insidegames

Mittelerde: Schatten des Krieges – In-Game-Store „Market“ vorgestellt und neues Video zeigt das Waffen schmieden und anpassen

Veröffentlicht 7. August 2017 | 20:13 Uhr von Sandra




Mittelerde-Schatten-des-Krieges-Screen

Warner Bros. hat bekanntgegeben, dass es im kommenden Actionspiel Mittelerde: Schatten des Krieges (Engl.: Middle-earth: Shadow of War) einen In-Game-Store, genannt Market, geben wird, da ihr Gelegenheit habt bestimmte Items zu kaufen.

Laut Warner könnt ihr Loot-Kisten, Beute-Kisten, XP und Bundles, bestehend aus Loot/Beute-Kisten plus XP-Boosts, erstehen. Loot-Kisten liefern in der Regel Ausrüstungsgüter wie Rüstungen oder Waffen, die natürlich auch weiter ausgebaut werden können. Außerdem können Loot-Kisten auch XP-Booster enthalten. Beute-Kisten wiederum helfen Orc-Gefolgsleuten eine stärkere Armee zu bilden. Unter anderem können auch Trainingsaufträge enthalten sein, die helfen die Gefolgsleute aufzuleveln.

Um die verschiedenen Items auf dem Markt in Mittelerde: Schatten des Krieges kaufen zu können, braucht ihr wahlweise die In-Game Währung Mirian oder alterantiv Gold. Beides könnt ihr während des Spieles durch unterschiedliche Aktionen verdienen, beispielsweise durch

  • das Besiegen besondere Orcs,
  • Ausrüstung für Mirian zerschlagen,
  • Orc-Gefolgsleute für Ausrüstung und infolge die Ausrüstung für Mirian zerschlagen,
  • verstecktes Mirian während des Spieles finden.

Gold ist eine weitere In-Game-Währung, die verwendet werden kann um höherwertige Loot- und Beute-Kisten als auch Boosts und Bundle zu bekommen. Gold kann ebenfalls auf verschiedene Weise generiert werden, unter anderen mit dem Einsatz von Echtgeld und dem Kauf entsprechender Pakete in den jeweiligen Stores (PSN, Xbox, Steam). Alternativ könnt ihr es als Belohnung für das Erreichen bestimmter Spiel-Meilensteine oder für die Teilnahme an Community-Herausforderungen erhalten.

Warner weist in diesem Zusammenhang ausdrücklich daraufhin, dass es keinen Zwang gibt tatsächlich Echtgeld zu investieren, da jeglicher Content in Mittelerde: Schatten des Krieges auch während des Durchspielens zu bekommen ist. Ergänzend teilt Warner auch mit, dass Mittelerde: Schatten des Krieges kein Always-On-Spiel ist. Eine ständige Internetverbindung wird zum Spielen nicht benötigt und Offline spielen ist auf jeden Fall möglich. Ausnahme: Ihr besucht den „Market“, um bestimmte Items mit Marian oder Gold zu kaufen.

Zum guten Schluss könnt ihr euch nachfolgend ein vor Kurzem stattgefundenes Livestream-Video anschauen, in dem Mike de Plater, VP Creative (Monolith), verdeutlicht, wie ihr in Mittelerde: Schatten des Krieges die zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nutzt könnt, um für eure Armeen Waffen zu schmieden und anzupassen.

Mittelerde: Schatten des Krieges soll am 10. Oktober 2017 für PC, Playstation 4 und Xbox One erscheinen.

Shadow of War: How To Forge and Customize your Army with the In Game Economy – Live Gameplay

 


- ANZEIGE -


Kategorien: PC News PS4 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Leben, lieben, lachen – spielen! Die Pixel und ich sind seit Anfang der 80er Jahre beste Freunde. Mit einem Schneider CPC fing alles an – der Rest ist Geschichte ^-^ Ich mag sie - fast - alle: J-RPGs, Shooter, Action, Adventure, Puzzle… Bei der Achievement/Trophy-Jagd helfe ich euch gerne, selbst sind sie mir nicht so wichtig ;-) Außerdem liebe ich Katzen, mag Action- & Horror-Filme, bin ein Netflix- /US-Serien-Addict und Musik (Metal, 80er, Dance, Oldies, etc.) ist das Nonplusultra (für mich ;-))!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*