Remember Me – Viele Infos und passendes Videomaterial - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Remember Me – Viele Infos und passendes Videomaterial

Veröffentlicht 16. August 2012 | 9:29 Uhr von Sandra




remember-me_intro

Erst am Dienstag haben wir euch den vielversprechenden und sehr interessant aussehenden Titel Remember Me aus dem Hause Dontnod Entertainment / Capcom anhand von Screenshots vorgestellt. Gleichwohl es ein „alter Bekannter“ ist, da der Titel 2011 schon unter dem Namen Adrift angekündigt wurde, hat sich bis dato viel getan. Nicht nur die Namensänderung ist offensichtlich, es hat sich auch einiges in Sachen Entwicklung getan und das Spiel macht gute Fortschritte.

Passend zu der erneuten Ankündigung unter neuem Namen (Remember Me), gesellen sich heute weitere Informationen als auch zwei Videos hinzu, die ihr am Ende der Meldung findet. Zum einen könnt ihr euch den Ankündigungstrailer zu Remember Me ansehen und zum anderen steht ein rund sieben Minuten langes Video mit einigen aufschlussreichen Gameplay-Sznene und Elementen zum Begutachten bereit.

Remember Me zeigt rein optisch schon eine interessante Mischung und die Programmierer erwecken den Eindruck, dass sie sich u.a. von Filmen wie Blade Runner, Ghost in the Shell als auch Das fünfte Element haben inspirieren lassen. Die gebotene Spieloptik weist durchaus gewisse Ähnlichkeiten auf – und, mit Verlaub erwähnen wir, dass die genannten Einflüsse sicher nicht die Schlechtesten sind.

Dontnod Entertainment / Capcom beschreiben Remember Me als futuristisches Third-Person-Action-Adventure. Im Mai 2013 soll der Titel bereits für Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen. Dann könnt ihr in die Rolle von Nilin, eine ehemalige Gedächtnisjägerin, schlüpfen. Nilin kann in die Gedanken von anderen eintauchen und auf diese Weise Erinnerungen stehlen sowie verändern. So wundert es wenig, dass die Obrigkeit mit der Zeit die Fähigkeiten von Nilin fürchteten und so ihre ganzen Erinnerungen löschten. Doch Nilin kann aus ihrem Gefängnis fliehen und setzt alles daran, ihre Identität wieder zu erlangen. Mithilfe ihres einzigen und letzten Freundes sucht sie nicht nur nach sich selbst, sondern muss sich auch dem Regime stellen, das Nilins Dienste einst in Anspruch genommen hat.

In Remember Me geht es um sozusagen „geistigen Diebstahl“ bzw. „geistiges Eigentum“. Gedanken, Erinnerungen, usw. können gekauft, gestohlen, digitalisiert werden und es wird sogar reger Handel damit betrieben. Alles eine Folge des explosionsartigen Wachstums in der Bevölkerung und dem Ausbreiten sozialer Netzwerke. Die Bürger haben die Überwachung akzeptiert – als Gegenleistung für erlangten Fortschritt und Komfort.

Um ihr Leben wieder zu bekommen, hat Nilin eine Art Erinnerungs-Remix-Funktion, mit der sie in die Gedanken ihrer Mitmenschen zum Teil eingreifen und diese verändern kann. Auf diese Weise kann sie das Persönlichkeitsbild der Leute beeinflussen und die Sicht auf die Dinge, die passieren, verändern. Doch alles hat seinen Preis und natürlich auch Konsequenzen zur Folge – selbst im hochtechnisierten Jahr 2084.

Capcom gibt an, dass Remember Me einen ordentlichen Mix aus Erkundung und Kampf liefern wird. In den verschiedenen Umgebungen von Neo-Paris kann sich Nilin u.a. mit Martial-Arts KAmpfkünsten  zur Wehr setzen. Außerdem ist Nilin einmal Jägerin und dann wieder Gejagte.

Offizieller „Remember Me“ Ankündigungs-Trailer, gamescom 2012:

„Remember Me“ Memory Remix Gameplay-Video:


- ANZEIGE -


Kategorien: Gamescom 2012 Playstation 3 PS3 News Spielemessen Trailers Trailers Xbox 360 Xbox 360 News
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als HOLYANA oder auf Google+ unterwegs. Music-Addict and crazy Cat-Lady!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • remember me game video


- ANZEIGE -


*