Remedy Entertainment – Erst einmal kein Alan Wake 2 - insidegames

insidegames

Remedy Entertainment – Erst einmal kein Alan Wake 2

Veröffentlicht 28. Mai 2013 | 17:01 Uhr von Sandra




Remedy

In einem Video, welches Remedy Entertainment auf Youtube auf ihrem offiziellen Kanal veröffentlicht haben, erklärt Remedy Creative Director Sam Lake, warum es erst einmal kein Alan Wake 2 geben wird und man sich stattdessen für das neue Projekt Quantum Break entschieden hat. Das Video könnt ihr euch unterhalb dieser Meldung zu Gemüte führen.

Lake erläutert, dass die eher anfänglich sehr schwachen Verkaufszahlen von Alan Wake (erster Teil) der Grund sind, dass man sich gegen eine Fortsetzung entschieden hat. Alan Wake hat sich bis heute insgesamt rund drei Mio. Mal weltweit verkauft, was durchaus als Erfolg verbucht werden kann. Leider war Alan Wake aber so etwas wie ein Spätzünder, denn zum Release als auch die Zeit danach hat sich das Spiel nur schleppend verkauft und entpuppte sich zunächst als Enttäuschung. Erst mit der Zeit legte der Titel zu und erreichte die drei Mio.-Marke. Und weil der Verkaufs-Schub erst so spät kam, bekam Remedy auch die Finanzierung für Alan Wake 2 nicht genehmigt.

Dem gegenüber steht natürlich jetzt Quantum Break, welches exklusiv für Xbox One erscheinen wird. Lake erklärt dazu, dass dies ein viel größeres Projekt sei und man freue sich darüber, dass man dafür auch die Finanzierungen erhalten habe. Aber, so schließt Lake seine Video-Botschaft, es wird auch wieder eine Gelegenheit geben, da man wieder an Alan Wake wird arbeiten können.

Remedy Creative Director Sam Lake über Alan Wake 2 & Quantum Break:


- ANZEIGE -


Kategorien: Xbox One News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • alan wake 2


- ANZEIGE -


*