insidegames

Asphalt 8: Airborne – Test / Review zum Windows Rennspiel

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 5. September 2015 | 18:15 Uhr von Marcel

Asphalt-8-Airborne

Gameloft schickt Asphalt in die nun mehr achte Runde unter dem Namen Asphalt 8: Airborne. Ob das Spiel noch immer faszinieren und begeistern kann? Wir werden es sehen, wir haben Platz im Cockpit eines der Autos genommen und sind über die Piste geheizt!

Bereits im Menü fallt der neue Look auf. Die Elemente wurden gut und sinnvoll platziert. Als Spieler findet man sich sofort zurecht. Wie bereits zu Beginn erwähnt, haben wir das Windows Phone / Windows 8 und 10 Spiel ausgiebig gespielt und erfolgreich durchgespielt. Die Karriere unterteilt sich in acht Etappen inklusive einer Bonus-Etappe. Auf diversen Rundkursen muss der Spieler sein Können unter Beweis stellen und verschiedene Ziele erreichen. Als fahrbaren Untersatz stehen ihm zahlreiche Boliden, darunter auch dicke Schlitten wie zum Beispiel ein Bugatti, Ferrari, Lamborghini oder auch erschwingliche Autos von Audi, Ford und co. zur Verfügung.

Die unterschiedlichen Rennen verlangen dem Spieler alles ab. Neben den klassischen Rennen gibt es zwei weitere Spiel-Modi wie Tor-Driften und Infektion. Beim Tor-Driften, erklärt es sich eigentlich schon von selbst, gilt es durch markierte Tore auf der Strecke zu Driften und dabei eine Mindestanzahl an Punkten einzufahren. Je mehr Tore ihr nacheinander trefft, desto höher wird die Punktzahl. Beim Modus Infektion wird der letzte Fahrer nach ein paar Sekunden mit einem Virus infiziert. Dieser hat ab sofort unbegrenztes Nitro, sprengt sich aber nach einiger Zeit selbst in die Luft Während man infiziert ist, sollten fleißig andere Spieler gerammt werden, damit noch ein wenig mehr Zeit besteht, bevor der fahrbare Untersatz in die Luft fliegt.

asphalt-8-airborne-screenshot-01

 

In jedem Event können fünf Sterne erzielt werden. Die ersten drei Sterne gibt es für Platz 1 (Platz 2 = zwei Sterne, Platz 3 = 1 Stern) sowie je einen Stern, wenn das optionale Ziel erledigt wird. Dies kann zum Beispiel eine der folgenden Aufgaben sein

  • 8000 m Driften
  • Keinen Totalschaden
  • Mindestens 8 Gegner vernichten ohne Totalschaden
  • 5 Perfekte Rennen

Je mehr Sterne in der Karriere freigespielt werden, desto weiter schreitet ihr im Karrieremodus voran. Nach und nach schalten sich so neue Events frei, die teilweise nur mit bestimmten Autos gefahren werden dürfen.

Auffällig sind auf sämtlichen Kursen, die Sprungschanzen, die überall ein wenig verteilt sind. Durch das Vollführen von Tricks ladet ihr automatisch eure Nitro-Anzeige auf, die im entscheidenden Moment goldwert ist. Löst man einen Boost aus und tippt, kurz nach dem Auslösen, zur richtigen Zeit wieder, gibt es einen Perfekten-Boost. Dieser hält länger und erhöht die Geschwindigkeit noch einmal.

asphalt-8-airborne-screenshot-02

 

Neben dem normalen Online-Multiplayer gibt es nun auch Ghosts, es können eigene hochgeladen werden und Freunde dagegen antreten lassen. Damit die Abwechslung vorhanden ist, gibt es noch Zeitrennen, einzelne Duelle und Drift-Herausforderungen. So bietet sich für jeden Rennspieler den passenden Modus an.

Die Steuerung geht im übrigen gut von der Hand und es gibt zahlreiche Optionen, so dass jeder Spieler die Chance hat, seine ideale Einstellung für Asphalt 8: Airborne zu finden. Dabei spielt es keine Rolle, ob man lieber virtuelle Buttons, den Neigesensor oder Pfeile bevorzugt. Mit allen Möglichkeiten lassen sich die Wagen gut und präzise steuern.

Wer auf Dubstep-, Elektro oder Rock steht, wird sich mit dem fetzigen Soundtrack sofort anfreunden können. Die Motorengeräusche gewinnen zwar keinen Technikpreis, hören sich aber ganz nett an. Um so mehr kann der Soundtrack überzeugen, der mit den harten Beats die passende musikalische Untermalung liefert. Aus grafischer Sicht wird dem Spieler eine schöne Optik geboten, die unter Windows 8 flüssig läuft.

asphalt-8-airborne-screenshot-03

 

Natürlich sind auch in diesem kostenlosen Spiel diverse Wagenpakete und Ingame-Spielwährung gegen Echtgeld erhältlich. Wer keine Geduld hat oder sofort ein paar bessere Fahrzeuge in seinem Fuhrpark haben möchte, kann auf die kostenpflichtigen Wagenpakete zurückgreifen. Braucht man das? Gute Frage, der Einstieg in Asphalt 8: Airborne ist einfach und unkompliziert. Je länger das Spiel gespielt wird, desto mehr muss man “grinden” um an das nötige Kleingeld zu kommen, um die neuen Events spielen zu können.

Im Grunde kann das komplette Spiel ohne zusätzliche Investitionen gespielt werden, wenn genug Zeit und Spaß vorhanden ist. Von Zeit zu Zeit senkt Gameloft die Ingame-Käufe und so, wenn man denn einen Kauf beabsichtigt, könnte ein wenig Geld gespart werden. Was hingegen absolut nicht okay ist, dass man Echtgeld investieren muss, wenn man sämtliche Xbox Live Erfolge freispielen möchte!

asphalt-8-airborne-screenshot-04

 

Unser Fazit

86 %

Alles in allem hatten wir mit Asphalt 8: Airborne zahlreiche vergnügte Spielstunden. Durch die abwechselnden Aufgaben ist der Spieler motiviert, möglichst alle Sterne abzugreifen. Auf Dauer sind die wenigen Strecken, die manchmal leicht verändert auftauchen, aber ein kleiner Wermutstropfen. In Kombination mit der teilweise unfairen KI entwickelt sich der eine oder andere Frustmoment. Vor allem fährt einem die KI vor der Nase weg, baut somit einen massiven Vorsprung auf, der nicht mehr aufzuholen ist. Während man dasselbe Spiel mit der KI versucht, ist es schlicht nicht möglich, dank dem Gummiband-Effekt. So manches Rennen entscheidet sich in der letzten Kurven. Trotz diesen kleinen Mängeln, kann Asphalt 8: Airborne mit der Vielfalt an unterschiedlichen Modi, Aufgaben und einem tollen untermalenden Soundtrack den Spieler verzücken und das für lau.

Pro

  • + Ingame Käufe nicht zwingend...
  • + Riesiger Umfang
  • + Unterschiedliche Spiel-Modi
  • + Motivierende Karriere mit unterschiedlichen Zielen
  • + Großer Fuhrpark
  • + Kostenlos
  • + Coole Stunts
  • + Fetter Soundtrack

Kontra

  • - ...nur wenn man alle Xbox Live Erfolge erspielen möchte
  • - Ertrag aus Rennen relativ mickrig, viel Grinden nötig, wenn das Spiel durchgespielt werden möchte
  • - Akku-Fresser (nur Windows Phone)
  • - Gummiband-Effekt
  • - Teilweise abartig schwere KI

Unsere Bewertung

Grafik
 
82 %
Sound
 
84 %
Steuerung
 
80 %
Gameplay
 
85 %
Multiplayer
 
75 %
Spielspaß
 
91 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • asphalt 8 airborn ps vita spielen

  • virus auf asphalt 8

  • ps vita asphalt 8


- ANZEIGE -


*