Crackdown 2 im Test - insidegames

insidegames

Crackdown 2 im Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 12. Dezember 2010 | 20:51 Uhr von Tim Jung

Letzte Änderung 29. März 2011

Crackdown27

Drei Jahre Entwicklung und Kreativzeit hatte Microsoft und Entwickler Ruffian Games. Crackdown 2 ist ein Open World Game und kann somit frei erkundet werden, doch es warten verschiedene Gefahren auf euch. Action pur! Doch kann neben dem garantierten Spielspass auch die Story überzeugen? Dies klären wir in unserem Test!

Pacific City heisst die grosse Stadt, bei der zu jeder Tageszeit Gefahren lauern. Auch wie in GTA (Grand theft Auto) dürft ihr die Stadt frei erkunden. Die Geschichte spielt sich zehn Jahre nach dem ersten Teil ab. Am helllichten Tag sorgen die Terroristen, auch unter dem Namen “Cell” bekannt, für Unruhe. Doch das ist noch lange nicht alles, denn sobald die Sonne untergeht, machen Tausende von grausamen Zombies die Strassen unsicher. Seid ihr stark genug, die Überzahl der Feinde in die Schranken zu weisen? Ihr seid ein Agent der Agency und müsst nun für Recht und Ordnung sorgen. Neben der Story warten auch unzählige andere Aufgaben auf euch. Jede erfolgreiche Aktion, wie zum Beispiel eine Handbremse mit dem Auto, bringen euch Fähigkeitspunkte ein. Damit werdet ihr immer stärker, könnt höher und weiter springen und eure Schussgenauigkeit wird besser.

Auf nach Pacific City!

Die Story ist leicht zu erzählen und stellt leider auch schon der erste negative Punkt dar. Sie bietet ganz einfach zu wenig Abwechslung, da ihr entweder eine grosse Anzahl Zombies abschlachten oder eine sogenannte Energiestation erobern müsst. Ihr braucht lediglich drei Absorptions-Einheiten zu aktivieren, natürlich unter einer grossen Anzahl von Feinden. Wenn ihr die drei Stationen erfolgreich eingenommen habt, zeigen euch drei Lichtstrahlen den Weg. An einem gewissen Punkt kreuzen sich jene, bei einer dunklen Höhle oder einem riesigen Turm. In diesem Gebiet wohnen die Mutanten. Nun braucht ihr nur die Zombies zu töten und nach einer gewissen Zeit wird eine Bombe von eurer Organisation gebracht, das war es auch schon. Daneben müssen Stadtgebiete, die von der Cell beherrscht werden, erkämpft werden. All dies wirkt ein wenig zu simpel und ist nicht ein Meisterwerk. Neben der Story dürft ihr auch noch zahlreiche andere Ziele erledigen. Grüne Kugeln, auch Orbs genannt, sind zahlreich (insgesamt 500 Stück!) überall in Pacific City verstreut und warten darauf, dass ihr sie findet. Wenn ihr sie einsammelt, verbessern sich die Fertigkeiten eures Agenten. Somit könnt ihr höher springen und schneller laufen. Ab einer gewissen Menge könnt ihr sogar in der Luft gleiten, falls der Agent einen Jump von einem hohen Haus wagt, sogenannte Basejumps. Neben den Orbs gibt es auch andere interessante Sachen, die Versteckten Orbs, davon sind 300 verstreut und manche sind sehr schwierig zu finden. Diese Orbs verbessern alle Fertigkeitspunkte ein wenig, nämlich Fahren, Nahkampf, Springen und Schiessen. Die Fertigkeiten können aber auch anders gewonnen werden. Beim Fahren werdet ihr erfolgreich, wenn ihr spektakuläre Stunts macht oder fliehende Orbs einjagt. Ab einem gewissen Level könnt ihr auch einen Helikopter fliegen. Der Nahkampf ist leicht zu verbessern, die zahlreichen Zombies müssen nur verkloppt werden. Die Schiess-Fertigkeiten steigern sich, indem ihr eure Feinde erfolgreich erledigt. Es gibt mehr Punkte, wenn ihr sie genau anvisiert. Die ganze Orbssucherei ist tatsächlich supermotivierend und hilft auch, die träge Story durchzuspielen. Doch das Suchen und Verbessern der Fertigkeiten ist sehr, sehr zeitaufwendig und fordert Nerven.

Lasst uns Zombies jagen!

Etwas Spektakuläres im Spiel sind die zahlreichen Zombies, welche in der Nacht erscheinen und sich teilweise über den gesamten Bildschirm erstrecken, soweit das Auge reicht. Das Abklatschen von Zombies im Nachhinein bereitet wahnsinnig viel Spass und ihr könnt sie wie Spielzeugpuppen durch die Gegend schleudern. Über die Auswahl an verschiedenen Waffen und Fahrzeugen könnt ihr euch auch nicht beklagen. Das Abschlachten von Zombies ist ein weiterer starker Pluspunkt. Auch im Koop-Modus könnt ihr auf auf die Jagd gehen. Mindestens zu zweit dürft ihr euch gegenseitig bei den Missionen helfen. Allerdings wird das Spiel dann ein wenig zu einfach, vor allem in der letzten, entscheidenden Mission, welcher den Höhenpunkt darstellen wird und alleine recht anspruchsvoll gestaltet ist.

Grafik, Sound und Umfang

Die triste Grafik lässt leider in den meisten Situationen zu wünschen übrig. Alles wirkt ein wenig dunkel gestaltet und die Texturen kommen teils lieblos herüber. Jedoch sind die Explosionen gut durchdacht und füllen den ganzen Bildschirm, ohne zu ruckeln. Die riesige Anzahl von Zombies auf einem Haufen ist gut dargestellt. Ein weiterer Pluspunkt werdet ihr unter der sehr weiten Sichtweite feststellen, wenn der Agent sich gerade auf einem hohen Haus befindet. Fast ganz Pacific City ist zu erkennen. Der Comic Stil kommt sehr gut herüber und so ist die Grafik nicht entscheidend.

Etwas weiteres Positives an Crackdown 2 ist der Multiplayer. Spassfaktor und Motivation sind garantiert. Leider gibt es nur zweit verschiedene Varianten, nämlich ein Deathmatch und ein Team-Deathmatch. Eine Eroberung wäre sicherlich interessant gewesen.

Der Koop-Modus für bis zu vier Spieler ist wahrscheinlich das Beste an Crackdown 2. Ihr könnt euch auch gegenseitig die Autos um die Ohren werfen und die Rennen über die Dächer von Pacific City runden das Ganze ab. Der Sound fällt beim Spielen gar nicht auf, er ist nämlich selten vorhanden.

Fazit

Ruffian Games macht fast alles richtig. Crackdown 2 ist ein würdiger Nachfolger, bei dem Spass garantiert ist. Wer über eine eher schwache Story hinwegsehen kann und ein actiongeladenes Spiel sucht, ist bei Crackdown 2 richtig. Langzeitmotivation ist garantiert, da die Orbssuche lockt und ihr wollt sicher, dass eure Fertigkeiten überall gefüllt sind? Die triste Grafik ist nicht tragisch, doch ab und zu stört sie schon. Auch der Sound lässt zu wünschen übrig. Die wenig abwechslungsreiche Story ist in gut 4-6 Stunden durchgespielt, doch dann warten noch zahlreiche andere Sachen, die ihr erledigen könnt.

Crackdown 2 ist ein solides Spiel mit langzeitigem Spielspass und definitiv der Geheimtipp von mir im Jahre 2010!

Unser Fazit

%

Pro

Kontra

Unsere Bewertung

Grafik
 
%
Sound
 
%
Steuerung
 
%
Gameplay
 
%
Multiplayer
 
%
Spielspaß
 
%

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • crackdown 2 test pc
  • crackdown test
  • crackdown 2 story
  • <>crackdown 2 test
  • content
  • crackdown 2 insidegames
  • crackdown 2 fazit
  • crackdown 2 anzahl dvd

- ANZEIGE -


*