Age of Empires online - Der Test - insidegames

insidegames

Age of Empires online – Der Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 23. August 2011 | 13:01 Uhr von Marcel

age_of_empires_online_5

Allen Strategiefans und auch den meisten anderen Spielern unter euch wird Age of Empires natürlich schon lange ein Begriff sein. Der Entwickler Gas Powered Games war auch schon für Supreme Commander 2 verantwortlich. Was besonders ins Auge sticht, ist der Preis. Ihr könnt euch nämlich über den Games for Windows Marcetplace das Spiel kostenlos herunterladen. Somit ist es kein Browsergame, reiht sich jedoch in die Riege der Free2Play Online-Games ein. Wie bei dieser Art von Spielkonzept üblich, können andere Zivilisationen beziehungsweise Missionen dazu gekauft werden sind aber für langen und abwechslungsreichen Spielspaß nicht nötig. Trotz der Bezeichnung „online“, wird erstaunlich wenig Wert auf die Interaktion mit anderen Spielern gelegt, was aber nicht zwangsläufig einen Nachteil darstellt. Der Einstieg in das Spiel gestaltet sich für Einsteiger und Kenner gleichermaßen interessant. Der comic-artige Grafikstil passt meines Erachtens gut in das Gesamtkonzept. Anfangs wählt ihr eine Rasse und erhaltet eine Hauptstadt in der er die verschiedensten Quests bewältigen könnt. Klassisch beginnt ihr nun Ressourcen zu sammeln und abzubauen, um neue Gebäude zu errichten und so eure Stadt wachsen und gedeihen zu lassen. Damit auch zukünftig ausreichend Spielfutter vorhanden sein wird, versprachen die Entwickler auch in den kommenden Monaten und Jahren immer wieder neue Inhalte zu Verfügung zu stellen. Da sich die jeweiligen Aufgaben jede Menge Abwechslung bieten, wird auch nicht so schnell Langeweile aufkommen. Age of Empire online wurde auch ein Levelsystem spendiert. Für erfüllte Aufgaben erhaltet ihr Punkte und bei einem Levelaufstieg habt ihr die Möglichkeit, die erworbenen Skillpunkte zu verteilen. Ob als Militärstratege, Diplomat oder Städtebauer, das Spiel bietet viel Abwechslung.

Unser Fazit:

Diejenigen unter euch, die noch keinerlei Berührungspunkte mit der Age of Empire Reihe hatten, wird der Einstieg leicht gemacht und auch den alten Strategiehasen wird einiges an Spielfreude geboten. Eine Kaufempfehlung brauchen wir nicht auszusprechen, da ihr nichts dafür bezahlen braucht, was somit schon einmal ein fetter Pluspunkt ist. Ob einem der Grafikstil gefällt ist sicherlich reine Geschmackssache, uns hat er gut gefallen. Alles in allem eine gelungene Fortsetzung der Serie und falls die Entwickler Wort halten und für regelmäßigen Nachschub sorgen, könnt ihr viele Jahre eure Strategietalente unter Beweis stellen.

Was spricht fürs Spiel:

+ es ist kostenlos,
+ abwechslungsreiche Missionen,
+ unkomplizierte Steuerung,
+ liebevoll animiert

Was spricht gegen das Spiel:

- speichern nicht während einer Mission möglich,
- deutsche Übersetzung teilweise mangelhaft,
- Soldaten reagieren teilweise unkontrolliert,
- eine größere Interaktion mit andern Spielern wäre wünschenswert

Unser Fazit

%

Pro

Kontra

Unsere Bewertung

Grafik
 
%
Sound
 
%
Steuerung
 
%
Gameplay
 
%
Multiplayer
 
%
Spielspaß
 
%

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • age of empires online speichern
  • age of empire online test
  • age of empires online erfolge
  • age of empire online speichern
  • age of empires online kritik
  • age of empires online
  • age of empires online test 2012
  • <>age of empires online test

- ANZEIGE -


*