insidegames

For Honor – Alle 12 spielbare Helden vorgestellt

Veröffentlicht 18. August 2016 | 16:35 Uhr von Ricky




Ubisoft hat während der gamescom 2016 auch einiges Neues zu und über For Honor zu berichten. So wurden aktuell erstmals alle 12 spielbaren Helden von For Honor der Öffentlichkeit präsentiert und auch die verschiedenen Mehrspielermodi, in welchen die Helden eingesetzt werden können, vorgestellt.

In For Honor stehen drei verschiedene Krieger-Fraktionen (Ritter, Wikinger und Samurai) zur Verfügung, welche jeweils vier Elite-Krieger in die Schlacht schicken. Jede Fraktion verfügt über vier verschiedene Helden-Typen.

  • Stoßtrupps sind gut-ausbalancierte Helden, die über außerordentliche Angriffs-und Verteidigungsfähigkeiten verfügen und vielseitig einsetzbar sind.
  • Meuchler sind flinke und tödliche Charaktere, zudem sind sie großartige Duellanten mit einer sehr guten Offensive.
  • Die Schweren sind die widerstandsfähigsten Helden. Ihre Attacken sind langsam, aber sehr effektiv. Sie sind besonders gut dafür geeignet, eine Stellung zu verteidigen oder computergesteuerte Gegner zu vernichten.
  • Hybride sind aus verschiedenen Elementen und Charakteristiken der anderen Klassen zusammengesetzt. Es handelt sich um fortgeschrittene Charaktere, die ungewöhnliche Taktiken fördern

For-Honor-12-Helden

Jeder Held besitzt seine eigenen Fähigkeiten, Waffen, Rüstungen und Kampfstil. Alle Helden können mit verschiedenen Anpassungsmöglichkeiten vom Spieler personalisiert werden. Durch das Absolvieren der verschiedenen Kampagnen-Missionen als auch der Mehrspielerpartien werden XP verdient, mit welchen verschiedene neue Inhalte freigeschaltet werden.

Neben der, während der E3 2016 mit Gameplay-Videos präsentierten, Einzelspieler-Kampagne wird es in For Honor auch fünf Mehrspielermodi geben:

  • Herrschaft ist ein 4-gegen-4 zielgerichteter Modus, in dem zwei Teams mit jeweils vier Spielern für die Kontrolle über das Schlachtfeld kämpfen. Dieser Modus beruht auf Fähigkeiten, Kommunikation und Teamwork.
  • Handgemenge 2-gegen-2: Jedes Zweierteam hat das Ziel, die zwei gegnerischen Helden zu töten, um die Runde zu gewinnen. Geschick, Achtsamkeit, Zusammenarbeit und die Fähigkeit, seine Umwelt zu seinem Vorteil zu nutzen, sind hier Schlüssel-Komponenten.
  • 1-gegen-1-Duelle lassen zwei Helden im Kampf um Leben und Tod gegeneinander antreten. Natürlich sind hier die eigenen Fähigkeiten ausschlaggebend, aber genau wie im Modus Handgemenge, können die Spieler auch hier ihre Umgebung zu ihrem Vorteil nutzen.
  • Geplänkel ist ein 4-gegen-4 Modus, der an klassische Team-Deathmatches erinnert. Kampffähigkeiten sind in diesem Modus der Schlüssel zum Erfolg, da die Spieler hier für ihr Team punkten, indem sie gegnerische Helden töten.
  • Vernichtung: In diesem 4-gegen-4 Modus gewinnt der letzte überlebende Spieler auf dem Schlachtfeld das Spiel für sein Team.

Alle For Honor Mehrspielermodi können auf Konsole mit oder gegen andere Spieler und Bots auf einem geteiltem Bildschirm gespielt werden.

For Honor soll am 14. Februar 2017 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.


- ANZEIGE -


Kategorien: Gamescom 2016 PC News PS4 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als Zsadist oder auf Google+ unterwegs. Heavy Metal/Hardrock und Horror-Movie-Liebhaber!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • for honor helden verbessern
  • <>12 Helden for honor

- ANZEIGE -


*