Disney Universe - Der Test - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Disney Universe – Der Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 20. Oktober 2011 | 0:00 Uhr von Fabrice

Letzte Änderung 2. Januar 2012

Disney Universe Titel

Disney ist viel mehr als ein einfacher Markenname. Disney steht für Kinderträume, für wunderschönen Zeichentrick und für viele schöne Erinnerungen die wohl fast jeder von uns hat. Aber ob nun klassischer Zeichentrick, moderne Animationstechnik oder Live-Action, der Name ist eigentlich schon fast ein Garant für qualitativ hochwertige Filmproduktionen.

Mit Disney Universe werden alle aktuellen Plattformen mit einem Spiel versorgt das viele dieser Marken miteinander verbindet. In verschiedenen von Disney- und Pixar-Filmen inspirierten Welten hüpft, kämpft und rätselt man sich in den Kostümen bekannter Figuren durch mehrere Abschnitte. Bis zu vier Spieler können sich gemeinsam aufmachen ein Abenteuer zu erleben um das titelgebende Disney Universe zu retten. Können Disney Fans hier bedenkenlos zugreifen oder wartet man doch lieber auf den nächsten Film um sein eigenes Disney Universum zu vergrössern?

Suit Up

Das Disney Universe ist eine Art moderner Vergnügungspark in welchem sich die Spielfiguren in die Welten bekannter Disney Abenteuer stürzen können. Das Universe wird von einem Roboter geleitet der eigentlich für die Sicherheit sorgen soll. Ein fieser Virus übernimmt jedoch die Kontrolle über das Universe und die Roboter die eigentlich als Attraktion gedacht wurde. Als Besucher in einem von vielen Disneyfilmen inspirierten Kostümen muss man sich nun auf den Weg machen das Universum von Disney zu retten um es wieder zu einem sichereren Platz zu machen.

Geschichtlich bietet der Titel nicht allzu viel. Man spielt sich durch die sechs verschiedenen Themenwelten ohne jetzt speziell durch Zwischensequenzen die Geschichte erzählt zu bekommen. Das ist aber auch gar nicht so schlimm, denn die verschiedenen Welten sind schön gestaltet und erinnern stark an die Filmvorlagen. Zur Auswahl stehen Alice im Wunderland (die Tim Burton Fassung), die Monster AG, WALL-E, Fluch der Karibik, Aladdin und König der Löwen. Der Look, die Soundeffekte, die Gegnertypen und die Aufgaben sind stark von der Vorlage inspiriert und vermitteln ein schönes Mittendrin-Gefühl dadurch das die Spielwelten selbst zum erleben da sind. Ob alt oder jung, jeder kann sich wohl in eine oder mehrere der Welten perfekt einfühlen. Dadurch dass zudem Filme aus verschiedenen Epochen gewählt wurden, gibt es für Jedermann etwas zu entdecken (denn es hat wohl jeder auch schon einen der korrespondierenden Filme gesehen).

Springen, kämpfen, Rätsel lösen

Das Gameplay gibt sich kinderfreundlich und ist nicht wirklich anspruchsvoll. Wer regelmässig einen Controller in die Hand nimmt wird niemals wirklich gefordert werden, doch das ist auch nicht falsch. Denn Disney Universe ist klar für eine eher jüngere Zielgruppe ausgelegt. Die kurzen Jump & Run Einlagen werden durch eine deutliche Markierung vereinfacht die anzeigt wo man landen wird. Leider ist die Steuerung in diesen Momenten nicht ganz so gut, da man trotz der Markierung den Sprung selbst nicht ganz einfach steuern kann. Die Kämpfe sind unterhaltsam und funktionieren gut, ob man jetzt im Nahkampf unterwegs ist oder z.B. eine dicke Kanone in der Fluch der Karibik Welt bedient. Durch ein sofortiges Respawn-System das einen nur ein paar Münzen kostet und dadurch keine Nachteile bringt kann auch in diesen Passagen frustfreies spielen garantiert werden. Schlussendlich gilt es noch regelmässig kleinere Rätsel zu lösen. So muss man einem Gegner einen Schlüssel abknöpfen, einen Schalter aktivieren um ein Tor zu öffnen oder  mit Wasserballons Feuer löschen. Auch hier ist der Anspruch nicht wirklich hoch und durch gut sichtbare Bildschirmanzeigen ist es schwer einmal nicht weiterzukommen. Ein weiterer Punkt bei welchem man deutlich merkt auf wen das Spiel zugeschnitten ist. Schlecht ist das Spiel dadurch auf gar keinen Fall, man sollte nur wirklich wissen auf was man sich denn bei dem Spiel einlässt.

Disney Universe verfügt über einen kooperativen Spielmodus für bis zu vier Spieler die nicht nur online sondern auch lokal gemeinsam spielen können. Dadurch steht einer gemütlichen und unterhaltsam Mehrspielerrunde mit der allerjüngsten Zockergeneration nichts im Weg. Einen Controller in die Hand nehmen und los geht’s, so muss das sein. Besonders unterhaltsam werden auf diese Weise die vielen kleinen Minispiele die man dann innerhalb der Story quasi gegeneinander spielt. In einem dieser Spiele geht es z.B. darum wer am längsten herabregnenden Meteoriten ausweichen kann ohne getroffen zu werden. Lustig ist auch die Auswahl von einem aus mehr als 40 verschiedenen Kostümen die aus etlichen Disneyfilmen eingebaut wurden. Neben Kostümen die zu den sechs Themenwelten passen gibt es noch viele Kostüme aus dem Dschungelbuch oder Findet Nemo. Spielerische Unterschiede zwischen den vielen Kostümen gibt es nicht wirklich. Gewinner von Minispielen werden ausserdem mit Upgrades für ihr aktuelles Kostüm belohnt welches die Kampffertigkeiten verbessert. Ausserdem gibt es in den verschiedenen Welten viele Sammelobjekte und Münzen zu finden. Mit diesen Gegenständen lassen sich neue Kostüme oder Lieder, Videos und Bilder in der Galerie freischalten was für die Langlebigkeit des Spiels spricht.

Eintauchen in die Welten von Disney

Wie schon ganz am Anfang erwähnt wurde ein guter Job geleistet was die Authentizität der Spielwelten angeht. Ob man sich nun durch die hellen Paläste und Wüstenszenen in Aladdin schlägt oder gegen ein Piratenschiff im Fluch der Karibik kämpft, man fühlt sich wirklich in die Spielwelt hineinversetzt. Denn nicht nur in den offensichtlich durch die Zeichentrickfilme inspirierten Welten, sondern auch in die der Live-Action Filme kann man sich gut hineinversetzten. Die Kostüme sehen witzig aus und auch die Hintergrundmusik passt perfekt zu den filmischen Vorlagen. Auch wenn die Steuerung bei Sprungeinlagen nicht immer ganz sauber funktioniert, ist sie trotzdem gut genug damit auch die Jüngsten unter uns gut damit zurechtkommen.

Unser Fazit

73 %

Eins muss gleich ganz klar gesagt werden: Disney Universe wurde ganz klar für ein junges Zielpublikum entwickelt. Der Schwierigkeitsgrad und die Aufgaben mögen einen Zocker der regelmässig einen Controller in der Hand hat kaum bis gar nicht fordern. Das ist aber auch nicht schlimm, denn gerade Jüngere können mit dem Spiel viel Spass haben. Verschiedene Mechanismen sorgen dafür dass kein Frust entsteht, die Welten sehen toll aus und der Spassfaktor kann im lokalen Mehrspielermodus hoch sein. Wer alleine spielt und schon seit mehreren Dekaden Videospiele zockt wird wohl nicht ganz so viel Begeisterung für Disney Universe haben.

Pro

  • Perfekt für die jüngeren Spieler
  • Toll gemachte Themenwelten
  • Über 40 Kostüme
  • Toller lokaler Mehrspielermodus
  • Viel zum Freischalten
  • Witzige Aufmachung

Kontra

  • Nichts für Hardcore-Zocker
  • Abschnitte ziehen sich teilweise etwas zu lange hin
  • Wenig Motivation für Einzelspieler
  • Steuerung teilweise nicht allzu genau

Unsere Bewertung

Grafik
 
71 %
Sound
 
83 %
Steuerung
 
62 %
Gameplay
 
71 %
Multiplayer
 
83 %
Spielspaß
 
ja %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als MrNice oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • xbox disney universe review
  • disney universe respawns was ist das
  • muss man für disney universe pc internet haben
  • disney universe
  • disney universe uncut in deutschland
  • disney universe pc test
  • <>Disney Universe test
  • disney universe testt

- ANZEIGE -


*