insidegames

Microsoft Designer Bluetooth Desktop – Maus und Tastatur im Hardware Test

Veröffentlicht 24. September 2015 | 21:14 Uhr von Ricky




Microsoft - Logo (Neu)

Während eine Gruppe von Anwendern bei dem Wort Designer ängstlich zurück schreckt und gar erst weiter liest, bevorzugt eine andere Gruppe von Anwendern aus Prinzip ein schickes Design bei ihren Eingabegeräten. Für uns ein triftiger Grund die Frage zu stellen, ob eine Designer Hardware zwingend schlecht sein muss? Wir haben den Versuch gestartet und Microsofts Designer Bluetooth Desktop Maus und Tastatur Kombi genauer unter die Lupe genommen.

Der erste Eindruck

Wenn man die schlichte und kleine Packung öffnet und die Tastatur entnimmt, ist man zuerst etwas überrascht. Trotz den kleinen Abmessungen ist die Tastatur schwerer als es der Anblick vermuten lässt. Auch ohne eingelegte Batterien besitzt die Tastatur ein anständiges Eigengewicht, was sehr vorteilhaft für die Standfestigkeit ist. Die beiden benötigten und beigelegten AAA-Batterien werden in ein Batteriefach eingelegt, was sehr gut in den hinteren Standfuß der Tastatur integriert wurde. Dieser lässt sich zwar in der Neigung nicht verändern oder wegklappen, stellt aber eine sehr stabile Lösung dar. Optisch wirkt die Tastatur sehr hochwertig und gut verarbeitet. Einzig mit dem etwas veränderten Tastatur-Layout muss sich mancher Anwender erst anfreunden. Negativ fällt dabei leider auf, dass die F-Tasten nicht mehr als eigenständige Tasten vorhanden sind, sondern nur als zusätzliche Funktionstasten zu finden sind. Wie bereits von Laptops oder Notebooks bekannt, muss für die Aktivierung der zusätzlichen Funktionstasten eine zusätzliche Taste (Fn) betätigt werden. Leider ist auch deren Beschriftung etwas misslungen. Ein kleines F2 in einem dunklen grau auf schwarzer Taste ist nicht leicht zu erkennen. Leider lässt sich auch auf der Tastatur nicht erkennen, ob der Ziffernblock aktiviert ist oder nicht. Eine dementsprechende Kontrollleuchte wurde nicht integriert, was allerdings auch etwas Positives hat, denn durch die fehlende Beleuchtung werden die Batterien weniger beansprucht und besitzen folglich eine höhere Laufzeit. Nebenbei sei noch angemerkt, dass die De- bzw. Aktivierung des Nummernblocks durch eine Einblendung auf dem Monitor kontrolliert werden kann. Gleiches gilt im Übrigen auch für Caps Lock.

Die enthaltene Maus hingegen hinterlässt einen etwas zweispaltigen Eindruck. Die Bluetooth Maus ist sehr leicht, flach und besitzt, im Vergleich zum Rest, ein etwas billig wirkendes Mausrad. Die Maus kann sowohl von Rechts- als auch Linkshändern  verwendet werden. Durch das flache Design passt die Maus auch problemlos in etwas größere Hände. Da die komplette Hand dabei aufliegt, ergibt sich leider ein etwas eingeschränkter Funktionsradius im Gegensatz zu etwas bauchigeren Mäusen. Die zwei AAA-Batterien verbergen sich hinter einen magnetischen Klappe an der Unterseite der Maus, wodurch sie logischerweise etwas mehr Gewicht erhält.

Microsoft-Designer-Bluetooth-Desktop-Top1

Die erste Verbindung

Nach ersten optischen Gesichtspunkten kommen wir zum größten Knackpunkt der Maus- Tastatur-Kombi. Unverständlicherweise liegt der Packung kein Bluetooth USB-Adapter bei. Wer hingegen die Maus einzeln im Handel erwirbt, erhält einen passenden Bluetooth USB-Adapter gleich mitgeliefert. Achtet also beim Kauf darauf, dass ihr entweder über eine eingebaute Bluetooth Schnittstelle verfügt oder euch noch einen passenden Adapter, der, je nach Hersteller in der Regel zwischen zehn und 20 Euro kostet, für euren PC dazu kauft.

Nach Microsoft Angaben ist die Designer Bluetooth Desktop Maus und Tastatur Kombi mit folgenden Betriebssystemen kompatibel:

  • Windows 10, 8, 8.1
  • Windows RT 8, Windows RT 8.1
  • Android 4.4
  • Mac OS 10.10
  • Bluetooth® Smart Ready-Geräte mit HID-Unterstützung (Human Interface Device)

Wer hingegen über Windows 7 verfügt hat leider etwas schlechte Karten. In unserem Test haben wir ebenfalls versucht Tatstatur als auch Maus über einen gesonderten Bluetooth USB-Adapter an einem Desktop-PC mit Win 7 zu betreiben, was nicht wirklich von Erfolg gekrönt wurde. Während sich die Tastatur ohne Probleme über Bluetooth einbinden ließ, versagte die Maus komplett. Es konnte keine Verbindung aufgebaut werden. Wer Windows 8.1 oder Win 10 zur Verfügung hat, wird hingegen keinerlei Probleme haben die Tastatur als auch Maus in Betrieb zu nehmen.

Microsoft-Designer-Bluetooth-Desktop-Side-Profile

Die Arbeit ruft

Wie nicht anders zu erwarten, eignet sich die Microsoft Designer Bluetooth Desktop Kombination eher nicht zum Spielen am PC. Es handelt es sich bei dieser Kombination um ein sehr gut verarbeitetes und gut funktionierendes Arbeitsgerät.

Wenn man sich an das geänderte als auch von der Fläche her gesehen komprimiertere Tastatur-Layout gewöhnt hat, funktioniert die Tastatur erstaunlich gut. Sie steht sicher und fest auf dem Schreibtisch und auch das flache Design ist sehr angenehm. Auch bei längerem Schreiben stellen sich keine Probleme mit den Handgelenken ein. Die Tasten verfügen über einen angenehmen Druckpunkt und verrichten sehr zuverlässig ihren Dienst. Wer das Zehnfingerschreiben beherrscht und sehr schnell über die Tastatur saust, wird auch dank der Bluetooth 4.0 Anbindung keine Eingabeverzögerung feststellen können.

Etwas anders stellt sich allerdings das Arbeiten mit der Maus dar. Hier wirken sich das sehr flache Design und das harte, leicht schwergängige Mausrad mit Rillen nicht so positiv aus. Der Bewegungsradius erweist sich oft eingeschränkt, nicht zuletzt auch, da man mit der Hand fast auf dem Tisch/Mauspad aufliegt. Dank der verwendeten BlueTrack Technologie allerdings funktioniert die Abtastung, auch an nicht optimalen Untergründen, erstaunlich gut und ohne Eingabeverzögerung.

Was wir auch während unserem Test als sehr gut gelöst empfunden haben ist, dass sich die Tastatur nach kurzer Zeit der Nichtbenutzung abschaltet und dadurch sehr stromsparend ist. Um die Tastatur wieder in Betrieb zu nehmen, genügt ein beliebiger Tastendruck, welchen sich die Tastatur jedoch merkt, z.B. wenn begonnen wird ein Satz/Wort, etc. zu schreiben, und auch als solche Eingabe umsetzt.

Nachfolgend die Features in der Übersicht:

  • Ultradünn und modern: Das ultradünne und moderne Design passt zu jedem Arbeitsplatz;
  • Full-Size-Tastatur: Die Full-Size-Tastatur mit integriertem Ziffernblock und Maus steigert die Produktivität am Arbeitsplatz;
  • Bluetooth® Smart: Störungsfreie, stromsparende und zuverlässige Verbindung bis zu einer Distanz von neun Metern dank der neusten Bluetooth 4.0 Technologie;
  • BlueTrack Technology: Die neue BlueTrack Technologie kombiniert die Vorzüge einer optischen Maus mit der Präzision eines Lasers für bemerkenswertes Tracking auf nahezu jeder Oberfläche;
  • Komfort in jeder Hand: Dank beidhändigem Design bietet die Maus Komfort für Rechts- und Linkshänder;
  • Bis zu sechs Monate Batterielaufzeit: Dank stromsparendem Betrieb hält die Batterie in der Maus bis zu sechs Monate.

Microsoft-Designer-Bluetooth-Desktop

Fazit

Leider können wir der Microsoft Designer Bluetooth Desktop Kombination bestehend aus Maus und Tastatur keine uneingeschränkte Kaufempfehlung aussprechen. Die Tastatur funktioniert tadellos. Die Eingaben werden sehr schnell verarbeitet und auch das Gefühl beim Schreiben ist trotz des flachen Designs sehr angenehm. Die aus unserer Sicht unglücklich gelöste F-Tasten-Lösung trübt das Gesamtbild etwas, denn diese sehen wir eher vordergründig, denn die offensichtlich hervor gehobenen Sonderfunktionen (Lautsprecher, Spulfunktionen, Helligkeit, etc.). Auch die Maus sollte noch etwas überarbeitet werden, da z.B. das Mausrad keine optimale Lösung darstellt. Was allerdings absolut unverständlich ist, das Microsoft es versäumt hat einen Bluetooth USB-Adapter beizulegen, welcher aber beim Einzelkauf der Maus enthalten ist. Bei einem recht hohen Kaufpreis von 99.90 CHF oder 99.99 Euro hätte man sowohl vom beigelegten Zubehör als auch der enthaltenen Maus etwas mehr erwarten können. Somit fassen wir zusammen, dass der Design-Auftrag per se einmal erfüllt wurde und uns auch zufriedenstellt, in Sachen Funktionalität allerdings etwas Feinschliff sicher nicht geschadet hätte.

 

Video: DE-DE Designer Bluetooth Desktop


- ANZEIGE -


Kategorien: Hardware PC PC News Windows 10 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als Zsadist oder auf Google+ unterwegs. Heavy Metal/Hardrock und Horror-Movie-Liebhaber!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • http://www insidegames ch/microsoft-designer-bluetooth-desktop-maus-und-tastatur-im-hardware-test/

  • microsoft designer bluetooth desktop test

  • Microsoft Designer Mouse mit ps4 verbinden

  • microsoft designer bluetooth mouse test

  • designer bluetooth desktop einschalten


- ANZEIGE -


*