insidegames

Playerunknown’s Battlegrounds – Grafik-Modi-Patch auf Mitte Dezember 2018 verschoben

Veröffentlicht 21. November 2018 | 20:10 Uhr von Sandra




Playerunknown’s Battlegrounds Entwickler Bluehole hat bereits Ende vergangener Woche bekanntgegeben, dass der geplante Grafik-Modi-Patch für Xbox One X nicht mehr, wie vorgesehen, Ende November 2018 erscheinen werde. Als neuer Release-Termin wird nun Mitte Dezember 2018 ausgegangen.

Als Grund für die Verschiebung gibt Bluehole an, dass man derzeit verschiedene Inhalte „international testet“, da man erreichen will, dass, wenn die Inhalte weltweit zeitgleich angeboten werden, alles stabil läuft.

Mit dem Grafik-Modi-Patch soll unter anderem ein neuer Rendering-Modus in Playerunknown’s Battlegrounds Einzug halten. Außerdem ist auch ein First Person Perspective Field of View Slider (FPP FOV) vorgesehen, sodass ihr euer Sichtfeld in die Ich- bzw. Ego-Perspektive verändern können sollt.

Zudem teilt Bluehole mit, dass man auch schon Planungen für ein Playerunknown’s Battlegrounds Update im Januar 2019 hat, da unter anderem die Server bzw. das Matchmaking so überarbeitet werden sollen, dass es keine Probleme mehr beim Vermitteln von Spielern aus verschiedenen Regionen kommen soll.

 


- ANZEIGE -


Kategorien: PC News PS4 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Leben, lieben, lachen – spielen! Die Pixel und ich sind seit Anfang der 80er Jahre beste Freunde. Mit einem Schneider CPC fing alles an – der Rest ist Geschichte ^-^ Ich mag sie - fast - alle: J-RPGs, Shooter, Action, Adventure, Puzzle… Bei der Achievement/Trophy-Jagd helfe ich euch gerne, selbst sind sie mir nicht so wichtig ;-) Außerdem liebe ich Katzen, mag Action- & Horror-Filme, bin ein Netflix- /US-Serien-Addict und Musik (Metal, 80er, Dance, Oldies, etc.) ist das Nonplusultra (für mich ;-))!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*