A World of Keflings - Der Arcadetest - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

A World of Keflings – Der Arcadetest

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 8. Februar 2011 | 16:35 Uhr von Fabrice

Letzte Änderung 3. Mai 2015

awoktitel

Der Riese ist zurück

A Kingdom of Keflings das vor einiger Zeit auf XBox Live Arcade veröffentlicht wurde, ist ein friedliches und kunterbuntes Aufbauspiel. Als Spieler steuert man seinen Avatar und hilft den Keflingen ihr Königreich aufzubauen. Man sammelt verschiedene Ressourcen und baut neue Gebäude wie Sägewerke oder Steinhauer. Der gemächliche Spielablauf und die vollständige Abwesenheit von kriegerischen Handlungen, machten das Spiel zu einer entspannten Angelegenheit. Mit A World of Keflings gibt es nun den Nachfolger auf dem Marktplatz. Es verspricht viele spielerleichternde Neuerungen. Ob das Spiel immer noch das gleiche Spielgefühl aufkommen lässt wie der Vorgänger oder ob es noch entspannter zur Sache geht lest ihr in unserem Arcadetest.

Ein Hoch auf die Keflinge

Im Gegensatz zum Vorgänger bietet A World of Keflings eine richtige Hintergrundgeschichte, welche den Spielverlauf vorantreibt. Das ändert zwar nichts am Ablauf an sich, das Spielgefühl gestaltet sich so deutlich flotter und angenehmer. Neben einem übergeordneten Ziel gibt es auch immer wieder kleinere Nebenaufgaben zu erledigen, für die es oft Boni für den eigenen Charakter gibt.

Als Spielfigur dient wieder der ganz persönliche XBox Avatar. Der Spieler ist dabei aber ein Riese unter den kleinen Keflingen. Das ist auch bitter nötig, denn die Winzlinge brauchen Hilfe um ihre Königreiche wieder aufzubauen. Der wichtigste Knotenpunkt im Spiel ist das Wald-Königreich. Dort wird man am meisten Zeit verbringen und am meisten zu tun haben. Neu sind zwei weitere, nicht ganz so grosse Königreiche im ewigen Eis und in der sandigen Wüste. Das übergeordnete Spielziel ist der Bau von einem Schloss im Wald-Königreich. Um zu diesem Ziel zu kommen, müssen jedoch zuerst etliche andere Gebäude gebaut werden. Die anfänglichen Gebäude brauchen als Ressourcen nur das Holz und die Steine die direkt abgebaut werden können. Um spätere Gebäudeteile bauen zu können, müssen die Standardressourcen zuerst noch verarbeitet werden. Das Holz das man aus den Wäldern kriegt, wird im Sägewerk zu Brettern weiter verarbeitet. Im weiteren Spielverlauf müssen die Bretter noch zu Holzschnitzereien verarbeitet werden. Müsste man alle Aufgaben selbst erledigen, würde es wohl eine halbe Ewigkeit dauern. Glücklicherweise helfen die fleissigen Keflinge überall mit wo man ihre Hilfe benötigt. So kann man seinen kleinen Helfern verschiedene Arbeiten zuteilen, wie etwa den Transport oder den Abbau von Ressourcen. Neu sind mehrere persönliche Helfer die einem brav die produzierten Gebäudeteile nachtragen und am richtigen Platz absetzten. Der Bau von grösseren Gebäuden gestaltet sich durch diese Hilfe deutlich komfortabler.

Die Einbindung der zwei zusätzlichen Königreiche ist durchaus gelungen. Der Besuch im Eis und in der Wüste sind nämlich unumgänglich, denn bestimmte Rohstoffe muss man dort besorgen weil sie im Wald nicht verfügbar sind. Im direkten Vergleich zum Vorgänger macht A World of Keflings vieles richtig und sogar noch besser. Die neuen Funktionen wie die persönlichen Helfer, aufwertbare Fähigkeiten, ein lokaler 2-Spieler Ko-Op und die amüsante Hintergrundgeschichte werden die Spielbarkeit und den allgemeinen Spass deutlich auf. Ein kleines Problem ist jedoch der Wiederspielwert und der Schwierigkeitsgrad des Spiels. Es gibt keine wirklichen Hürden im Spiel die man bewältigen muss, es geht immer einfach und locker vorwärts. Zum einen lässt das zwar keinen Frust aufkommen, andererseits ist es einfach zu leicht. Hat man ausserdem einmal das letzte Gebäude platziert und die noch fehlenden Erfolge ergattert, gibt es einfach nichts mehr zu tun.

Ohrwurmgefahr

Es macht einfach Spass seinem eigenen Avatar zuzusehen wie er Holz hackt, Ressourcen durch die Gegend trägt oder mit den Keflingen einen kleinen Freudentanz macht. Ist man zusammen mit einem Freund unterwegs macht es sogar noch mehr Spass. Ansonsten ist A World of Keflings nicht unbedingt eine Grafikreferenz, doch der Stil passt perfekt zu diesem Spiel. Besonders gelungen sind die Keflinge selbst, die sehen einfach super aus und sorgen mit ihren dümmlichen Gesichtern immer wieder für einen Lacher. Ein besonderes Lob verdient die musikalische Untermalung. Im Gegensatz zum Vorgänger wird mehr musikalische Abwechslung geboten, die sich je nach Königreich auch stark unterscheidet. Die Lieder gehen einem gut ins Ohr und lassen einen so schnell auch nicht mehr los.

Unser Fazit

70 %

Entspannung pur A World of Keflings bietet einem ein ähnliches Spielgefühl wie schon der erste Teil. Dennoch bietet es viele frische neue Spielelemente, die den ganzen Ablauf viel komfortabler machen. Der Stil und vor allem der Sound sind sehr gelungen. Der Schwierigkeitsgrad und der mangelnde Lanzeitspielspass fehlt leider ein wenig, doch für ein paar entspannte Stunden zwischendurch ist der Titel perfekt geeignet.

Pro

  • Entspannendes Gameplay
  • Sound mit Ohrwurmpotential
  • Komfortable, neue Features
  • Endlich mit Hintergrundgeschichte

Kontra

  • Schwierigkeitsgrad
  • Fehlende Langzeitmotivation
  • Teilweise etwas unübersichtlich

Unsere Bewertung

Grafik
 
60 %
Sound
 
80 %
Steuerung
 
70 %
Gameplay
 
80 %
Multiplayer
 
70 %
Spielspaß
 
70 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als MrNice oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

  • DOTW: Raskulls und A World of Keflings sagt:

    [...] Woche verkündet. Es befinden sich einige Perlen darunter. Sowohl die Anschaffung von Raskulls und A World of Kelfings lohnen sich! Unsere Freunde von insidegames haben beide Spiele auf den Zahn gefühlt. Lest dazu [...]

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>Was ist besser A Kingdom oder A World for Keflings ?
  • kingdom for keflings bauteile mit grünem hintergrund
  • a world of keflings könig zum tanzen brongen
  • xbox world keflings wie ein fels
  • monstermacher teile world of keflings
  • a world of keflinngs holzschnitzereien
  • lohnt sich keflinge ?
  • a world of keflings wald

- ANZEIGE -


*