014




0 Final Fantasy XIII-2

Laut Square Enix sei das Universum und die Geschicht um Final Fantasy XIII viel zu groß um alles auf nur ein Spiel “zu pressen”. Dies war der Grund für die Entwicklung an Final Fantasy XIII-2. Nun kommt eine weitere Neuigkeit, welche enttäuschten Fans von Teil 13 vielleicht etwas zu Gute kommt. Denn Square Enix bestätigte heute, dass man daran arbeite, Final Fantasy XIII-2 weniger linear zu gestallten und so einen größeren Umfang zu ermöglichen.

“Wir schufen Final Fantasy XIII mit dem Konzept eines Spiels, das von der Geschichte vorangetrieben wird. Alles in allem waren einige Spieler damit nicht sehr glücklich und sagten, dass der Fortschritt zu linear war und dass die Welt mehr Bewohner bieten könnte. Mit Final Fantasy XIII-2 wollten wir eine komplett neue Erfahrung präsentieren. Da gibt es mehr zu erforschen und Elemente, mit denen ihr interagieren könnt.” – so Yoshinori Kitase von Square Enix.

Quelle: play3.de


- ANZEIGE -


Kategorien: Playstation 3 PS3 News Xbox 360 Xbox 360 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

  • David sagt:

    Geht mir genauso, habe es mir einmal von einem Freund geliehen, und es hat mir nicht viel Spaß gemacht^^ Trotzdem werde ich mir, wenn es sie billiger gibt, die Special-Edition zulegen.

  • Jochen sagt:

    Ich habe es immer noch nicht geschafft FF13 durchzuspielen, weil eben diese Linearität zu langerweile geführt hat… Ich war sonst immer Fan der Serie, aber diesmal haben Sie es echt übertrieben…

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • ff13-2 linear


- ANZEIGE -


*