Terraria - Boss-Gegner Leitfaden (Walktrough) - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Terraria – Boss-Gegner Leitfaden (Walktrough)

Veröffentlicht 21. April 2013 | 0:43 Uhr von Sandra

Terraria

Willkommen bei unserem Terraria – Boss-Gegner Leitfaden (Walktrough) der als Zusatz-Leitfaden für den Terraria – Erfolge Trophäen Leitfaden dient. Wir haben für euch ausführliche Videos zusammen gestellt, damit ihr garantiert alle Bosse besiegen werdet. Sollten irgendwelche Fragen auftauchen, dann nutzt doch einfach die Kommentar-Funktion am Ende dieses Artikels.

Während dem Spielen von Terraria, vor allem wenn ihr alle Erfolge / Trophäen euer eigen nennen wollt, werdet ihr auf eine ganze Reihe Boss-Gegner treffen. Einige davon können es wahrlich in sich haben. Wie ihr alle Boss-Gegner besiegen könnt, verraten wir euch in unserem umfangreichen Terraria Boss-Gegner Leitfaden. Mit hilfreichen Tipps und Videos solltet ihr alle Bosse in Terraria mit etwas Übung besiegen können.

 

Terraria – Boss-Gegner Leitfaden (Walktrough)

 

Terraria Kammerjaeger Terraria   Erfolge Trophäen Leitfaden Kammerjäger – 25 Gamerscore / Silber Trophäe
Du hast jeden Boss besiegt!

Selbsterklärender Erfolg, allerdings trickreich in der Ausführung. Ihr solltet zusehen, dass ihr nicht nur soweit als möglich im Level aufgestiegen seid, sondern dass ihr auch, je nach Boss, gut ausgerüstet den Kampf antretet. Je nach Umgebung und Tageszeit können die Boss-Gegner auftauchen. Ihr könnt im Kampf drauf gehen, müsst dann jedoch von vorne starten, da die Bosse zurückgesetzt werden – das gilt für Single/Multiplayer gleichermaßen. Es gibt auch Bosse, die werden nicht zurückgesetzt, wenn ihr drauf geht. Ihr trefft diese dann in der Regel bei eurer Behausung wieder und könnt den Kampf  fortsetzen. Manche Bosse haben eine Besonderheit, z.B. eine zeitliche Beschränkung, so dass ihr sie besiegt haben müsst, bevor die Zeit abgelaufen ist. Um diesen Erfolg / diese Trophäe zu bekommen, müsst ihr folgende Bosse (sortiert von „leicht nach schwer“ sowie ihrem normalerweise auftauchen) erledigen:

 

Schleimkönig:

Ein recht einfacher Gegner. Tauch sporadisch während des Tages auf. Ein Schleimkönig kann auch beschworen werden, in dem ihr eine Schleimkrone am Dämonen-mit 99 Glibber und einer Goldkrone Altar herstellt. Besiegt werden kann der Schleimkönig, dass man ihn am weiten Springen hindert. Grabt dafür ein für den Schleimkönig zu kleines Loch in den Boden und attackiert ihn danach solange, bis er erledigt ist. Alternativ baut einen Steg und lockt den Schleimkönig darunter. Wenn er nun springt, werden immer wieder Teile abfallen, die ihr dann einfach besiegen könnt. Macht das solange, bis der König besiegt ist. Als dritte Variante noch ein Video mit einer weiteren Idee den Schleimkönig zu besiegen:

 

Auge des Cthulhus:

Im Verhältnis auch ein reicht schwacher Gegner und taucht in der Nacht auf. Auch das Auge kann, nachdem es einmal aufgetaucht und besiegt wurde, mit dem verdächtig ausschauenden Auge beschworen werden. Um dies zu bekommen, müsst ihr mit sechs Linsen an den Dämonen-Altar gehen und es herstellen. Wendet das verdächtig ausschauende Auge bei Nacht an und das Auge des Cthulhus erscheint augenblicklich. Um es zu besiegen, müsst ihr die zwei Phasen überstehen. Lasst euch von den Dienern des Auges nicht täuschen und konzentriert euch in Phase eins, da das Auge immer wieder in der Luft rum surrt, es mit einer vorzugsweise Schusswaffe zu treffen. Habt ihr dem Auge etwas die Hälfte der Energie abgezogen, beginnt Phase zwei. Das Auge wandelt sein Aussehen und erscheint mit einem riesigen Mund und es greift aktiv an. Schaut euch an, in welchem Rhythmus das Auge agiert und nutzt diesen zu eurem Vorteil aus, in dem ihr danach eure Angriffe startet. Nachfolgend ein Video mit Angriff-Tipps und Tricks, wie ihr das Auge am besten besiegen könnt:

 

Weltenfresser:

Das dritte Bossmonster, welches sich auch über und durch große, massive Objekte und Gebilde bewegen kann. Um den Weltenfresser zu beschwören, könnt ihr wahlweise drei Schattenkugeln zerstören oder ihr lockt mit Wurmfutter, dass ihr am Dämonen-Altar hergestellt habt. Der Weltenfresser lässt sich in der Schlucht der Fäulnis finden, jedoch ist das kein guter Ort ihn zu bekämpfen, sofern ihr noch nicht über den Greifhaken verfügt. Habt ihr diesen dabei, achtet immer darauf, wo und wie der Boss aus dem Boden nach schnappen wird. Sorgt dafür, dass ihr Körperglied für Körperglied abschlagt, bis der Weltenfresser besiegt ist. Das Video wird euch dabei helfen, den Wurm leichter zu erledigen:

 

Skeletron:

Ist auch ein Boss-Gegner, den ihr am besten in der Nacht aufsucht. Der Skeletron erscheint, wenn ihr den Greis vor dem Dungeon ansprecht. Der Skeletron muss erledigt sein, bevor die Nacht vorbei ist, andernfalls geht ihr drauf. Skeletron ist ein schwerer Boss und braucht einiges an Ausrüstung, beispielsweise eine Dämonenrüstung, ein verzauberter Bumerang und Hermesstiefel. Sorgt auch dafür, dass ihr ausreichend Heiltränke dabei habt. Achtet im Kampf darauf, nicht im dem Boss in Berührung zu kommen. Auch sind Fernkampfwaffen bei Skeletron eine gute Wahl. Den Kampf auf einer großen, flachen und beleuchteten Ebene auszutragen, kann von Vorteil sein. Konzentriert euch bei euren Angriffen auf den Kopf, bleibt immer in Bewegung und behaltet eure Herzanzeige als auch die Zeit unbedingt im Auge. Sollte euch Skeletron angreifen, wird er versuchen euch mit den Händen festzuhalten. Nutzt das für euch aus, da ihr auf diese Weise gut an den Kopf dran kommt. Dem Festhalten könnt ihr mittels Springen wieder entkommen. Als ergänzende Hilfe ein Video, wie man beispielsweise vorgehen kann:

 

Fleischwand:

Ein großes Monster, das die komplette Höhe der Welt einnimmt. Die Fleischwand besteht aus zwei Augen und einem Mund. Findet sich in der Unterwelt. Kann auch mit einer Guide Voodoo-Puppe beschworen werden. Die Puppe wird dafür in der Unterwelt in die Lava geworfen und der Guide muss am Leben sein. Hat der Kampf mit der Fleischwand begonnen, gibt es kein zurück. Die Fleischwand wird euch beim Angriff u.a. durch die ganze Welt schubsen, so lange, bis es nicht mehr weiter geht oder ihr runter fallt. In beiden Fällen bedeutet dies euren Tod. Um gegen die Fleischwand zu bestehen, ist ein höheres Level sinnvoll als auch eine gute Ausrüstung, z.B. Höllenrüstung, Nekromatenrüstung oder die Meteorrüstung. Als Fern-Waffen eigen sich die Phönixpistole, Weltraumpistole oder auch die Sandkanone. Für den Nahkampf können Night’s Edge, Muramasa und Sonnezorn genommen werden. Habt ihr bereits ergänzende Accessoires, beispielsweise Wolkenflaschen oder Manablumen, können diese durchaus hilfreich sein. Auch verschiedene Tränke können nützlich sein, z.B. Eisenhaut-Trank oder Dornentrank, nicht zu vergessen Heiltränke. Im Kampf müsst ihr auf drei Dinge bei der Fleischwand achten: Die Augen, aus denen Laser schießen, der Mund, aus denen Blutegel gespuckt kommen und die Hungrigen, wurmartige Gegner, die fliegen können und euch angreifen werden. Sorgt dafür, dass ihr genug Abstand zur Fleischwand haltet und arbeitet mit Fernkampfwaffen. Tötet auch immer sofort die Hungrigen, z.B. mit Granaten. Sind die meisten davon erledigt, konzentriert euch auf die Augen der Wand. Weicht, wenn nötig, den Laserstrahlen aus. Sind die Augen ausgeschaltet, macht noch den Mund fertig und die Fleischwand ist besiegt. Dies schaltet auch den Erfolg Herausforderung angenommen, und damit den Schwerer Modus frei. Nachfolgend ein Video, das Tipps zeigt, wie man die Fleischwand recht zügig erledigen kann:

 

Der Zerstörer:

Ein Schwerer Modus Boss und eine weitaus härtere Version des Weltenfressers. Der Zerstörer kann nur nachts gefunden und auch beschworen werden. Sein Auftauchen ist nicht auf die Infektion beschränkt und sein Körper ist mechanisch. Der Zerstörer greift mit Sonden an, die er ausschicken kann und die Laserstrahlen abfeuern. Beschworen werden kann der Zerstörer mittels Mechanischem Wurm, der am Dämonen-Altar hergestellt wird. Es gilt ein Zeitlimit und der Zerstörer muss vor Sonnenaufgang besiegt sein. Der Zerstörer ist Dreigeteilt: Kopf (sehr verwundbar), Körper und Schwanz. Wahlweise kann man sich für den Kampf einen Raum schaffen oder eine Plattform bauen. Beides hat Vor- und Nachteile. Es gilt auszuprobieren, welche Option für euch die bessere ist. Starke und schnelle Waffen solltet ihr dabei haben. Ansonsten Heiltränke und auch das Langschwert lässt sich gut nutzen. Eine Möglichkeit, wie es gehen kann, zeigt folgendes Video:

 

Die Zwillinge:

Ebenfalls Schwerer Modus Boss-Gegner. Eine stärkere und schnellere Version des Auge des Cthulhus Bosses. Beide haben ein eigenes Leben und damit müssen beide Augenpaare erle3digt werden. Beschwörung, ebenfalls mit dem Mechanischen Auge, ist möglich, allerdings nur bei Nacht. Ihr habt wieder ein Zeitlimit im Nacken und müsst die Augen gekillt haben, bevor die Sonne aufgeht. Die Zwillinge agieren ähnlich wie das Auge des Cthulhus, nur dass das eine Auge mit Lasern schießt, das andere grüne Feuerbälle abfeuert. Die Augen werden sich immer links und rechts von euch aufhalten, wobei eines von beiden dazu neigt, euch zu sich heranzuziehen. Habt eine gewisse Menge Schaden abgezogen, wandeln sich die Augen und die Fressmünder kommen. Außerdem wird Feueratem gespuckt. Das solltet ihr nutzen um auszuweichen, da in dem Moment die Zwillinge langsam sind. Am besten helfen im Kampf Fernkampfwaffen und starke, explosive Geschosse. Nachfolgend ein Video, dass euch Tricks und Tipps liefert, wie ihr den Kampf am besten bestreitet:

 

Skeletron Prime:

Ein weiterer Schwerer Modus Boss-Gegner. Auch er kann in Form eines Greises gefunden werden, der einen Dungeon bewacht. Skeletron Prime kann auch mit einem mechanischen Schädel, den ihr am Dämonen-Altar herstellt, beschworen werden. Die Beschwörung funktioniert erst, wenn ihr die Fleischwand besiegt habt und zudem nur nachts. Skeletron Prime greift auf verschiedene Weisen an, u.a. mit Bomben, einer Kettensäge, er greift nach euch und verschießt Laser. In Sachen Ausrüstung können wir euch den Mondzauber ans Herz legen (achtet darauf, dass Vollmond ist!), Dämonenflügel sind auch hilfreich oder die Woke in einem Ballon (gepanzert). Für den Kampf gilt es taktisch vorzugsehen, da ihr erst alle Arme erledigt und immer wieder versucht auch seinen Kopf anzugreifen. Versucht den Skeletron Prime bei Nacht zu besiegen, das macht es leichter, am Tag ist der Boss übermächti!. Nutzt es aus, wenn der Skeletron Prime seinen Schädel dreht, dann ist der Kopf super verwundbar. Ergänzend ein Video, wie der Boss-Gegner auch platt gemacht werden kann:

 

Ocram:

Konsolen exklusiver Boss-Gegner. Habt ihr die Hälfte seiner Lebenspunkte abgezogen, teilt sich der Gegner und ihr bekommt es mit einer Art Zwillinge zu tun. Ocram kann mittels Verdächtig aussehender Schädel am Dämonen-Altar beschworen werden. Funktioniert am besten und leichtesten im Schwerer Modus aufgrund der Materialen, die man braucht. Im Kampf wird der Ocram von Dienern unterstützt. Im Rest ist sein Verhalten mit dem vom Auge von Cthulhu vergleichbar. Ocram ist der finale Boss der Terraria Konsolenumsetzung. Tipps und Tricks, wie ihr Ocram besiegen könnt, verraten nachfolgendes Video:

 

Nachfolgend noch ein weiteres Video, in dem ihr euch anschauen könnt, wie ihr ganz einfach und simple alle Boss-Gegner im Schwerer Modus erledigen könnt – als Idee anschauen und inspirieren lassen:



Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • terraria ocram besiegen

  • terraria bosse

  • terraria leitfaden

  • terraria alle bosse
  • terraria skeletron prime besiegen
  • terraria bosse reihenfolge

  • <>terraria fleischwand besiegen
  • terraria ocram tipps

- ANZEIGE -


*