Halo - Warum es nie einen Film geben wird - insidegames

insidegames

Halo – Warum es nie einen Film geben wird

Veröffentlicht 20. April 2012 | 21:57 Uhr von Sandra




halo-artikel

Seit nunmehr Jahren war im Gespräch, dass Microsofts Millionen-Seller Halo eine Verfilmung spendiert bekommen sollte. Doch so recht wollte das durchaus ambitionierte Projekt nicht in die Gänge kommen. Grund dafür sei, so will es zumindest Jamie Russel, seines Zeichens Buchautor und Schreiber des Werks Generation Xbox: How Videogames invaded Hollywood in Erfahrung gebracht haben, dass Microsoft wenig kompromissbereit war.

Russel schreibt in seinem Buch, dass Microsoft die Regeln Hollywoods nicht verstehen würde. So sei der Redmonder Konzern zu sehr darauf bedacht seinen ganz eigenen Willen durchzusetzen. So soll Microsoft u.a. zehn Millionen US-Dollar für einen Anteil von 15% an den Einspielergebnissen des Films gefordert haben. Ergänzt wird der Kostenfaktor noch durch eine angebliche Budget-Forderung in Höhe von 75 Mio. US-Dollar sowie eine schnelle Produktion des Streifens.

Abgesehen von den Finanzen, bei denen Microsoft nach vorliegenden Informationen eher verdienen als investieren wollte, war auch der Wunsch Entscheidungen hinsichtlich der Besetzung, des Film-Teams als auch der Nachbearbeitung zu treffen ein wesentlicher Aspekt. Auch heißt es, dass Microsoft eine zweistellige Anzahl Erster-Klasse-Tickets für die Premiere des Films für eigene Mitarbeiter gefordert habe.

Autor Russell fasst dies in seinem Buch dahingehend zusammen, dass der Redmonder Konzern in erster Linie wohl Forderungen gestellt, aber keine eigene Leistung erbracht habe. Dem vorbenannten Katalog  an Forderungen steht  gegenüber, dass, so will Russell es erfahren haben, Microsoft nicht einmal Interesse bekundet hätte Geld zu investieren, so dass das Halo Film Projekt wunschgemäß realisiert hätten werden können. Einzig die Gage für den Drehbuch-Autor Alex Garland, der u.a. das Drehbuch für “28 Days later” geschrieben hat, sei geflossen.

Gründe genug, so Russell, warum das Film-Projekt Halo zum scheitern verurteilt war und es sicher keinen Halo-Film geben wird; Gescheitert einmal mehr an der Frage des Geldes als auch der Tatsache, so Russel, dass Microsoft seine Forderungen als nicht zu überzogen angesehen hat.

Weitere Details als auch Auszüge aus dem Buch Generation Xbox: How Videogames Invaded Hollywood können hier nachgelesen werden.

Quelle: Gamepro.de


- ANZEIGE -


Kategorien: News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • halo film gescheitert
  • wird es halo filme geben
  • halo film news
  • <>halo verfilmung
  • wird es einen halo film geben

  • halo movie
  • halo filmprojekt
  • <>halo film

- ANZEIGE -


*