Gears of War - Künftig auch als Ego-Shooter möglich - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Gears of War – Künftig auch als Ego-Shooter möglich

Veröffentlicht 7. August 2012 | 14:30 Uhr von Sandra




Gears of War (4)

Schon James Bond sagte einmal „never say never“ („sag niemals nie“) … und das ist scheinbar auch die Devise der Epic Jungs im Bezug auf die Gears of War Franchise, wie Exectuive Producer Rod Fergusson gegenüber der Zeitschrift OXM erklärte. Somit könnte es sein, dass Gears of War 4 eventuell sogar ein First-Person-Shooter (FPS) werden könnte und nicht mehr, wie bisher ‚üblich‘, als Third-Person-Shooter (TPS) daher kommt. Man werde sich da ein wenig ausrichten, was der Markt verlangt, erklärt Fergusson weiter, und natürlich spielt es auch eine Rolle, was die Fans eventuell haben möchten. Auch bei Epic selbst habe man die Idee schon gehabt, für Gears of War 4 den Wechsel von TPS auf FPS zu vollziehen, gleichwohl dieser Gedanke nicht an erster Stelle stehe. Fergusson dazu:

„Wir schauen einfach was passiert, prüfen, was Sinn macht und werden uns in diese Richtung orientieren“.

Bekanntlich arbeitet Epic Games derzeit mit People Can Fly (Bulletstorm, Gears of War PC) zusammen an Gears of War: Judgment, ein Prequel, welches zeitlich vor der bisherigen Gears of War Trilogie angesiedelt ist. Dabei wird die Geschichte des E-Day näher beleuchtet und in Sachen Charaktere stehen Ex-Football Profi ‚Cole Train‘ sowie Technik-Baird im Fokus. Fergusson erklärt dazu:

„Unsere Gears-Spiele waren bisher sehr gescriptet, dazu viele Sequenzen, viele Story-Elemente. Das soll in Judgment anders sein, wieder direkter, wie bei Gears of War 1. Außerdem legen People Can Fly und wir sehr großen Wert drauf, was in den jeweiligen Levels passiert, so dass ein hoher Wiederspielwert gegeben werden kann. Ein u.a. Smart Spawn System, bei dem man an verschiedenen und nicht am gleichen Punkt zurück ins Level kommt, soll dabei helfen, ebenso eine darauf abgestimmte Gegner-KI, die in Folge darauf reagiert, wo man zurück ins Level kommt“.

Außerdem wurde unlängst bekannt, dass People Can Fly und Epics Games dafür sorgen wollen, dass Spieler eine variable KI in Gears of War: Judgment bekommen. D.h. die Gegner richten sich in Sachen Schwierigkeit danach, wie gut (oder auch nicht gut) der jeweilige Spieler klar kommt.

Basierend auf diesen für Gears of War: Judgment kommenden Spiel-Elementen geht bei People Can Fly im Bezug auf ein mögliches Gears of War 4 noch weiter, wie Adrian Chmielarz, Creative Director im Hause People Can Fly, ergänzend dazu erläutert. Demnach könne man sich bei People Can Fly durchaus vorstellen bei Gears of War 4 eine Art „Skyrim Open World“ zu kreieren, kombiniert mit einem FPS-Element.

Bis es jedoch so weit ist, bleibt erst einmal abzuwarten, was Gears of War: Judgment final bieten wird. Gears of War: Judgment erscheint exklusiv für Xbox 360 europaweit am 21. März 2013 sowie am 19. März 2013 in den USA.


- ANZEIGE -


Kategorien: Xbox 360 Xbox 360 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • die rolle von people can fly in gears of war

  • ego shooter

  • gears of war judgement

  • gears of war ego shooter fps


- ANZEIGE -


*