Ralph reichts – Blu-ray Review / Test - insidegames

insidegames

Ralph reichts – Blu-ray Review / Test

Veröffentlicht 13. Mai 2013 | 13:30 Uhr von Nicolas




Ralph-reichts

Ralph ist der Bösewicht im Arcade-Spiel “Fix-it Felix”, möchte dies aber nicht mehr sein. Also macht er sich auf den Weg, um dies zu ändern und zum Guten zu werden. Hat der Animationsfilm von Disney die Oscar-Nominierung verdient oder verlieren sich die Macher in Spielereien? Findet es in unserem Review zu Ralph reichts raus.

Ralph hat einen simplen Job: Im Arcade-Game “Fix-it Felix” zerstört er ein Gebäude, welches von Fix-it Felix Jr. und seinem magischen Hammer repariert werden muss. Der Spieler steuert Felix, was Ralph zum Bösewicht des Spiels macht. Nun hat er es aber satt, der Böse zu sein und auf einer Müllhalde zu leben. Er platzt uneingeladen in die Jubiläumsparty seines Games und erfährt dort, dass er nur ein Held sein kann, wenn er eine Medaille gewinnt. Nun macht er sich auf, um in einem anderen Arcade Spiel eine dieser Medaillen zu gewinnen. Durch die Game Central Station, dem Hub der ganzen Arcade-Spiele, gelangt er in den Space-Shooter “Hero’s Duty” und von da aus in den zuckersüssen Fun-Racer “Sugar Rush”. Dort trifft Ralph auf Vanellope von Schweetz, die mit einem ganz üblen Problem zu kämpfen hat…

 

Tolle Unterhaltung mit Luft nach oben

Eins vorweg: Ich liebe Wreck-It Ralph. Ich habe ihn im Kino geliebt, ich liebe ihn auf Blu-ray. Aber zuerst zum Wesentlichen. Im Film geht es um Ralph und ihm reichts. Er hat es satt, der Böse zu sein und bricht aus seinem Spiel aus. In der Game Central Station, dem Ort, an dem alle Spiele der Arcade zusammenkommen, sucht er sich Hilfe. Im Spiel “Sugar Rush” trifft er auf Vanellope von Schweetz, die ein grosses Problem hat. Sie ist ein Glitch, also ein Spielfehler, und darf deshalb keine Rennen fahren. Ralph möchte der Gute sein und Vanellope möchte Rennen fahren. So kommt es zur unfreiwilligen Zusammenarbeit der beiden. Hier wirkt der Film etwas klischeehaft, denn man hat schon so oft gesehen, dass zwei Figuren miteinander auskommen müssen, um sich zu helfen. Doch selten hat man eine solch tolle “Beziehung” zwischen solchen Charakteren gesehen, noch viel seltener in einer Animation. Anfangs kann Vanellope ziemlich nervig sein, aber auch sie wird einen Platz in eurem Herzen finden, genauso wie Ralph. Ausserdem bietet die Story einen Twist, der sehr spät kommt, aber sehr gut aufgebaut wird, aber trotzdem aus dem Nichts kommt. Die Balance hier zu finden, ist unheimlich schwer, in Ralph reichts aber perfekt gelungen. Während die Story auf den ersten Blick sehr konventionell wirkt, merkt man aber schnell, wie gut der Film geschrieben ist.

Neben der richtig guten Story gibt es einige nette Anspielungen an alte und neue Games. Beispielsweise warnt Sonic vor dem Verlassen des eigenen Spiels, die Figuren aus Q*Bert sind obdachlos, da ihr Spiel ausgestöpselt wurde und Ryu und Ken aus Street Fighter gehen nach der Schliessung der Spielhalle einen heben. In Pacmans Spiel gibt es eine Art Bösewicht-Treff, bei dem einige Bösewichte der Arcade-Spiele zusammenkommen. Darunter befinden sich unter anderem M. Bison und Zangief aus Street Fighter; Clyde, einem der vier Pacman-Geister; Kano aus Mortal Kombat oder Bowser aus den Mario-Games. Zudem gibt es in der ganzen Game Central Station einige Graffiti, die diverse Internet- und Game-Anspielungen zeigen. Die wohl coolste Anspielung auf die Gamer-Gemeinde ist die Verwendung des Konami-Codes. Wo genau dieser zum Einsatz kommt, müsst ihr wohl selbst herausfinden, das verraten wir an dieser Stelle nicht. Da die Spielewelt gigantisch gross ist, lässt sich Ralph reichts viel Freiraum für allfällige Sequels.

Tadelloses Voice-Acting

Die Stimmen der Charaktere passen perfekt. Als Ralph wurde John C. Reilly verpflichtet, der sowohl wütend als auch liebevoll sprechen kann, genauso wie es Ralph eben sein soll. Sarah Silverman, eine bekannte amerikanische Komikerin, leiht Vanellope ihre Stimme und auch sie passt ideal zur einerseits nervigen, dennoch liebenswürdigen kleinen Rennfahrerin. Die Stimmen von Calhoun, der Hauptfigur aus Hero’s Duty, und Fix-It Felix sind ebenfalls richtig passend. Die Hauptsprecher haben mehrere Sessions zusammen im Aufnahmestudio aufgenommen, was eher unüblich ist für Animationsfilme. So entstand eine besonders gute Chemie zwischen den ganzen Charakteren.

 

Wunderschöne Animationen

Eine solche visuelle Vielfalt wie in Ralph reichts findet man noch selten. Ralphs Spiel ist sehr schlicht, besteht nur aus einem grossen Haus und einer Müllhalde. Hero’s Duty ist dunkel und wird von diversen Grüntönen erhellt. Sugar Rush ist das pure Gegenteil, denn die Hommage an Spiele wie Mario Kart strotzt nur so vor knalligem Bunt. Allgemein ist Ralph reichts optisch ein absoluter Hingucker. Vor allem die Animationen der Leute in Fix-It Felix, also Ralphs Spiel, sind gelungen. Ihre Gesichter bewegen sich normal, die restlichen Bewegung sind roboterhaft und lassen so an alte Spiele erinnern, die noch keine flüssigen Bewegungen zu Stande brachten. In einer Szene zerstört Ralph eine Torte, wobei die Kleckse der Glasur alle verpixelt sind. Diese und weitere Kleinigkeiten machen den Film optisch so ansprechend. Zudem bietet der Film einen meist sehr passenden Soundtrack. Selbst die Musik von Skrillex, der einen kurzen Cameo-Auftritt hat, passt perfekt für die Szene. Nur die Musik von Rihanna ist etwas fehl am Platz, aber darüber kann man hinwegsehen.

Fazit

Ralph reichts ist mehr als nur ein Animationsfilm, der Film ist ein Erlebnis. Die wunderschönen Animationen und Welten, die gelungene Story und die kleinen Anspielungen auf diverse Games lassen die Herzen höher schlagen. Gott sei Dank verliert sich der Film nicht in den Spielereien und baut nicht darauf auf, sondern funktioniert auch für Nicht-Gamer. So kann jeder Ralph reichts geniessen, ohne die geringsten Kentnisse zu haben. Wer die Kentnisse aber hat, wird von diesem Film noch besser unterhalten. Alles in allem ist Ralph reichts definitiv die beste Animation des letzten Jahres und hätte den Oscar durchaus verdient gehabt.


- ANZEIGE -


Kategorien: Filme Test
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als FreeZZa oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • blu ray test 2013

  • ralph reichts clyde sprecher

  • ralph reichts clyde

  • ralph reichts sugar rush


- ANZEIGE -


*