Hell - Blu-ray Test / Review - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Hell – Blu-ray Test / Review

Veröffentlicht 12. Juni 2012 | 20:05 Uhr von Marcel




Hell_film_2012_150x150

Zugegeben die deutschen Filme geniessen nicht gerade den besten Ruf und zu allem Übel liefern miese Komödien wie “Lissi und der wilde Kaiser” auch keine gegenteiligen Argumente. Doch manchmal schafft es doch ein Film zu überzeugen. Ein gutes Beispiel wäre hierfür der Film Hell, denn wir Probe gesichtet und einem Blu-ray Test unterzogen haben.

Die Story ist schnell erklärt. Im Jahr 2016 steht die Welt vor einer grossen Katastrophe, wobei man die Schuld dieses Mal nicht der Menschheit zu schieben kann, sondern der Sonne. Starke Sonnenstrahlen sorgen für massiven Mangel an reichhaltiger Nahrung und überlebenswichtigem Wasser. Vielen Menschen hat dieser üble Umstand schon das Leben gekostet, während andere noch mit letzter Kraft ums bittere Überleben kämpfen und nach Auswegen suchen. Philip (gespielt von Lars Eidinger), Leonie (gespielt von Lisa Vicari) und Marie (gespielt von Hannah Herzsprung) sind auf dem Weg in Richtung Berge. Während ihrem Trip müssen sie immer wieder an alten Tankstellen halten um Nahrung und Benzin zu finden. An einer Raststätte gabeln die drei den Tom (gespielt von Stipe Erecq) auf.

Die technische Umsetzung von Hell ist ganz passabel. Soundtechnisch ist der Film ein Stückchen besser als bildtechnisch und überzeugt in erster Linie durch den tollen Soundtrack und die guten Umgebungsgeräuschen. Die ganzen Dialoge sind immer gut verständlich und selbst die Sonne wird akustisch in bedrohlichen Szenen gut untermalt, um eine noch grössere Portion Dramatik ans Tageslicht zu zaubern! Die Bildschirmschärfe kann sich durchaus sehen lassen und braucht sich nicht vor grossen Hollywood Produktionen zu verstecken. In den dunklen Szenen kann es aber durchaus passieren, dass stärkere Filmkörner autreten.

Wie wir uns das gewöhnt sind, wird Hell mit einem schmucken Wendecover ausgeliefert. Die weiteren Boni fallen richtig spartanisch aus ohne grosses Hintergrundwissen zu vermitteln. So findet der Käufer ein 25-minütiges Making-Of, zwei Trailer und ein 3-minütiges Video zur Besetzung auf der Blu-ray Scheibe von Hell vor.

Hell überzeugt vor allem optisch. Wenn man bedenkt wie viel Budget ein Hollywood Blockbuster verschlingt und Hell mit Sicherheit nur einen Bruchteil davon zur Verfügung hatte, dann kann der Regisseur allemal zufrieden sein mit seiner Leistung. Dafür weist die Story zwar etliche Logiklöcher auf, aber bei welchem Film ist das schon nicht so?


- ANZEIGE -


Kategorien: Filme Movie News Test
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • blu ray reviews

  • hitman absolution ps3 filmkorn

  • hell blu ray kritik

  • hell blu ray test

  • hell blu ray

  • lollipop chainsaw grafik körner


- ANZEIGE -


*