Hardwarecheck zum Turtle Beach Ear Force X41 - insidegames

Aktuelle News Mehr »

- ANZEIGE -

insidegames

Hardwarecheck zum Turtle Beach Ear Force X41

Veröffentlicht 21. November 2011 | 20:16 Uhr von Fabrice




Turtle Beach Logo

In den letzten Jahren sind Headsets die sowohl den Sound von Spielen als auch den Sprachchat miteinander kombinieren immer gebräuchlicher geworden. Inzwischen reichen die Möglichkeiten von sehr günstigen Stereo-Headsets bis zu Headsets die virtuellen 7.1 Dolby Surround Sound bieten fast schon grenzenlos. Für alle Geschmäcker und Budgets gibt es das passende Headset auf dem Markt, doch dabei die Übersicht zu behalten ist fast schon unmöglich. Wir haben aus gegebenem Anlass dem Turtle Beach Ear Force X41 einen Langzeittest unterzogen.

Auf Wiedersehen Kabelsalat?

Das Turtle Beach Ear Force X41 wurde für die Xbox 360 konzipiert, funktioniert aber eigentlich mit jedem Gerät das an die Basisstation angeschlossen werden kann. Der Aufbau des Station und des Headsets ist denkbar einfach, da alle nötigen Teile direkt mit dem Headset mitgeliefert werden. Die Basisstation wird über ein optisches Kabel an die Konsole angeschlossen. Danach schliesst man die Station noch per USB an ein beliebiges Gerät an und schon ist der erste Schritt getan. Das Headset selbst wird über 2 Batterien betrieben. Diese werden zwar mitgeliefert und sollten laut Herstellerangaben für gut 25 Stunden halten, dennoch ist es mehr als empfehlenswert sich wiederaufladbare Batterien zuzulegen, wenn man plant regelmässig das Headset auch zu gebrauchen. Verwendet man das Headset an einer Xbox 360 kann man zudem noch ein Kabel vom Controller zum Headset selbst einsetzen, damit man direkt im Sprachchat loslegen kann. Wer das Headset an einem anderen Gerät benutzt, muss auf den Sprachchat jedoch verzichten. Sehr schön ist die Möglichkeit das Mikrofon abnehmen zu können wenn man es nicht braucht. Farblich sind Headset und Basisstation in schlichtem weiss gehalten. Das sieht schick aus und passt gut zu den gängigen Geräten die man so bei seinem Fernseher stehen haben kann.

Mittendrin, statt nur dabei

Nicht nur beim Lieferumfang, sondern auch bei der Soundqualität kann das Ear Force X41 fast komplett überzeugen. Ob man nun einen gut abgemischten Spielfilm (in unserem Test die Blu-Ray Edition der Star Wars Reihe) oder einen Videospielblockbuster (in unserem Test auf PS3 Killzone 3 + Uncharted 3; auf Xbox 360 Modern Warfare 3, Battlefield 3 und Arkham City) im Gerät seiner Wahl laufen hat, die Qualität überzeugt. Der virtuelle Surround Sound klingt nicht nur gut, sondern bietet ein verblüffend guten Surround Sound Erlebnis. Schlussendlich kann es eine richtige Anlage zwar immer noch nicht ganz ersetzten, wer jedoch auf Grund seines Setups oder seiner Wohnsituation gar keine Anlage aufstellen kann, kommt mit einem Headset wie dem X41 auf ein fast gleich gutes Ergebnis. Der Sound klingt satt und nicht verzerrt. Das Headset ist auch gut geeignet für Liebhaber des elektronischen, kompetitiven Online-Wettkampfs. Gerade in Ego-Shootern ist eine gute Anlage Gold wert. Und in diesem Bereich ist das X41 fast noch das besser Headset. Wer sich darauf achtet kann seine komplette Spielumgebung in einem Game wie Modern Warfare 3 oder Battlefield 3 nur über den Sound komplett visualisieren. Ihr wollt nicht mehr ständig von hinten erwischt werden? Kein Problem mit diesem Gerät! Ebenso überzeugend ist die Qualität des Sprachchats auf der Xbox 360. Die Stimmen der Gesprächspartner sind glasklar zu hören, die eigene Stimme kommt ebenso gut an. Eine im Headset integrierte Funktion stellt ausserdem sicher das der Chat immer gut zu hören ist, egal wie viel Hintergrundlärm gerade zu hören sein müsste.

Vom Gewicht her ist das Ear Force X41 kein Leichtgewicht. Ihr spürt also das ihr ein Headset auf dem Kopf tragt, das bedeutet aber nicht das kein Tragekomfort geboten wird. Selbst bei Sessions die mehrere Stunden andauern können, wird das Headset niemals unbequem oder sorgt für Schmerzen. Ein kleiner Negativpunkt gilt es trotzdem noch zu erwähnen: Auch wenn es sehr selten vorkommt, kann es passieren das die Verbindung vom Headset zur Basisstation abbricht. Das passiert zwar nur alle paar Stunden einmal, kann aber ziemlich störend sein wenn man gerade in einer intensiven Online-Partie des persönlichen Lieblingsshooters passiert.

Fazit

Das Turtle Beach Ear Force X41 ist mit seinem Preis von ca. 120 Euro / 200 Schweizer Franken nicht gerade billig. Wer jedoch bereit ist den Preis zu bezahlen, bekommt dafür hervorragende Qualität geboten. Nicht nur bei der Verarbeitung und dem Tragekomfort, sondern auch bei der Sound- und der Sprachchatqualität kann das Headset überzeugen. Das X41 ist zwar nicht fehlerfrei und hat beispielsweise mit Verbindungsunterbrüchen zu kämpfen, über diese kleinen Problemchen kann man jedoch gut hinweg sehen.

 


- ANZEIGE -


Kategorien: Hardware, Hardware, Playstation 3, PS3 News, Xbox 360, Xbox 360 News
Tags: , , , ,

Weitere News und Spiele zum Thema

Autor: Fabrice

Im Forum als MrNice oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • turtle beach
  • turtle beach x41 test

  • turtle beach x41

  • turtle beach x41 testbericht
  • turtle beach x41 ersatzteile
  • turtle beach ear force x41 testbericht
  • turtle beach ear force x41
  • turtle beach ear force x41 test


- ANZEIGE -

*