Markus 'Notch' Persson - Raubkopien sind kein Verlust - insidegames

insidegames

Markus ‘Notch’ Persson – Raubkopien sind kein Verlust

Veröffentlicht 12. März 2012 | 20:09 Uhr von Daniel




Minecraft News 150x150

Das leidige Thema mit den Raubkopien hat uns fairen Zockern schon viel Umständliches eingebrockt, wie zum Beispiel die Online-Pässe oder die Pflicht dauerhaft mit dem Internet verbunden zu sein, um selbst offline spielen zu können.

Minecraft-Schöpfer Markus ‘Notch’ Persson allerdings ist der Ansicht, das selbst eine Billion kopierter Spiele keinerlei Verlust für den Entwickler oder den Publisher bedeuten, wie er selbst auf der Game Developer Conference 2012 in San Francisco verlauten lies.

Wenn jemand dein Spiel eine Billion Mal kopiert, verlierst du keinen einzigen Cent. Manche benutzen das, um damit das Internet zu ruinieren“, so der gute Mann zu SOPA oder auch ACTA. Zwar seien selbst in seinen Augen illegale Kopien von Spielen eine falsche Sache: “Ich denke noch immer, dass Piraterie falsch ist, aber das auf der selben Ebene wie wenn ich meinen Freund einen Idiot nennen würde. Es ist falsch, aber es ist nur eine kleine Sache.”

Quelle: pcgames.de


- ANZEIGE -


Kategorien: News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Mein Name ist Daniel und größtenteils bin ich im Netz mit meinem Gamertag TheLivingVirus tätig, sowie im Forum. Man sieht sich!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>raubkopie
  • raubkopien videospiele verluste
  • Xbox ps3 Verluste
  • Marcus persson raubkopien
  • hat notch steam etwas raubkopien
  • online piracy
  • games raubkopien
  • max payne 3 raubkopie

- ANZEIGE -


*