Footloose - Blu-ray Test / Review - insidegames

insidegames

Footloose – Blu-ray Test / Review

Veröffentlicht 21. Februar 2012 | 11:59 Uhr von Marcel




Footloose-150x150

In Kürze erscheint die Neuverfilmung von Footloose auf Blu-ray. Da darf man sich durchaus fragen, ob ein Remake überhaupt nötig war. In unserem Footloose Blu-ray Test erfahrt ihr selbstverständlich mehr. Wir haben zu Haus in heimischer Atmosphäre das fertige Produkt gesichtet

Der Jugendliche Ren MacCormack zieht nach dem Tod seiner geliebten Mutter aus der Grossstadt Chicago ins kleine, ländliche Städtchen nach Bomont. In Bomont findet er Unterschlupf bei seiner Tante und seinem Onkel. Es dauert nicht lange, schon eckt Ren an der Sturheit und Engstirnigkeit die im ländlichen Städtchen herrscht an. Als Anführer der Engstirnigkeit ist der Geistliche Schaw Moore, der vor einigen Jahren mehr als ein Dutzend Verbote erlassen hat. Öffentliches Tanzen und laute Musik waren fortan verboten. Der Grund für die ganzen Verbote war ein tödlicher Autounfall vor drei Jahren bei dem sein Sohn und deren vier Freunde nach einer Tanzveranstaltung auf dem nach Hause Weg ums Leben kam. Ein tragischer Tag in der Geschichte von Bomont.

Ren verkörpert all das was in der Kleinstadt verboten ist. Dementsprechend gerät er schnell in Konflikt mit dem Gesetz, was ihm einen schlechten Ruf unter den konservativ eingestellten Einwohner einbringt. Wie heisst es so schön „Des einen Leid ist des anderen Freuds“ und so wird Ariel, die Tochter des Reverends, auf den Neuling aufmerksam und fühlt sich stark zu ihm hingezogen. Gemeinsam sagen sie den Kampf gegen diese unsinnige Gesetze an.

Das Footloose Original war bereits im Jahr 1984 in den Kinos zu sehen. Damals spielte Sarah Jessica Parker, die besser bekannt aus der Serie Sex and the City ist, zum ersten Mal in einem Film mit. Die Story hat sich kaum geändert, nur andere Schauspieler geben im Remake den Takt an. Kenny Wormald schlüpft in die Rolle von Ren und Julianne Hough spielt Ariel mit voller Überzeugung. Die beiden geben ein gutes Paar auf der Leinwand ab und überzeugen sowohl mit ihren Tanzeinlagen wie auch mit ihren dargebotenen Schauspielkünsten. Footloose distanziert sich von heutigen Tanzfilmen. Statt halbnackten Ludern und fetten Hip Hop Beats trifft man hier auf altmodisches Flair und rockige Ohrenwürmer.

Über die Blu-ray Umsetzung kann man nicht viel meckern. Die Tanzeinlagen kommen gut zur Geltung und wirken entsprechend scharf (unter anderem auch weil die nicht so schnell wie bei Step Up und co. ins Szene gesetzt sind). Soundtechnisch gibt es nichts zu beanstanden. Wie immer liefert Paramount Pictures ihre Blu-ray Scheiben mit einem passenden Wendecover aus, damit ihr euch nicht über den “kleinen” USK Kleber ärgern müsst.


- ANZEIGE -


Kategorien: Filme Movie News Test
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • Footloose Erfolge

  • footloose blueray review

  • footloose spiele im Jahr


- ANZEIGE -


*