Race Driver: GRID - Erfolge Leitfaden / Achievement Guide - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Race Driver: GRID – Erfolge Leitfaden / Achievement Guide

Veröffentlicht 26. Mai 2013 | 22:50 Uhr von Nicolas

Race Driver GRID

Herzlich willkommen zu unserem Race Driver: GRID – Erfolge Leitfaden / Achievement Guide!

Mit unserem Race Driver: GRID – Erfolge Leitfaden / Achievement Guide seid ihr garantiert auf der sicheren Seite, wenn ihr das Spiel zu 100% beenden möchtet. Alle Erfolge sind verständlich und klar beschrieben. Habt ihr vielleicht selbst einen wertvollen Tipp oder Hinweis zu unserem Race Driver: GRID – Erfolge Leitfaden / Achievement Guide? Dann schreibt uns ungeniert an, hinterlasst einen Kommentar oder besucht unser Forum und diskutiert mit, wie man die Erfolge am besten ergattern kann!

  • Offline Erfolge: 45 Erfolge (für 850 Gamerscore)
  • Online Erfolge: 5 Erfolge (für 150 Gamerscore)
  • Schwierigkeit der Erfolge: 6/10
  • Hat der Schwierigkeitsgrad Auswirkung auf die Erfolge: Ja
  • Benötigte Zeit für 1000 Gamerscore: ca. 35 Stunden +/-
  • Wie oft durchspielen: 1-mal
  • Erfolge, die ihr verpassen könnt: keine
  • Verbuggte Erfolge: Alle gefahren (siehe Erfolgebeschreibung)
  • Unterforum: Race Driver: GRID

 

Race Driver: GRID – Erfolge Leitfaden / Achievement Guide

 

Race Driver: GRID Leitfaden Neues Gesicht – 5 Gamerscore
Bestehe dein erstes Rennen

Sobald ihr euer erstes Rennen beendet habt, wird dieser Erfolg freigeschaltet.

Race Driver: GRID Leitfaden Erster Sieg! – 10 Gamerscore
Gewinne dein erstes Rennen

Sobald ihr euren ersten Sieg eingefahren habt, wird dieser Erfolg freigeschaltet.

Race Driver: GRID Leitfaden Alle gefahren – 30 Gamerscore
Fahre mit allen Wagen

Fahrt ein komplettes Rennen mit jedem der verfügbaren Autos. Es gibt in der GRID-Welt nur ein Auto, welches ihr nicht kaufen könnt, den Porsche 911 GT3 RSR. Dieser ist einerseits in den ersten Le Mans-Rennen als Fahrer-Angebot verfügbar oder aber in den Rennen ausserhalb der GRID-Welt in den Le Mans-Serien. Die restlichen Autos könnt ihr im Tour-Menü anschauen und sehen, ob ihr sie bereits gekauft habt. Den Fortschritt, ob ihr sie schon gefahren habt, könnt ihr leider nirgends sehen.

Dieser Erfolg ist auf normalem Weg NICHT mehr erreichbar. Es waren 45 geplant, aber Ferrari sprang in letzter Sekunde noch ab. Also sind schlussendlich nur 43 Autos im Endprodukt enthalten. Das Achievement verlangt aber weiterhin 45 Autos. Durch das Title Update #1 wurde dieser Bug behoben, mit dem Title Update #2 aber wieder zurückgesetzt. Seither wurde ein Update nur versprochen, aber nie released. Mithilfe eines Tools, welches sonst für illegale Zwecke verwendet wird (wovon wir ansonsten abraten!), kann der Bug aber behoben werden. Und so funktionierts:

Zuerst braucht ihr das Tool Xtaf USB (v44), welches ihr hier herunterladen könnt. Weiter braucht ihr einen USB-Stick, um die Daten zwischen PC und Xbox 360 zu transferieren. Zuguterletzt müsst ihr das Title Update #1 herunterladen, am besten hier, damit der Bug behoben wird.

  • Nehmt euren USB-Stick und formatiert ihn für die Xbox 360 (an die Konsole anschliessen und der Anleitung folgen).
  • Kopiert euren GRID-Save und euer Xbox LIVE-Profil auf den USB-Stick.
  • Schaltet eure Xbox aus und entfernt jegliche Speicher-Hardware (Memory Card, Harddisk etc.), damit der USB-Stick die einzige Speicherquelle ist.
  • Schaltet die Konsole nun wieder ein. Es wird ein System-Update gemacht, was ganz normal ist, denn die ganzen Dashboard-Daten befinden sich auf eurer Harddisk und die Konsole muss diese nun auf euren Stick laden.
  • Ist das Update fertig, schaltet die Konsole wieder aus.
  • Stöpselt besagten USB-Stick an euren PC an und startet Xtaf USB.
  • Klickt auf “File”, dann auf “Open First USB Drive”. Sollte dies nicht klappen, wählt stattdessen “Open Device Selector”, klickt auf euren USB-Stick und dann auf “Open Drive”.
  • Ihr solltet nun zwei Ordner auf der linken Seite sehen, “Cache Partition” und “Data Partition”. Uns interessiert jetzt nur die Cache-Partition. Öffnet diesen Ordner.
  • Holt euch in einem separaten Fenster das Title-Update-File raus und zieht es per Drag and Drop in die rechte Spalte. Das sollte nun etwa so aussehen.
  • Geht nun auf “File” und dann “Close Current Drive”.
  • Stöpselt nun euren Stick an die Xbox 360 an, startet die Konsole und dann GRID.
  • Wenn ihr mit dem Internet vebunden seid, will die Konsole ein Update starten. Unbedingt abbrechen und ohne Update fortfahren! Sonst ist alles, was ihr bisher gemacht habt, für die Katz.
  • Fahrt nun irgendein Rennen mit irgendeinem Auto und der Erfolg wird freigeschaltet, insofern ihr bereits die benötigten 43 Autos gefahren habt.

Nun könnt ihr die Festplatte wieder anschliessen und euer Profil entweder zurück auf die HD ziehen oder aber direkt neu herunterladen. Wenn ihr nicht mit dem Internet verbunden wart, während in den Erfolg erhalten habt, müsst ihr das Profil vom Stick auf die HD kopieren, sonst ist der Erfolg wieder weg!

Race Driver: GRID Leitfaden Straßensperre – 10 Gamerscore
Lass dich in eine Massenkarambolage mit 3 Wagen verwickeln

Am besten macht ihr diesen Erfolg, indem ihr vor der ersten Kurve nicht bremst und ohne Rücksicht auf Verluste in die Menge knallt. Um ganz sicher zu gehen, tut dies in einem Rennen, bei dem ihr praktisch zuhinterst startet.

Kann in der Karriere, im Einzelrennen oder im Multiplayer gemacht werden.

Race Driver: GRID Leitfaden Freier Fahrer – 10 Gamerscore
Fahre in jeder Region für ein Team

Zu Beginn des Spiels habt ihr noch kein eigenes Team und müsst so für andere fahren. Bei den Angeboten ist das oberste das US-, in der Mitte das Europa- und unten das Japaner-Team. Wählt jedes einmal aus und der Erfolg wird freigeschaltet.

Race Driver: GRID Leitfaden Durchstarter – 20 Gamerscore
Starte bei einem Rennen mit 12 Teilnehmern von ganz hinten und gewinne

Am einfachsten macht ihr diesen Erfolg im Renntag, denn da könnt ihr eure Startposition bestimmen. Zwölf Fahrer gibt es in folgenden Disziplinen: Prototype, GT1, GT2, Demolition Derby, Pro Tuned und Open Wheel. Startet von ganz hinten, also dem 12. Platz, und gewinnt das Rennen, um den Erfolg freizuschalten.

Race Driver: GRID Leitfaden Rückblende und Sieg – 5 Gamerscore
Verwende die Rückblende und gewinne das Rennen

Um die Rückblende zu verwenden, drückt die Start-Taste und geht auf Rückblende oder alternativ die Back-Taste. Spult das Geschehen zurück und drückt die X-Taste bei dem Zeitpunkt, wo ihr gerne wieder einsteigen möchtet. Verwendet dieses Feature einmal und gewinnt das Rennen, um den Erfolg freizuschalten.

Race Driver: GRID Leitfaden Du schon wieder? – 20 Gamerscore
Überrunde einen Gegner bei einem Rennen der GRID-Welt mit 12 Teilnehmern

Diesen Erfolg schaltet ihr am einfachsten in den Crashderbys frei. Dort kommt es oft vor, dass ein Fahrer sein Auto schrottet, aber immernoch als Teilnehmer des Rennens zählt. Fahrt an ihm vorbei und der Erfolg wird freigeschaltet. Dies geht nur in der GRID-Welt und kann nicht in einem Einzelrennen gemacht werden. Am besten koppelt ihr diesen Erfolg mit Sonntagsfahrer.

Race Driver: GRID Leitfaden Le Mans-Neuling – 15 Gamerscore
Bestehe zum ersten Mal die 24 Stunden von Le Mans

Am Ende jeder Saison kommt ein Angebot, um beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans mitzufahren. Nehmt an und bringt das Rennen zu Ende, um den Erfolg freizuschalten.

Race Driver: GRID Leitfaden Glückssträhne – 15 Gamerscore
Gewinne alle Rennen eines Wettkampfes

Wettkämpfe haben zwischen einem und fünf Rennen. Gewinnt alle Rennen eines Events und der Erfolg gehört euch.

Race Driver: GRID Leitfaden Verkaufsprofi – 25 Gamerscore
Verkaufe ein Auto für mehr Geld, als du dafür bezahlt hast

Kauft euch ein Auto, gewinnt einige Rennen damit und stellt es dann auf den eBay-Marktplatz. Setzt den Preis bei etwa 33% des Ursprungswertes und den Sofort-Kaufen-Preis auf etwa 25% mehr als den Originalpreis. Lasst die Aktion über vier Events laufen. Nach jedem Event erhaltet ihr ein Update. Am Ende der vier Events wird sich ein Käufer gefunden haben, der zwischen dem Neupreis und dem Sofort-Kaufen-Preis bezahlt. Somit habt ihr das Auto für mehr verkauft, als ihr es eingekauft habt und der Erfolg wird freigeschaltet.

Race Driver: GRID Leitfaden Gipfelstürmer – 35 Gamerscore
Spitze der Fahrer-Bestenliste

Für diesen Erfolg müsst ihr in der Fahrer-Bestenliste auf Platz 1 kommen. Der Spitzenfahrer der Bestenliste hat meist eine Reputation von etwa 4’000’000. Wenn ihr die Karriere auf Normal beendet, solltet ihr locker 5’000’000 Reputationspunkte erhalten und klebt euch so an die Spitze des Leaderboards.

Race Driver: GRID Leitfaden Erfahrener Profi – 30 Gamerscore
Gewinne alle Wettkampftrophäen

In der GRID-Welt gibt es insgesamt 51 Trophäen zu holen. Diese holt ihr, indem ihr alle Events gewinnt. Die Trophäen sind folgendermassen aufgeteilt:
ARL Rookie Badge – 6 Events
ARL Pro Badge – 6 Events
ARL National Badge – 3 Events

Euro R License – 6 Events
Euro B License – 6 Events
Euro A License – 3 Events

J-Speed Rookie – 6 Events
J-Speed Super Two – 6 Events
J-Speed Super One – 3 Events

Global Racing League – 6 Events

Race Driver: GRID Leitfaden Gipfelstürmer-Team – 35 Gamerscore
Spitze der Team-Bestenliste

Hier gilt dasselbe wie beim Erfolg “Gipfelstürmer”, jedoch für euer Team. Nach einigen Rennen könnt ihr euer eigenes Team gründen und unter dessen Namen fahren. Das Team-Leaderboard wird nach den finanziellen Einnahmen einer einzigen Saison errechnet und das beste Team, Ravenwest, verdient etwa 14’000’000€ pro Event, was zuerst nach viel aussieht. Seid ihr aber im internationalen Gebiet, könnt ihr mit den richtigten Sponsoren und dem richtigen Teammitglied bis zu 18’000’000€ pro Event verdienen. Ihr werdet den Erfolg freischalten, sobald ihr auf dem ersten Platz seid, auch wenn ihr erst einen Event gefahren habt.

Race Driver: GRID Leitfaden 1. und 2. (international) – 25 Gamerscore
Erreiche auf internationaler Ebene Platz 1 und 2

Sobald ihr 1’000’000 Reputationspunkte zusammengebracht habt, erhaltet ihr die internationale Lizenz. Dort gibts sechs neue Events, bei denen ihr den auswählt, auf welchen euer Teammitglied spezialisiert ist. Ihr oder euer Teammitglied müsst am Ende des Events auf dem ersten Platz sein und der jeweils andere auf dem zweiten Platz. Ein Rennen so beenden reicht nicht, es muss der Event sein.

Race Driver: GRID Leitfaden Weltweite Lizenz – 20 Gamerscore
Schalte die Weltweite Lizenz frei

Um diese Lizenz freizuschalten, müsst ihr 1’000’000 Reputationspunkte sammeln. Sobald ihr diese zusammen habt, werdet ihr 6 neue Events und den Erfolg freischalten.

Race Driver: GRID Leitfaden Kleine Wegmarke – 30 Gamerscore
Fahre insgesamt 500 Meilen

Um diesen Erfolg freizuschalten, müsst ihr 500 Meilen gefahren sein. Dies muss nicht zwingend in einem Auto sein, genauso wenig in einem Rennen. Es werden alle gefahrenen Meilen zusammengerechnet.

Race Driver: GRID Leitfaden Hoher Kilometerstand – 30 Gamerscore
Fahre mit ein und demselben Wagen 750 Meilen

Die Meilen in einem Wagen werden über Multiplayer, Karriere und Renntag zusammengerechnet. Wählt am besten den Audi R10 TDI und fahrt die Le Mans-Rennen damit, denn dies sind die längsten Rennen des Games. Wenn ihr die Karriere durchhabt, könnt ihr alte Events wiederholen oder Renntage aufsetzen, um an die letzen Meilen zu kommen.

Race Driver: GRID Leitfaden Große Wegmarke – 40 Gamerscore
Fahre insgesamt 1.000 Meilen

Um diesen Erfolg freizuschalten, müsst ihr 1000 Meilen gefahren sein. Dies muss nicht zwingend in einem Auto sein, genauso wenig in einem Rennen. Es werden alle gefahrenen Meilen zusammengerechnet.

Race Driver: GRID Leitfaden Tougekönig – 20 Gamerscore
Gewinne einen Touge-Wettkampf mit dem Schwierigkeitsgrad EXPERTE

Dies ist einer der schwereren Erfolge in GRID. Am besten macht ihr dies in einem Einzelrennen. Nehmt Pro Touge als Disziplin, den Nissan Skyline als euer Fahrzeug, Mount Haruna als Ort und Foothills als Route. Setzt euch zuerst nach vorne. Die genannte Strecke ist die erste, die ihr in der Karriere auswählen könnt. Lernt den Track etwas, übt darauf und ihr solltet gut dabei sein. So solltet ihr im ersten Durchgang mehrere Sekunden vorne sein und im zweiten einfach auf sicher fahren und knapp hinter dem Gegner ins Ziel kommen.

Race Driver: GRID Leitfaden Le Mans-Legende – 30 Gamerscore
Gewinne ein komplettes Rennen der 24 Stunden von Le Mans im Profimodus

Ihr müsst Le Mans nicht als Erster beenden, sondern nur eure Klasse gewinnen. Setzt die Schwierigkeit auf Basic und aktiviert den Profimodus. Der Profimodus verhindert es, dass ihr Rückblenden verwenden könnt. Das heisst, ihr müsst die 24 Minuten des Rennens also ohne Fehler fahren. Fahrt also vorsichtig und drückt vor den Kurven auf die Bremse, dafür auf den geraden Strecken voll auf die Tube.

Race Driver: GRID Leitfaden Volles Ansehen – 10 Gamerscore
Verdiene dir bei einem Rennen mit der Schwierigkeit EXPERTE das maximale Ansehen

Um das höchste Ansehen zu verdienen, müsst ihr vor dem Rennen folgende Einstellungen definieren:
Schwierigkeit: EXPERTE
Profimodus: AN
Kopfkamera Fest: AN
Gripkontrolle: AUS
Getriebe: MANUELL
Bremsassistent: AUS
Lenkassistent: AUS

Zudem müsst ihr das Rennen natürlich gewinnen. Dies muss in der GRID-Welt gemacht werden, denn nur da verdient ihr Ansehen. Es gibt zwei Wege, die diesen Erfolg etwas vereinfachen. Ihr könnt entweder ein Drift-Rennen starten, wenn ihr gute Drifter seid, oder ihr startet einen Touge-Event. Dort gilt es einfach, den Gegner nicht an euch vorbeifahren zu lassen und ihn in euch hineinfahren lasst. Immer wieder bremsen, denn so erhält der Gegner Strafpunkte. Denkt daran, dass ihr mit der X-Taste runter- und mit der A-Taste hochschaltet. Und vergesst nicht, dass ihr nicht zurückspulen könnt! Nehmt euch genügend Zeit für diesen Erfolg, denn er kann unglaublich frustrierend sein.

Race Driver: GRID Leitfaden Höflicher Fahrer – 30 Gamerscore
Gewinne einen gesamten Wettkampf der GRID-Welt, ohne ein anderes Auto zu berühren

Ihr müsst hier nicht nur ein Rennen, sondern einen ganzen Event gewinnen, ohne ein gegnerisches Auto zu berühren. Drift und Touge zählen hier nicht, ebenso wenig Le Mans und Head 2 Head. In der Euro R Lizenz wählt ihr den Wettkampf “Pro Tuned Dunlop Spa Challenge”. Hier müsst ihr drei Runden überstehen und da es ein sehr offener Track ist, ist dieser Unterfangen wesentlich einfacher. Solltet ihr Probleme haben, wählt den einfachsten Schwierigkeitsgrad, denn dieser wirkt sich nicht auf den Erfolg aus. Wenn ihr ein anderes Fahrzeug berührt, spult zurück.

Race Driver: GRID Leitfaden Rekordzeit – 10 Gamerscore
Fahre eine Runde des Okotama Grand Prix Kurses in weniger als 90 Sekunden

Die Strecke ist nicht ganz ohne. Wählt Renntag und die Strecke, als Auto nehmt ihr den Audi R10 TDI. Dieses Auto ist einerseits schnell und andererseits verhältnismässig einfach zu kontrollieren. Nehmt euch Zeit, um die Strecke kennenzulernen, fahrt sie mehrere Male ab und nach einer Zeit werdet ihr die 90-Sekunden geschlagen haben.

Race Driver: GRID Leitfaden Combokönig – 20 Gamerscore
Erreiche beim Driften einen 50-fachen Punktewert

Um eine 50er-Combo zu erreichen, müsst ihr insgesamt 49 “Great Drifts” schaffen, denn nur diese erweitern euren Combozähler. Zwei geeignete Strecken sind Okutama Drift Circuit, da dieser nur wenige lange Geraden hat, oder Yokohama Freestyle. Je nach eurem Geschmack könnt ihr aber natürlich auch eine andere Strecke wählen. Versucht immer, das Gleichgewicht zu behalten und nicht auszudrehen, denn dann ist eure Combo weg und ihr müsst von vorne starten.

Race Driver: GRID Leitfaden Schaltknüppel – 10 Gamerscore
Gewinne ein Rennen mit der manuellen Schaltung

Um zu schalten, müsst ihr die Schaltung auf manuell stellen. Im Rennen drückt ihr die A-Taste, um hochzuschalten, und die X-Taste, um herunterzuschalten. Am besten macht ihr dies auf der San Francisco Kurzstrecke im Renntag. Setzt euch nach vorne in die Starter und die Schwierigkeit auf die unterste Stufe, die Rundenzahl auf eins. Jetzt müsst ihr nur zusehen, dass ihr nicht überholt werdet. Solltet ihr doch überholt werden, spult zurück. Habt ihr das Rennen gewonnen, wird der Erfolg freigeschaltet.

Race Driver: GRID Leitfaden Überschlag – 10 Gamerscore
Überschlage dich mit deinem Wagen 20 Mal

Ihr müsst euch nicht 20 Mal in einem Auto, einem Rennen oder gar einem Unfall überschlagen. Dieser Erfolg ist akkumulativ, was bedeutet, dass alle Überschläge eurer Karriere, Renntage und Multiplayer-Games zusammengerechnet werden.

Race Driver: GRID Leitfaden Sonntagsfahrer – 30 Gamerscore
Beende ein GRID-Welt- oder Renntag-Rennen mindestens eine Runde vorm restlichen Feld

Diesen Erfolg solltet ihr mit dem Erfolg “Letzter Mohikaner” verbinden. Setzt ein Renntag-Rennen auf, und zwar ein Crashderby. Die Rundenzahl wird auf etwa 40 gesetzt. Nun fahrt die ersten paar Runden und es werden nach und nach Gegner aus dem Rennen fallen. Nach etwa 20 Runden sind generell noch vier Fahrer übrig. Fahrt diesen hinterher und stosst sie an, kurz bevor sie springen. So solltet ihr auf der sicheren Seite sein. Wir haben den Erfolg nach 24 Runden gehabt, mussten die restlichen 16 Runden aber noch fertig fahren. Geht aber auf Nummer sicher und setzt die Rundenzahl genug hoch an, denn es kann immer etwas schiefgehen.

Race Driver: GRID Leitfaden Letzter Mohikaner – 20 Gamerscore
Überstehe als Einziger ein Crashderby im Einzelspielermodus

Siehe für Tipps, Tricks und Hinweise Erfolg – Sonntagsfahrer

Race Driver: GRID Leitfaden Wandervogel – 30 Gamerscore
Fahre auf jeder Strecke ein Rennen

Im ganzen Spiel gibt es 15 verschiedene Strecken, auf denen ihr ein Rennen absolvieren müsst. Hier kommt es nicht drauf an, ob ihr die Rennen in der GRID-Welt, dem Renntag oder dem Multiplayer beendet. Die Strecken sehen wie folgt aus:

San Francisco –ARL League
Washington –ARL League
Detroit –ARL League
Long Beach –ARL League

Milan – Euro League
Jarama – Euro League
Istanbul Park – Euro League
Spa Francorchamps – Euro League
Donington Park – Euro League
Nürburgring – Euro League
Le Mans – Euro League

Yokohama – J-Speed League
Shibuya – J-Speed League
Mount Haruna – J-Speed League
Okutama – J-Speed League

Bis auf Le Mans und Shibuya sind alle Strecken in den ersten Stufen der Karriere fahrbar. Shibuya ist ab der zweiten Stage in Japan verfügbar, Le Mans am Ende jeder Saison, die jeweils vier Rennen dauert.

Race Driver: GRID Leitfaden Stadtfuchs – 20 Gamerscore
Fahre in jeder Stadt ein Rennen

Im ganzen Spiel gibt es sieben verschiedene Städte, in denen ihr ein Rennen absolvieren müsst. Hier kommt es nicht drauf an, ob ihr die Rennen in der GRID-Welt, dem Renntag oder dem Multiplayer beendet. Die Städte sind folgende:

San Francisco – Nordamerika – ARL League
Washington – Nordamerika – ARL League
Detroit – Nordamerika – ARL League
Long Beach – Nordamerika – ARL League
Milan – Europa – Euro League
Yokohama – Japan – J-Speed League
Shibuya – Japan – J-Speed League

Ausser Shibuya sind alle Städte in den ersten Stages der Karriere verfügbar. Shibuya ist ab der zweiten Stage in Japan befahrbar.

Race Driver: GRID Leitfaden Eingestellt – 10 Gamerscore
Stelle ein neues Teammitglied mit höherem Rang als dein derzeitiges ein

Nachdem ihr die erste neue Stage freigeschaltet habt (Euro B Lizenz, ARL Pro Badge oder J-Speed Super Two), wird eure Garage erweitert, was heisst, dass ihr ein neues Teammitglied einstellen könnt. Ihr erhaltet sogleich eine Auswahl von drei Fahrern, aus denen ihr auswählen müsst. Danach habt ihr unter “Mein Team” in der GRID-Welt die Möglichtkeit, euer Teammitglied zu feuern und ein neues einzustellen. Die unterste Stufe ist Anfänger (engl. Rookie), stellt also etwas darüber ein, um diesen Erfolg freizuschalten. Im Verlauf der Karriere werdet ihr zwangsweise einen neuen Partner, denn die bestehenden werden nach einer Zeit nicht mehr euren Leistungsvorstellungen entsprechen.

Race Driver: GRID Leitfaden Stinkreich – 25 Gamerscore
Verdien genug Geld, um dir den Lamborghini Murcielago GTR zu kaufen

Der Lamborghini Murcielago GTR kostet neu 2’100’000 €, ihr müsst diese Summe also auf dem Konto haben. Es reicht nicht, wenn ihr in der Karriere soviel verdient, ihr müsst es auf dem Konto haben. Zudem ist anzumerken, dass ihr den Wagen nicht kaufen müsst für diesen Erfolg, ihr braucht nur die Summe auf dem Konto zu haben. Wenn ihr mehrere Sponsoren habt, werdet ihr das Geld schnell beieinander haben.

Race Driver: GRID Leitfaden Kopf an Kopf – 30 Gamerscore
Gewinne deinen ersten Direktvergleich

Den ersten Direktvergleich schaltet ihr frei, sobald ihr alle Wettkämpfe einer Lizenz/Stage beendet habt. Euer Herausforderer wird stets Ravenwest sein. Gewinnt das Rennen und der Erfolg gehört euch.

Race Driver: GRID Leitfaden Endloser Drift – 10 Gamerscore
Führe mit deinem Wagen einen 5 Sekunden langen Drift aus

Am einfachsten holt ihr diesen Erfolg auf dem Okutama Drift Circuit. Es muss in einem Drift-Rennen sein, ein normales Rennen scheint nicht zu zählen. Fahrt mit genug Geschwindigkeit auf eine lange Kurve zu und haltet euren Wagen schräg und der Erfolg sollte kein Problem sein.

Race Driver: GRID Leitfaden Entwickler geschlagen – 30 Gamerscore
Besiege online den Entwickler oder einen Bezwinger des Entwicklers

Dies ist ein virales Achievement und ihr erhaltet es eigentlich, sobald ihr in einem Multiplayer-Rennen nicht letzter werdet.

Race Driver: GRID Leitfaden Lorbeeren – 20 Gamerscore
Erreiche die Bestenliste der Hall of Fame

Die Beschreibung dieses Erfolgs ist nicht ganz klar. Hier müsst ihr einen Event so oft gewinnen, bis ihr auf dem Hall of Fame-Leaderboard erscheint, mehr nicht. Am einfachsten geht dies auf Classical Muscle Bilstein Festival in Mailand, Euro League. Dieser Event befindet sich unten links in der Auswahl der ersten Lizenz. Ihr müsst den Event lediglich zweimal gewinnen, um auf der Bestenliste zu landen und den Erfolg freizuschalten.

Race Driver: GRID Leitfaden Im Rückwärtsgang – 10 Gamerscore
Überquere als Erster und im Rückwärtsgang die Ziellinie

Um diesen Erfolg freizuschalten, solltet ihr einen komfortablen Vorsprung im Rennen haben, 10 Sekunden um ganz sicher zu gehen. Reisst vor der Ziellinie euren Wagen herum, indem ihr B und eine Richtungstaste drückt. Dann fahrt ihr ganz einfach über die Ziellinie und der Erfolg gehört euch. Am besten kombiniert ihr dieses Achievement mit Sonntagsfahrer, denn da seid ihr sowieso die einzigen im Rennen.

Race Driver: GRID Leitfaden Luftsprung – 15 Gamerscore
Führe einen Luftsprung von 1 Sekunden aus

Auf diversen Strecken befinden sich kleine Hügel, auf den erweiterten San Francisco-Strecken ganze Strassen, auf denen ihr einen Luftsprung über eine Sekunde machen könnt. Wenn ihr genug schnell unterwegs seid, schafft ihr den Sprung locker. In einem Pro Touge-Rennen auf Mount Haruna gibt es links von oberen Start einen Holzzaun, bei dem ihr mit etwas Übung eine Sekunde Luftzeit gewinnen könnt. Kommt ihr bei derselben Strecke von der unteren Seite, fahrt vor der Zieleinfach rechts ab, dort befindet sich ein kleiner Hügel, bei dem ihr ebenfalls eine Sekunde schaffen könnt.

Race Driver: GRID Leitfaden Tempoteufel – 10 Gamerscore
Erreiche in einem Rennen der GRID-Welt mit einem beliebigen Wagen 200 mph

Sobald ihr ein schnelles Auto wie den Lamborghini Murcielago habt, wählt diesen Wagen für die 24 Stunden von Le Mans. Dort gibt es mehrere sehr lange Strecken, bei denen ihr einfach auf die Tube drücken könnt und ziemlich einfach auf 200 Meilen pro Stunde kommt. Solltet ihr km/h eingestellt haben: 200 mph entsprechen etwa 320 km/h.

Race Driver: GRID Leitfaden Gedreht und gewonnen – 10 Gamerscore
Führe eine 360-Drehung aus und gewinne das Rennen trotzdem

Fahrt auf eine Kurve zu, zieht die Handbremse und macht eine 360-Grad-Drehung und beendet das Rennen auf dem ersten Platz. Für diesen Erfolg empfehlen wir erneut einen Vorsprung, wobei ihr diesen bei engeren Kurven kaum braucht, da die Gegner selten an euch vorbeiziehen, wenn ihr den Weg versperrt.

Race Driver: GRID Leitfaden Sponsorenkönig – 10 Gamerscore
Fülle all deine Sponsorenplätze

Sobald ihr 60’000€ verdient habt, könnt ihr euer eigenes Auto fahren. So werden auch die Sponsoren freigeschaltet. Es gibt acht Sponsorenplätze zu füllen. Für jeden dritten Platz in einem Event erhaltet ihr einen neuen Sponsor, für jeden zweiten Platz erhaltet ihr zwei und für jeden Sieg erhaltet ihr alle drei neuen Sponsoren für einen Wettkampf. Nach drei gewonnenen Events könnt ihr also alle acht Plätze füllen.

Race Driver: GRID Leitfaden Teamsieg – 20 Gamerscore
Führe dein Team zu seinem ersten Wettkampf-Sieg

Dies heisst nicht, dass ihr einen Wettkampf gewinnen müsst, sondern, dass euer Team den Wettkampf als Erstes abschliessen muss. Nach jedem Rennen des Events seht ihr das Leaderboard und wie gut euer Team gerade ist. Am besten wählt ihr einen Eventtyp, auf welchen euer Partner spezialisiert ist, so habt ihr eine grössere Chance, dass dieser nicht total versagt. Ihr selbst müsst den Event nicht einmal gewinnen, lediglich euer Team muss am Ende mit der höchsten Punktzahl auf der Bestenliste stehen.

Race Driver: GRID Leitfaden Erster fahrbarer Untersatz – 5 Gamerscore
Kauf dir deinen ersten Wagen

Wenn ihr 60’000€ verdient habt, könnt ihr als euer eigenes Team in den Events fahren. Deswegen kriegt ihr auch keine Wagen mehr gestellt, sondern müsst diese selbst kaufen. Kauft also euren ersten Wagen und der Erfolg gehört euch.

Race Driver: GRID Leitfaden Heiße Runde – 20 Gamerscore
Schlage den ursprünglichen Rundenrekord auf einer beliebigen Strecke

Leider werden Rundenrekorde erst im Rennen mit einem “WR” angezeigt und nicht schon vorher. Das heisst, ihr müsst das Rennen starten, um die Rekorde zu sehen. Hier gibts keinen speziellen Tipp, da ihr in der GRID-Welt mehrere Rundenrekorde brechen werdet. Dies ist nur in der GRID-Welt und weder im Multiplayer, noch im Renntag machbar.

Race Driver: GRID Leitfaden Schrottwagen – 5 Gamerscore
Demoliere deinen Wagen vollständig

Diesen Erfolg werdet ihr im Verlauf irgendeines Rennens so oder so freischalten, ausser ihr seid tadellose Fahrer. Crasht mit genug Geschwindigkeit und euer Wagen ist im Eimer. Dass euer Auto vollständig demoliert ist, merkt ihr daran, dass der Bildschirm rot wird, das Rückspul-Feature aktiviert wird und eine Stimme sowas sagt wie: “Race over, kid”.

Race Driver: GRID Leitfaden Erster Xbox LIVE-Sieg – 10 Gamerscore
Erringe deinen ersten Xbox LIVE-Ranglistenplatz

Siehe für Tipps, Tricks und Hinweise Erfolg – Fünf Xbox LIVE Siege

Race Driver: GRID Leitfaden Fünf Xbox LIVE Siege – 30 Gamerscore
Gewinne 5 Xbox LIVE Ranglistenrennen

Für diesen Erfolg müsst ihr – wer hätte das gedacht – fünf Ranglistenrennen auf Xbox LIVE gewinnen. Hier gibt es kein wirkliches System, ausser dass ihr in der ersten Kurve nicht direkt in alle reinfahren solltet. Fahrt ruhig und konzentriert, versucht keine gewagten Kunststücke. Eine bestimmte Strecke kann nicht empfohlen werden, denn vor jedem Rennen wird eine Strecke demokratisch gewählt.

Race Driver: GRID Leitfaden Online-Elite – 30 Gamerscore
Erreiche bei den Xbox LIVE-Rennen den Elitestatus

Siehe für Tipps, Tricks und Hinweise Erfolg– Online-Legende

Race Driver: GRID Leitfaden Online-Legende – 50 Gamerscore
Erreiche bei Xbox LIVE-Rennen den Rang einer Legende

Für den Rang des Elitestatus braucht ihr 1200 Punkte, für den Legendenstatus braucht ihr 2000 Punkte. Für das Beenden eines Rennens erhaltet ihr einen Punkt, dazu kriegt ihr einen Extrapunkt für jeden Gegner, den ihr besiegt. Wenn ihr von acht Fahrern den dritten Platz belegt, erhaltet ihr sechs Punkte. Wenn ihr euer Auto schrottet oder vorzeitig aus dem Rennen aussteigt, erhaltet ihr keine Punkte, jedoch gibts auch keine Minuspunkte dafür.



Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als FreeZZa oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

  • Marcel sagt:

    Um das Achievement möglichst schnell zu erhalten mit dem Gewinnen von Platz 12

    Kann man ganz einfach im Hauptmenü auf “Renntag” -> Crashderby -> Ort: Detroit -> Streckenart Demolition Stadium Kurz -> Runden 3 und dann bestätigen und noch dei Schwierigkeitsgrad auf Anfänger und GRID-Position Hinten einstellen.

    Geht dann ratzfatz

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • race driver grid trophäen
  • grid erfolge xbox 360
  • race driver grid erfolge leitfaden
  • grid 2 erfolge leitfaden
  • grid trophäen leitfaden
  • <>grid erfolge leitfaden
  • grid leitfaden
  • grid erfolge


- ANZEIGE -


*