insidegames

Playstation Plus – Sony bezahlt für kostenlose Spiele

Veröffentlicht 8. Oktober 2013 | 11:31 Uhr von Sandra




Habt ihr euch auch schon einmal gefragt wie Sony das bewerkstelligt, dass ihr als Playstation Plus-Mitglied jeden Monat eine bestimmte Anzahl an Spielen kostenlos beziehen könnt? Natürlich, werdet ihr sagen, hat das auf der einen Seite mit eurer kostenpflichtigen Mitgliedschaft zu tun, denn ein PS Plus-Abo kostet bis zu 50 Euro im Jahr  – je nach dem, für welchen Zeitraum man sich entscheidet (1,- 3 oder 12 Monate). Auf der anderen Seite wiederum steht, dass die Entwickler ihre Spiele nicht „einfach mal so“ kostenlos anbieten, nein, sie bekommen – sollten wir sagen – selbstverständlich Geld von Sony, damit diese wiederum uns PS Plus-Mitgliedern ausgewählte Spiele Monat für Monat umsonst zur Verfügung stellen können.

Sony selbst hat dies nun, wie die Kollegen von Shacknews berichten, zum ersten Mal und in aller Deutlichkeit klar gemacht, dass sie, um kostenlose Spiele anbieten zu können, die betreffenden Entwickler bezahlen. Aber darin sehe man auch, so heißt es weiter, eine Chance, wie Brian Silva, Playstation Manager of Developer Relations, erklärt. Denn auch Entwicklern von Indie-Spielen biete man diese Verfahren an, da die Entwickler ihr Spiel bekannter machen können und trotz dem temporär kostenlosen zur Verfügung stellen des Titels für ihre Arbeit entlohnt werden.

Und dass dieses Verfahren gut angenommen wird, beweist u.a. der Entwickler Futurlab, die absehbar mit Velocity 2X an den Start gehen werden. Es heißt, dass Futurlab die Chance im Rahmen der monatlichen PS Plus-Aktion sein Spiel anbieten kann, als eine Art Werbung sehe, nicht zuletzt auch um seinen eigenen Bekanntheitsgrad zu erweitern. Das zu erreichen heißt auch, dass es „auch mal weniger um Geld gehen“ darf.

Sonys Playstation Plus-System wird auch mit der Next-Gen-Konsole Playstation 4 fortgeführt. Ein erklärtes Ziel ist dabei, dass Sony seine Reichweite mit den PS Plus-Abos erweitert. Erreichen will man dies u.a. damit, da man als Spieler nur noch dann an Online-Multiplayer-Sessions eines Spiels teilnehmen kann, wenn man eine PS Plus-Mitgliedschaft abgeschlossen hat.


- ANZEIGE -


Kategorien: Playstation 3 PS3 News PS4 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Leben, lieben, lachen – spielen! Die Pixel und ich sind seit Anfang der 80er Jahre beste Freunde. Mit einem Schneider CPC fing alles an – der Rest ist Geschichte ^-^ Ich mag sie - fast - alle: J-RPGs, Shooter, Action, Adventure, Puzzle… Bei der Achievement/Trophy-Jagd helfe ich euch gerne, selbst sind sie mir nicht so wichtig ;-) Außerdem liebe ich Katzen, mag Action- & Horror-Filme, bin ein Netflix- /US-Serien-Addict und Musik (Metal, 80er, Dance, Oldies, etc.) ist das Nonplusultra (für mich ;-))!

Kommentare

  • Casso sagt:

    Ich bin ein Fan des Plus-Features der Playstation! Zwar habe ich erst ziemlich spät ein Abo geschlossen, bereut habe ich es bisher nicht. Ich finde es auch gut, dass Sony den Spielern erklärt wo die Gebühren dieses Dienstes zum Teil hinfließen. Dieses Statement wirkt sich auch positiv auf das Image von Sony aus. Hatte man vorher noch den Gedanken, dass die Beiträge in die eigene Tasche wandern, steht nun fest dass man auch kleinere Schmieden “unerstützt” und Inhalte für uns gekauft werden.

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*