Crimson Alliance - Review - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Crimson Alliance – Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 20. September 2011 | 21:50 Uhr von Kevin

Letzte Änderung 1. Juli 2012

Crimson-Alliance-Artikel

Crimson Alliance fällt besonders durch sein neuartiges Bezahlsystem auf. Es will Fans von Action-RPG’s wie Torchlight und ähnlichem gefallen. Auf dem Xbox Live Marktplatz gibt es nicht unbedingt viele Action-RPG’s und gerade deshalb ist man immer wieder erfreut wenn es ein neues Spiel dieser Art erscheint. Ob es das schafft erfahrt ihr in unserem Test.

Asturi, eine bösartige Königin, die sich die Totenbeschwörung zu Nutze macht, ist durch Menschenopfer ihrer treuen Untertanen wieder zum Leben erweckt wurden. Diese Untertanen sind treue Verbündete die in Scharen versuchen die Menschheit auszulöschen. Eine ganze Armee von Höllen-Monstern fällt über Byzan her und es gibt nur drei Personen die das Unheil stoppen können. Diese drei Helden sind der Söldner Gnox, der Zauberer Düsterwolf und die Assassine Mondschatten und sie machen sich auf den Weg die Seelensirene Asturi wieder in ihr Grab zu schicken. Wenn man sich die Story so anschaut, dann ist es eigentlich dasselbe wie immer. Großer Herrscher kehrt aus seinem Grab zurück und versetzt die Menschheit in Angst und Schrecken, Helden kämpfen sich durch Horden von Gegnern und kommen letztendlich bei ihrem Ziel dem großen Herrscher an und schicken ihn zurück in die Hölle. Wirklich gut zur Geltung kommen während des gesamten Spiels immer wieder die Comicmäßig gestalteten Zwischensequenzen.

Kommen wir zur Steuerung. Skillpunkte die vergeben werden können oder das man im Level aufsteigen kann, all das gibt es nicht in Crimson Alliance. Jeder der Helden hat 4 Charakterstatistiken. Diese verteilen sich bei jedem Held unterschiedlich. Der Söldner zum Beispiel kann mit entsprechenden Waffen, Schilden und Rüstungen sein schnellen Angriff, seinen schweren Angriff, sein Schildstoß und seine Bonusgesundheit verbessern. Die ersten drei Statistiken sind bei jedem der Charakter unterschiedlich, nur die Bonusgesundheit bleibt bei jedem Helden erhalten. Waffen und ähnliches findet man zu Hauf in den Leveln und außerdem gibt es auch fast nach jedem Level Händler die man besuchen kann. Es gibt 3 verschiedene Arten von Händlern. Einer verkauft den Helden Kleidung und Rüstungen, ein anderer verkauft ihnen Hauptwaffen wie Zauberstäbe, Schwerter und Klingen und ein dritter Händler verkauft Dolche, Zauber und Schilde. Die Klassen der Charakter spielen sich alle sehr unterschiedlich. So greift der Magier aus der Distanz mit seinen Zaubern an, die Assassinin beherrscht Fähigkeiten wie das Betäuben bei dem sie sich blitzschnell hinter Gegner „beamen“ kann oder der Dolchwurf mit dem sie aus der Ferne die Gegner ausschalten kann, sie ist also die perfekte Mischung aus Fernkampf und schnellem Nahkampf. Der Söldner hingegen ist der pure Nahkampf Spezialist. Zusätzlich zu den Fähigkeiten der Helden gibt es noch Einweg-Gegenstände wie die Wurfaxt oder das mobile Geschütz das euch in vielen Situationen einen taktischen Vorteil gibt. Und dann gibt es da auch noch eine Spezialfähigkeit die jeder der Charaktere beherrscht. Diese Fähigkeit wird durch getötete Feinde aufgefüllt. Die Assassine kann die Zeit verlangsamen, der Söldner lässt eine Wirbelwind Attacke vom Stapel und der Magier lässt einen Blitzschauer los.

Dieses System ist besonders für Neulinge sehr angenehm, da selbst sie sich von Anfang an elegant durch die Level bewegen können und sie sich nicht viele Tasten für die Steuerung merken müssen. Auch geübte Spieler dieses Genres dürften auf ihre Kosten kommen, denn der Schwierigkeitsgrad des Spiels kann zu jedem Zeitpunkt im Spiel umgestellt werden. Hat man also das Gefühl das Spiel sei zu leicht, stellt man den Schwierigkeitsgrad einfach auf Normal oder Schwer. In jedem Level gibt es zudem Geheimorte zu finden in denen man dann Geldschätze und Kisten mit Waffen etc. findet. Im Mittelpunkt von Crimson Alliance steht definitiv der Multiplayer-Modus. Bis zu vier Spieler können, off- und online, zusammen in die Schlacht ziehen. Wenn jede der drei Klassen im Spiel ist, so ergänzen diese sich sehr gut. Betäubt man zum Beispiel mit der Assassinin die Gegner, kann ein anderer mit dem Söldner draufhalten und der Zauberer wendet aus der Ferne immer wieder seine Zauber an und so sind die Gegner schnell besiegt. Positiv zu erwähnen ist auch die Geldvergabe: Sammelt einer der Spieler 5 Münzen ein, bekommt jeder der Spieler diese gutgeschrieben. Die Level laden dank ihrer wunderschönen Gestaltung zu weiteren Durchgängen ein um weitere Geheimnisse und Kisten zu suchen. Auch ziehen sich die Level nicht unnötig in die Länge und sind alle im Schnitt 15 Minuten lang. Die sehr gelungene und zum Setting passende Grafik des Spiels lässt sich im Multiplayer auch gleich viel besser genießen. Crimson Alliance ist grafisch zwar kein Weltwunder doch passt die Grafik einfach zum Spiel und ist ein wenig mit Torchlight zu vergleichen.

Letztendlich kommen wir noch zu der, in der Einführung angesprochenen, neuartigen Bezahlmethode. Das „Hauptprogramm“ des Spiels kann kostenlos heruntergeladen werden. Allerdings ist man jetzt noch nicht Besitzer einer Vollversion des Spiels. Man kann jetzt nämlich erst Testcharaktere erstellen und alle Klassen ausprobieren, und das sehr ausgiebig bis man auch wirklich überzeugt ist. Jetzt kommt das neuartige an der Bezahlmethode. Man kann nun, wenn man gewillt ist sich das Spiel zu kaufen, wählen wie viel man ausgeben will. Will man sich jetzt nur auf eine einzige Klasse beschränken kann man diese für 800 Microsoft Points downloaden. Hat man aber vor offline im Coop mit verschieden Klassen zu spielen muss man nicht 1600 oder 2400 MSP bezahlen, sondern hat die Möglichkeit für 1200 Microsoft Points das Komplettpaket mit allen 3 Klassen zu kaufen. Zudem kann man, wenn man bei Händlern ist und die hohen Preise für Waffen und co. sieht, für 80 Microsoft Points 40.000 Goldstücke kaufen.

Unser Fazit

70 %

Leider ist das Spiel zu schnell vorbei und nur das Suchen nach Schätzen und Kisten bietet noch einen Reiz weiterzuspielen. Die Story des Spiels ist beliebig gegen jede andere austauschbar und man verfolgt sie in den Zwischensequenzen nicht wirklich. Die Beute die im Multiplayer-Modus ergattert wird, wird nicht geteilt, sondern jeder bekommt die gleiche Menge Geld, was darin resultiert das es keine Streitereien gibt weil einer der Spieler zu gierig ist. Auch schade sind die dürftig ausgefallene Charakteranpassung und das überschaubare Aktionsarsenal. Aber genau diese beiden Dinge und die jederzeit änderbare Schwierigkeit ermöglichen Neulingen einen leichten Einstieg. Ohne Frage ist Crimson Alliance ein sehr guter Vertreter seines Genres, aber in Bezug auf den Preis sollten erstmal nur Freunde des Genres zugreifen.

Pro

  • gutes Action-RPG
  • viel Spaß im Coop
  • Bezahlsystem erlaubt das erwerben einzelner Charakter...
  • super Beuteverteilung im Coop
  • gute Avatarauszeichnungen

Kontra

  • geringer Umfang
  • austauschbare Story
  • ...die im Einzelpack viel zu teuer sind
  • dürftiger Charaktereditor

Unsere Bewertung

Grafik
 
70 %
Sound
 
80 %
Steuerung
 
70 %
Gameplay
 
70 %
Multiplayer
 
80 %
Spielspaß
 
65 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • crimson alliance erfolge
  • <>crimson alliance review
  • crimson alliance ps3 mehrspieler

  • crimson alliance xbox 360 koop charackter kaufen
  • crimson alliance alle kisten
  • <>crimson alliance erfolge leitfaden
  • Xbox crimson alliance Mage beste rustung
  • crimson alliance offline mulitplaer


- ANZEIGE -


*