insidegames

Project Spark – Ultimates Baukasten-Spiel angetestet (Gameplay-Präsentation)

Veröffentlicht 15. Oktober 2013 | 15:14 Uhr von Jan Clement

Letzte Änderung 28. Januar 2014




Project Spark

Wir hatten Gelegenheit an einer Poject Spark Gameplay-Präsentation, durchgeführt von Dave McCarthy, teilzunehmen. Project Spark entsteht derzeit bei den Microsoft Studios und soll für Windows 8, Xbox 360 und Xbox One erscheinen. Der Release wird derzeit noch pauschal mit 2014 angegeben.

Eine Alpha-Phase hat Project Spark bereits hinter sich gebracht und weit mehr als 1000 Leute haben den Titel gespielt und auf Herz und Nieren getestet.

Project-Spark

Project Spark – die Spiele-Idee für kreative Architekten

Wer sich auf Project Spark einlässt, sollte vorzugsweise ein wenig Kreativität mitbringen, denn alles im Spiel wird eine Art Gehirn haben oder alternativ auf euer Verhalten reagieren. Dies kann, je nachdem wir ihr das haben wollt, alles manuell eingestellt werden. In erster Linie geht es darum, dass ihr Dinge erschafft, aufbaut und somit eine bunte, vielfältige Welt erschafft. Wer nicht viel Lust haben sollte selber zu bauen, kann sich im sogenannten Crossroad-Modus fix ein Spiel zusammen bauen lassen. Bestimmt das grundlegende Level-Design, euren gewünschten Spielmodus, dazu Gegner-Typen, ob mit oder ohne Tag- u. Nachtwechsel und vieles mehr. Sind diese Parameter von euch bestimmt worden, übernimmt das Spiel den Rest und baut euch die Welt fix und fertig zum sofortigen Loslegen zusammen.

Baut ihr allerdings selber nach Lust und Laune los, achtet darauf, dass das Spiel einen logischen Editor hat. Das heißt für euch, dass z.B. kein Baum stehen bleiben wird, wenn darunter Wasser gesetzt wurde. Versucht ihr das trotzdem, wird der Baum sang- und klanglos einfach von selbst verschwinden. Auch gut zu wissen ist, wenn ihr euch im Editormodus befindet, wird während des Bauens von Landschaften auf bzw. in einen Berg automatisch ein Tunnel entstehen.

Euer Ergebnis gefällt euch nicht mehr so richtig aber es fehlt die Muße das alles wieder umzugestalten? Keine Sorge, dafür wird es die Schnellauswahl geben, mit der ihr eure Landschaften fix komplett ändern könnt. Generell wird es eine gute Auswahl an Optionen zum Einstellen geben. Darunter auch solche Dinge wie 2D oder 3D, First- oder Third-Person- oder auch Flug-Ansicht. Je nachdem wie eure Entscheidungen dabei ausgefallen sind, könnt ihr die Steuerung und Befehle dabei komplett manuell einstellen.

project-spark-screenshot-gc-2013-1

 

Kleine Welt ganz groß

Wenn es an das Level bauen geht, werdet ihr immer in einen kleinen Areal anfangen und erst mit der Zeit wird sich die Welt nach euren Vorlieben und Ideen vergrößern. Die Maximalgröße ist bei 5 km x 5 km (+ Höhe 600 Meter) erreicht. Das soll aber nicht das Ende für euch Landschaftsarchitekten sein, denn durch das Einbinden von Portalen lassen sich mehrere Level bzw. Welten miteinander verbinden. So könnt ihr beispielsweise Spiele mit mehreren Levels machen oder auch eine Over-Map, aus welcher ihr die einzelnen Level betreten könnt. Solltet ihr einmal einen Fehler machen, kein Problem, denn die letzten Schritte des Bauen können ganz einfach rückgängig gemacht werden. Zur einfacheren Handhabung, vor allem im Bezug auf die Gehirne, lassen sich verschiedene Gegenstände nebst ihrer Gehirne duplizieren.

project-spark-screenshot-gc-2013-3

 

Geilte Level ergeben eine ganze Welt

Ihr werdet auch die Möglichkeit haben eure erstellten Levels zu teilen. Wenn ihr die Erlaubnis erteilt, können andere eure Levels herunterladen und auch bearbeiten. Eure Signatur jedoch, denn ihr seit schließlich Urheber des bereit gestellten Levels, wird erhalten bleiben und ist ersichtlich anhand der Objekte, die ihr gesetzt habt.

Ob es darüber hinaus noch Optionen gibt, da ihr mit anderen zusammen spielen könnt, ist noch nicht ganz geklärt. Es wird über u.a. Carrere Goals (Karriereziele) gesprochen und ebenfalls hält man einen Multiplayer für möglich. Wie und was allerdings umgesetzt wird, dazu soll es absehbar neue Infos geben.

Wer sich für Project Spark interessiert, sollte sich Gedanken machen, auf welchem Gerät gespielt werden soll. Wie eingangs erwähnt, erscheint Project Spark für PC (Windows 8, Tablet), Xbox 360 und Xbox One. Uns wurde gesagt, dass die Grafik der einzige Unterschied zwischen den Versionen sein werde. Je nachdem wie ihr das wollt, ist Project Spark sowohl auf Tablet als auch auf Konsole, zusammen mit Kinect, spielbar. Wer Lust drauf hat, dass seine Bewegungen sowie Dialoge aufgezeichnet werden, sollte sich für Project Spark auf Xbox One mit Kinect entscheiden, denn dieses Features ist ausschließlich Microsofts Next-Gen-Konsole vorbehalten.

project-spark-screenshot-gc-2013-5

 

Project Spark Termine

Noch im laufenden Monat wird Project Spark auf PC – Windows 8 in die Beta starten. Wer daran teilnehmen möchte, kann sich auf der zugehörigen Webseite dafür registrieren. Auch angehende Xbox One-Spieler können sich auf eine Beta freuen, die für Januar 2014 angesetzt wurde. Inhaltlich wird es all die Inhalte geben, die bereits während der Alpha-Phase zum Spielen und Testen zur Verfügung gestellt wurden.

 

Persönlicher Kommentar unseres Project Spark Probanden:

Projekt Spark wirkt wie der ultimative Baukasten für Spiele. Von der Steuerung bis hin zum Verhalten der Gegner oder Weltobjekte kann man alles komplett einstellen. 

Klingt vielversprechend, meint ihr nicht auch?


- ANZEIGE -


Kategorien: PC News Xbox 360 Xbox 360 News Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als Great Healer oder auf Google+ unterwegs. Leidenschaftlicher Gamerscore- und Erfolge Sammler und Student der Sozialen Arbeit in Köln!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>gegenstände verbinden project spark
  • projekt spark größe der welt
  • gute game baukasten
  • baukasten für angehende architekten

- ANZEIGE -


*