Hardwarecheck zu den Pro Aim Resistance – Analogstick Aim Assistance - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Hardwarecheck zu den Pro Aim Resistance – Analogstick Aim Assistance

Veröffentlicht 21. Februar 2013 | 23:33 Uhr von Fabrice




Analogstick Aim Assistance - Hardware

Die Schweiz ist nicht unbedingt für die Entwicklung von Spielen an sich bekannt, obwohl es, besonders in Zürich, eine kleine aber aktive Indieszene gibt. Auch im Bereich Hardware gibt es in der Schweiz einige kluge Köpfe welche versuchen sich auf innovatives, ganz einzigartiges Zubehör zu spezialisieren.

Erst letztes Jahr haben wir euch in einem Hardwarecheck einen ziemlich speziellen Controller aus dem schweizerischen Hause Splitfish vorgestellt. Dieses Mal ist das von uns getestete Zubehör wesentlich kleiner und hat einen zungenbrecherischen Namen: die Pro Aim Resistance – Analogstick Aim Assistance oder kurz P.R.A. – A.A.A.

Yo! A-A-Aim like a Pro, Bro!

Beim oben gewählten Titel versuchen nicht wir bzw. ich besonders cool daher zu kommen, es handelt sich nämlich viel mehr um den Slogan der A.A.A. Es wäre wohl etwas voreilig ein Produkt nur am Slogan zu bewerten, weshalb wir direkt zum Produkt selber kommen.

Die A.A.A. Sind kleine Schaumstoffringe, welche um die Analogsticks platziert werden müssen. Erst einmal platziert, soll er den Analogsticks mehr Widerstand verleihen, wodurch flüssigere und gezieltere Bewegungen möglich sein sollen. Durch die Schaumstoffringe können die Sticks nicht mehr bis zum Anschlag gedrückt werden. Konzipiert wurden die A.A.A. Hauptsächlich für Kenner des Shooter-Genres, wobei sie selbstverständlich auch bei anderen Genres zum Einsatz kommen können. Sie sind sowohl für die PS3 als auch für die Xbox 360 erhältlich. Pro Packung sind jeweils 6, 12 oder 16 Ringe enthalten, von minimaler bis maximaler Stärke. Erhältlich sind sie online unter www.proaimresistance.com für 8,99€ bis 16,99€, je nach gewünschtem Lieferumfang.

Nur für Pros? Ganz im Gegenteil!

Laut der Beschreibung sowie anderen Tests welcher auf der oben genannten Seite zu finden sind, sind die A.A.A. besonders für Vielspieler oder Shooter-Begeisterte geeignet. In unseren Testversuchen, auf der PS3 und der Xbox 360, sind wir aber zu einem anderen Schluss gekommen. Dazu aber gleich noch mehr.

Die A.A.A. sind keine magischen Wundermittel die aus einem blutigen Anfänger einen Virtuosen machen können. Den vorgesehenen Zweck erfüllen sie jedoch absolut. Ich persönlich kann mich gut und gern als (Sehr-)Vielspieler bezeichnen. Seit Jahren spiele ich, hauptsächlich auf Konsolen, wobei ich im privaten Bereeich sehr oft online Ego-Shooter zocke. Neben mir selbst hat sich aber auch meine bessere Hälfte mit den Testobjekten auseinander gesetzt. Auch sie ist eine begeisterte Shooter-Spielerin, verfügt aber nicht über jahrelange Erfahrung am Controller. Deshalb konnten wir beide im Team die Stärken und Schwächen analysieren, um dadurch ein noch treffenderes Fazit zu ziehen. Battlefield 3, Call of Duty 4 und Black Ops 2, Halo 4, Forza Horizon oder Ghost Recon: Future Soldier sind nur ein Teil der im Test verwendeten Spiele.

Für mich als geübten Möchtegern-Controllerkrieger ist der praktische Nutzen kaum vorhanden. Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit, hatte ich mich dem veränderten Widerstand angepasst und konnte wie gewohnt loslegen. Doch wie gerade gesagt, es war alles wie gewohnt. Sämtlich Stärken wurden von mir ausprobiert, hatte ich mich jedoch einmal an das jeweilige A.A.A. gewöhnt, war alles beim Alten. Ich konnte mich nicht geschmeidiger bewegen oder präziser zielen (um die Schlagworte der Macher zu zitieren), sondern habe gespielt wie schon immer. Dies ist eine rein subjektive Meinung, denn wie der nächste Abschnitt zeigt, geht es auch anders!

Fan der ersten Minute

Obwohl ich selbst den Nutzen dieses feinen Zubehörs zwar sehen, aber nicht spüren, kann, empfand meine Mitspielerin etwas komplett anderes, schon vom ersten Testversuch an. Als nicht allzu geübte Controller-Nutzerin halfen ihr die Schaumstoffringe die Analogsticks deutlich besser unter Kontrolle zu haben. Die verkürzten Wege, besonders bei den Ringen der höheren Stärke, halfen ihr präzisere und flüssigere Bewegungen vom Stapel zu lassen als ohne die kleinen Hilfsmittel.

Es zeigt sich also das unterschiedliche Spielertypen gänzlich verschiedene Erfahrungen haben können. Je nach dem was man sich erhofft oder versucht dadurch zu kompensieren kann es keinen oder einen erheblichen Unterschied machen, weshalb eine finale Einschätzung schwer ist.

 

Fazit

Wie schon gesagt, es ist schwer eine absolut objektive Bewertung zu den Pro Aim Resistance – Analogstick Aim Assistance Schaumstoffringen abzugeben. Wer nicht erwartet ein göttlicher Spieler durch die kleinen Hilfen zu werden, kann für den Preis kaum enttäuscht werden. Für mich persönlich war der Hilfseffekt nicht existent. Auf der anderen Seite konnte meine bessere Hälfte durchaus gute Resultate durch die P.R.A. A.A.A. erzielen. Alles in allem, für den Preis sind die kleinen Schaumstoffhilfen durchaus einen Blick wert, besonders da es immer schön ist ein einheimisches Unternehmen das frische Ideen hat zu unterstützen.


- ANZEIGE -


Kategorien: Hardware Hardware News PS3 News Xbox 360 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als MrNice oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • aim assistance
  • pro aim resistance - analogstick aim assistance
  • <>pro aim resistance
  • analogstick aim assistance ps4
  • proaim resistance
  • analogstick aim assistance
  • aim resistance
  • analogstick aim assistance test

- ANZEIGE -


*