PSN-Gau - Anonymous bekennt sich nun doch schuldig - insidegames

insidegames

PSN-Gau – Anonymous bekennt sich nun doch schuldig

Veröffentlicht 7. Mai 2011 | 17:39 Uhr von Daniel

Letzte Änderung 27. April 2015




anonymous-150x150

Die Hacker-Affäre im Hause Sony und die Lahmlegung des PlayStation Networks hat sich nun zu einer Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes ausgeweitet. Mehr als 100 Millionen Kundendaten von Sony Unternehmen weltweit sind in den Händen der Hacker und bereits 2.000 Informationen sind im Internet veröffentlicht worden.

Wer hinter diesem massiven Anschlag auf den japanischen Unternehmensriesen steckt, war unklar, da weder der ehemalige Hacker George Hotz aka GeoHot noch die Hacker-Gruppe Anonymous die Schuld auf sich genommen haben.

 

Doch nun eine riesige Wendung in der Geschichte!

Wie die Organisation gegenüber einem Mediensprecher der Financial Times mitteilte, nutzte man nun doch Schwachstellen und Sicherheitslücken bei Sony aus, um kurz darauf einen Angriff auf das Netzwerk zu starten. Weiteraus gab man preis, dass einige Köpfe der Aktivistengruppe ihr eigenes Ding durchziehen und nicht zu den anderen aufschließen, was dann halt der ganzen Gruppe einen schlechten Ruf beschert, selbst wenn man sich nicht damit nicht identifizieren kann.

 

Newsquelle: www.playfront.de


- ANZEIGE -


Kategorien: Playstation 3 PS3 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Mein Name ist Daniel und größtenteils bin ich im Netz mit meinem Gamertag TheLivingVirus tätig, sowie im Forum. Man sieht sich!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • anonymous


- ANZEIGE -


*