insidegames

Ori and the Will of the Wisps – „Spirit Trials“-Modus vorgestellt und Soul Link-System fraglich

Veröffentlicht 22. August 2018 | 19:34 Uhr von Sandra




Ori-and-the-Will-of-the-Wisps-KeyArt

Im Zuge der gamescom 2018 haben die für Ori and the Will of the Wisps Entwickler Moon Studios den „Spirit Trials“-Modus vorgestellt und passend dazu auch ein Gameplay-Video veröffentlicht, welches die neue Spielvariante etwas näher vorstellt.

Die sogenannten „Spirit Trials“ Herausforderungen könnt ihr in der kompletten Ori and the Will of the Wisps Spielwelt finden. Nehmt ihr eine solche Herausforderung an, tretet ihr in Folge asynchron gegen eure Freunde bzw. andere Spieler an.

Ori and the Will of the Wisps – Spirit Trials

 

Spieler des Vorgängers, Ori and the Blind Forest, werden sich bestimmt noch an das Soul Link-System erinnern. Als Spieler konntet ihr, die Ressource „Spirit Energy“ vorausgesetzt, einen beliebigen Speicherpunkt setzen, der in Folge ersetzt wurde, sobald ein neuer Speicherpunkt erstellt wurde. Und genau dieses System wird jetzt in Ori and the Will of the Wisps in Frage gestellt, wie Moon Studios Firmengründer Thomas Mahler gegenüber dem Magazin EDGE erklärt hat.

Laut Mahlers Aussage entstand das Soul Link-System ca. ein Jahr bevor Ori and the Blind Forest ausgeliefert wurde. Bis zur Einführung waren nur Checkpoints in den Levels vorhanden. Da man euch aber die Option mit der Energie zu arbeiten, an die Hand geben wollte, wurde das System erdacht, sodass ihr nach eurem Gusto entscheiden konntet.

Aktuell verfügt Ori and the Will of the Wisps festgelegte Checkpoints, einfach aus dem Grund, weil Spieler im Vorgänger das Soul Link-System entweder nicht eingesetzt haben oder sie keine Energie dafür übrig hatten.

Aber noch ist nichts entschieden und man hätte noch ein paar „coole neue Ideen“, mit denen man denen man derzeit experimentiert, wird Mahler zitiert. Auch diese Ideen würden die Energie als Grundlage haben. Schließlich könne man sich das Leben ja durchaus einfach machen, wenn man sie einsetzt – aber es ist eine Kann- und keine Muss-Option. Und nebenbei ergänzte Mahler auch, dass vom Risiko- und Belohnungssystem noch „ein bisschen was enthalten“ sei.

Ori and the Will of the Wisps soll 2019, konkreter Release: tba, für  PC (Windows 10) und Konsolen-exklusiv für Xbox One erscheinen.

 

 

 


- ANZEIGE -


Kategorien: Gamescom 2018 Windows 10 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Leben, lieben, lachen – spielen! Die Pixel und ich sind seit Anfang der 80er Jahre beste Freunde. Mit einem Schneider CPC fing alles an – der Rest ist Geschichte ^-^ Ich mag sie - fast - alle: J-RPGs, Shooter, Action, Adventure, Puzzle… Bei der Achievement/Trophy-Jagd helfe ich euch gerne, selbst sind sie mir nicht so wichtig ;-) Außerdem liebe ich Katzen, mag Action- & Horror-Filme, bin ein Netflix- /US-Serien-Addict und Musik (Metal, 80er, Dance, Oldies, etc.) ist das Nonplusultra (für mich ;-))!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*