insidegames

Deus Ex: Human Revolution Director’s Cut – Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 19. Dezember 2013 | 12:46 Uhr von Sandra

Deus-Ex-Human-Revolution-Directors-Cut

Ende August 2011 wurde Deus Ex: Human Revolution u.a. für PC, Playstation 3 und Xbox 360 veröffentlicht. Human Revolution ist der dritte Teil der Serie, fungiert jedoch als Vorgeschichte zu Deus Ex (erster Teil) und Deus Ex: Invisible War (zweiter Teil). Nach Veröffentlichung des Action-Rollenspiels folgten ergänzende DLCs und alles zusammen gepackt und nochmals gut durch gemischt gibt es seit Kurzem als Komplettpaket unter dem Namen Deus Eux: Human Revolution Director’s Cut käuflich zu erwerben. Ob sich die Anschaffung lohnt? Wir haben uns das Ganze für euch einmal näher angeschaut.

Menschliche Cyborgs sind chic

Selbstverständlich haben Eidos und Square Enix nicht an der Story rum gewerkelt. Die Geschichte und damit der Kern von Deus Ex: Human Revolution blieb unverändert. Ihr werdet in eine dystropische Zukunft ins Jahr 2029 katapultiert. Augmentierungen sind der letzte Schrei. Augmentierungen sind Prothesen und Implantate, welche es den Menschen erlauben ihre körperlichen als auch geistigen Fähigkeiten weit über das normale Maß hinaus zu steigern. Eine gewisse Verwandtschaft zu einem Cyborg lässt sich nicht leugnen. Aber alles was Trend ist, ruft auch ganz schnell Kritiker auf den Plan. Befürworter und Gegner geraten sich in die Haare ob der neuen Technologie und zwischen diesen Fronten findet sich Hauptfigur Adam Jensen wider. Jensen ist Sicherheitschef eines der Unternehmen, die führen in der Augemntierung sind. Doch wie verhält es sich, wenn ihr in der Rolle von Jensen erfahrt, dass ihr davor steht eine große Verschwörung in diesen Kreisen aufzudecken, da nicht nur die Politik, sondern auch die Wirtschaft ihre Finger mit im Spiel hat – vor allem wenn dem gegenüber steht, dass die Augementierungen euch das Leben gerettet haben? Folgt ihr eurem Rache-Gelüst oder seid ihr Freunde der Wahrheit … oder verbindet ihr am Ende sogar beides – findet es heraus!

deus-ex-human-revolutions-directors-cut-screenshot-07

Rundum-Sorglos-Paket

Mussten seinerzeit die DLCs (Missions- und taktisches Optimierungspack, The Missing Link) die für Deus Ex: Human Revolution veröffentlicht worden sind, separat gekauft werden, sind diese Komponenten nun enthalten. Gut gefällt uns, dass man das Hauptspiel nicht mehr verlassen muss, um The Missing Link zu spielen. Es kommt zusammen, was zusammen gehört.

Abgesehen davon, haben die Spiele-Inhalte nochmals einen grafischen Aufputz erhalten. Texturen als auch Effekte wirken frischer, sauberer, besser – wobei wir uns an der Stelle sicher zu Recht fragen, warum man das nicht gleich auf diesem Level 2011 abgeliefert hat? Wie auch immer, optisch gibt es definitiv nichts zu meckern und die optischen Verbesserungen wissen zu gefallen. Nach wie vor und immer wieder positiv fallen die Synchronsprecher auf, die sich – Deutsch und Englisch gleichermaßen – mächtig ins Zeug gelegt haben und dem Spiel die nötige Würze verleihen. Es unterstreicht die Atmosphäre und die Sprecher sind überdies sehr hilfreich in Sachen stimmig-packende Atmosphäre.

Euch hat damals gestört, dass die Boss-Kämpfe so einseitig „mitten auf die Zwölf“ abgelaufen sind, wo doch der Rest des Spiels viel Raum für Stealth, Taktik und Strategie angeboten hat? Seid ihr in diesem Segment zuhause, freut euch, denn die Boss-Fights haben eine auffällige Überarbeitung erfahren. Wer lieber aus dem Verborgenen zuschlägt, sich in langgezogenen Schatten heimisch fühlt und gerne Ninja like aus dem Hinterhalt seine Widersacher überrumpelt, kann dies jetzt <<endlich>> tun. Alternativ steht es euch als Spieler immer noch frei die radikale Tour zu fahren und direkt auf die Obermotze loszugehen.

Unser Fazit

85 %

Deus Ex: Human Revolution Director’s Cut ist gelungen, vor allem für diejenigen, die das Spiel noch nicht gespielt haben. Es ist alles drin, was rein gehört und vor allem die Anpassungen und kleinen Änderungen mit durchaus großer Wirkung stehen dem Actiontitel mit Rollenspiel-Elementen sehr gut zu Gesicht. 2011 war Deus Eux: Human Revolution ein Game, dass man nur empfehlen konnte und das sieht mit dem Director’s Cut nicht anders aus. Es ist ein stimmiges Spiel, angefangen bei der Story, den Charakteren sowie den jetzt vielfältig vorhandenen Möglichkeiten. Dass nun auch für letztlich kleines Geld die DLCs mit dabei sind, rundet das Angebot, der Titel ist gleichermaßen für PC, PS3, Wii U und Xbox 360 erhältlich, ordentlich ab. Deus Ex: Human Revolution Director’s Cut ist ein würdiger dritter Teil, der gekonnt die Vorgeschichte erzählt. Wir sagen – falls noch nicht geschehen: Kaufen!

Pro

  • + gute Story
  • + grafisch aufgemotzt, z.B. bessere Texturen
  • + Boss-Kämpfe überarbeitet -> jetzt auch was für Taktiker
  • + nach wie vor sehr gute Synchronsprecher
  • + DLCs mit enthalten
  • + funktioniert nach wie vor ohne Multiplayer sehr gut
  • + Preis/Leistung stimmt

Kontra

  • - ärgerlich für manche: Kein Multiplayer vorhanden

Unsere Bewertung

Grafik
 
80 %
Sound
 
80 %
Steuerung
 
82 %
Gameplay
 
83 %
Multiplayer
 
00 %
Spielspaß
 
83 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Leben, lieben, lachen – spielen! Die Pixel und ich sind seit Anfang der 80er Jahre beste Freunde. Mit einem Schneider CPC fing alles an – der Rest ist Geschichte ^-^ Ich mag sie - fast - alle: J-RPGs, Shooter, Action, Adventure, Puzzle… Bei der Achievement/Trophy-Jagd helfe ich euch gerne, selbst sind sie mir nicht so wichtig ;-) Außerdem liebe ich Katzen, mag Action- & Horror-Filme, bin ein Netflix- /US-Serien-Addict und Musik (Metal, 80er, Dance, Oldies, etc.) ist das Nonplusultra (für mich ;-))!

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • deus ex revolution directors cut wiiu verkaufszahlen
  • <>deus ex human revolution optimierungs pack
  • wie fandet ihr die story von deus ex gute frage
  • Was ist in deus es directors cut alles mit drin

- ANZEIGE -


*