insidegames

Logitech – G900 Chaos Spectrum Gaming Maus Test / Review

Veröffentlicht 16. Februar 2017 | 18:19 Uhr von Ricky




logitech-g900-chaos-spectrum

Wenn man als PC-Spieler die Bezeichnung „Kabellose Gaming Maus“ liest, ploppen sofort schlechte Gedanken auf. Viel zu oft verfügen diese Computermäuse über eine mehr als schlechte Datenübertragung, wodurch ein Tastendruck oder die Bewegung der Maus erst viel zu spät im Spiel umgesetzt werden (Latenz). Außerdem lassen die Akkulaufzeiten bei manchen Vertretern mehr als nur zu wünschen übrig. Diesen und weiteren Problemen von Kabellosen Gaming Mäusen hat sich Logitech angenommen und herausgekommen ist die Logitech  G900 Chaos Spectrum. Eine der Besonderheiten dabei ist auch, dass die Logitech G900 Chaos Spectrum nicht nur Kabellos, sondern auch via USB-Kabel betrieben werden kann.

Wir haben uns mit dem Test der Logitech  G900 Chaos Spectrum bewusst etwas mehr Zeit gelassen, um diese Maus im Alltagsbetrieb aber insbesondere beim Zocken und Spielen auch wirklich beurteilen zu können, und nicht nur einem ersten Eindruck zu unterliegen.

logitech-g900-mit-kabel-seitlich

Nach dem Auspacken fällt als erstes das geringe Gewicht (ca. 107 Gramm) der Logitech  G900 Chaos Spectrum auf und das trotz eines fest verbauten Akkus. Das ist im Bereich der Kabellosen Mäuse nicht oft vorzufinden. Die erste in Augenscheinnahme fällt sehr positiv aus, da die Verarbeitung und die verwendeten Materialien einen hochwertigen Eindruck machen. Wer nicht den Kabellosen Betrieb nutzen möchte, kann das 1,80 Meter lange und mit Gewebe ummantelte USB-Kabel verwenden, welches ebenfalls im Lieferumfang enthalten ist. Für den Wireless-Betrieb befindet sich der benötigte USB-Adapter natürlich auch mit in der Packung. Die Logitech G900 Chaos Spectrum ist sowohl für Links- als auch Rechtshänder konzipiert, so dass nicht nur die Tasten mittels der Logitech-Software angepasst werden können, sondern auch an der Maus selbst lasen sich die seitlichen Tasten, entsprechend der Nutzung, verändern. Entsprechende Blenden und Tasten dafür sind ergänzend im Lieferumfang enthalten.

Logitech legte bei der G900 sehr viel Wert auf Qualität, weshalb die Maustasten mit einer Lebensdauer von 20 Millionen Klicks angegeben werden. Auch die Gleitpads an der Unterseite der Maus werden mit einem stattlichen Wert von 250 km angegeben. Das die Logitech G900 Chaos Spectrum über einen hohen Qualitätsanspruch verfügt, können wir anhand unseres Langzeittests (knapp 3 Monate täglich im Einsatz) nur bestätigen. Auch auf etwas ungünstigen Untergründen, beispielsweise ohne Mauspad, gleitet die G900 absolut tadellos und auch die Abtastung des optischen Sensors gab keinen Grund zur Klage. Zudem lässt sich der Sensor auch durch ein wenig Staub, wenn denn mal vorhanden, nicht aus der Ruhe bringen. Verbaut wurde hier ein PMW3366 Sensor, welcher mit einer Clock-Tuning-Technologie ausgestattet ist. Somit verspricht Logitech eine Batterielebensdauer von 24 Stunden mit Standardbeleuchtung und bis zu 32 Stunden ohne Beleuchtung im Kabellosen Betrieb. Die beiden Maustasten als auch das Scrollrad, welches mit nur einem Klick auf Rasterlos umgestellt werden kann, bieten ebenfalls keinen Grund zur Klage. Alle Klicks werden sofort angenommen, die Maustasten sind sehr leichtgängig, bieten aber auch einen entsprechenden Gegendruck als Rückmeldung. Leider empfanden wir sowohl die Maustasten als auch das Scrollrad als etwas zu laut. Die Klickgeräusche sind deutlich zu hören, als auch die Rasterung beim Scrollrad, was geräuschempfindliche Menschen als störend empfinden können. Darüber hinaus verfügt die Logitech G900 Chaos Spectrum über einen An- und Ausschalter auf der Unterseite der Maus.

logitech-g900-unterseite

Sowohl im Kabelgebundenen als auch Wireless-Betrieb verspricht der Hersteller eine Signalrate von 1 ms und eine Abtastrate des Sensors von 200-12.000 DPI. Grundlegend wird die Logitech G900 Chaos Spectrum von den Betriebssystemen Windows 7 / 8.1 und Win 10 ohne Probleme erkannt. Wer allerdings alle Funktionen nutzen möchte, muss die entsprechende Logitech-Software installieren, welche auf der Hersteller-Seite zum Download bereit steht. Mit installierter Logitech Gaming Software können nicht nur die Tasten umprogrammiert werden, sondern auch die DPI-Stufen abgeändert werden, welche per Taste auf der Maus on-the-fly gewechselt werden können. Außerdem können bis zu fünf unterschiedliche Profile angelegt und die Polling-Rate verändert werden. Die Logitech Gaming Software empfanden wir als sehr übersichtlich und es können mehrere Logitech-Geräte mit nur einer Software verwaltet werden, was nicht bei allen Herstellern möglich ist.

Trotz der nicht übergroßen Abmessungen von 130x67x40 mm (Höhe, Breite, Tiefe) liegt die Logitech G900 Chaos Spectrum sehr gut in der Hand und ist grundlegend für alle drei Griffarten (Palm, Claw und Fingertip) geeignet. Die Kunststoffoberfläche der Maus ist sehr strapazierfähig, ist nicht anfällig für Fingerabdrücke und lässt sich leicht reinigen. Die Farbgebung des Logos lässt sich mittels der Logitech Gaming Software einstellen oder sogar komplett abschalten.

logitech-g900-mit-kabel

 

Fazit

Nach einer etwas länger ausgefallenen Testzeit inkl. täglich Arbeitsanwendungen (Office) als auch Spielesessions inkl. MMOs, Shootern oder auch Puzzlern, kann ich die Logitech G900 Chaos Spectrum nur wärmstens empfehlen. Sie gehört mit zu den Besten Gaming-Mäusen, welche derzeit am Markt erhältlich sind. Sie liegt sehr gut in der Hand, die Verarbeitungsqualität ist ausgesprochen gut und auch die Reaktionszeiten, egal ob beim Spielen oder im Bürobetrieb, sind ausgezeichnet. Die G900 gleitet angenehm leicht, lässt sich mittels Logitech Gaming Software sehr gut an die jeweiligen Nutzer-Bedürfnisse anpassen und bietet eine sehr hohe Akku-Laufzeit. Die einzigen Wehrmutstropfen, die ich finden konnte, sind die etwas lauten Klick und Scrollrad-Geräusche (welche allerdings nicht die Qualität der Maus als solche schmälern). Aber auch der Preis ist mit UVP 179,00 Euro bzw. CHF 199,00 nicht ganz ohne, liegt die Logitech G900 Chaos Spectrum damit definitiv im höheren Preissegment. Wen die minimalen „Schwächen“ (Klick/Scroll-Geräusche) nicht stören, kann unterm Strich bedenkenlos sein Geld in die Logitech G900 Chaos Spectrum investieren und wird lange Zeit Freude mit diesem gut funktionierenden Eingabegerät haben.

logitech-g900-mit-zubehoer


- ANZEIGE -


Kategorien: Hardware PC News Windows 10 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als Zsadist oder auf Google+ unterwegs. Heavy Metal/Hardrock und Horror-Movie-Liebhaber!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*