Everybody's Golf - Test / Review - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Everybody’s Golf – Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 19. März 2012 | 13:16 Uhr von Kevin

everybodygolf-test-artikel

Everybody’s Golf erschien zusammen mit der neuen Handheld Konsole von Sony der PlayStation Vita. Die Spiele reihe hat sich einen festen Platz auf den Playstation Konsolen erobert. Auf der PlayStation 3 gibt es das bekannte Everybody’s Golf  – World Tour, welches durch seine brillante Grafik und unermüdlichen Spielspaß glänzte. Inwieweit uns die knuddeligen Golfer überzeugen konnten erfahrt ihr in unserem Test. everybodysgolfvitac

Und ab geht’s auf den Platz

Gleich im Hauptmenü von Everybody’s Golf schlägt einem eine wundervolle Grafik entgegen. Wenn man sich hier erst einmal auf Einzelspieler konzentriert, kann man im nächsten Menü zwischen dem Herausforderungsmodus, dem Schlag-Spiel und dem Training wählen. Im Herausforderungsmodus geht ihr auf eine Tour über viele verschiedene Golfplätze, wo ihr viele Sterne durch Siege einheimsen könnt. Ihr arbeitet euch durch  unterschiedliche 9- und 18 Loch Turniere. Wenn man 5 Sterne gesammelt hat bekommt man die Möglichkeit gegen einen „Endgegner“ anzutreten welchen man dann auch bei einem Sieg freispielen und dann benutzen kann. Wenn man Turniere gewinnt erhält man zusätzliche Erfahrungspunkte welche man im Golf-Shop gegen Items wie Kleidung, Schläger, Bälle, Kurse und Charaktere eintauschen kann. In jeder Runde steigt auch eure Loyalität wodurch ihr je nach Rang neue Schläge erlernen könnt.

Wer ein schnelles Spielchen zwischendurch machen möchte ist dem Schlag-Spiel Modus genau richtig. Hier kann man die Regeln selbst bestimmen, die Plätze aussuchen und wie viele Löcher gespielt werden sollen. Hier gilt es bestimmte Level zu absolvieren um weitere Kurse freizuschalten. Das Level wird am unteren Bildschirmrand durch kleine rote Dreiecke angezeigt. Der Schlagmodus ist am besten für begeisterte Spieler geeignet die genau wissen wie sie mit dem Schläger umzugehen haben.

Braucht ihr noch ein wenig Übung weil ihr den einen oder anderen Schlag nicht hinbekommt so ist erst einmal der Trainingsmodus das richtige für euch. Hier könnt ihr jedes einzelne Loch perfektionieren und solange trainieren bis ihr dieses perfekt könnt, denn hier habt ihr unbegrenzte Versuche. Ihr könnt hier alles nach euerem Belieben einstellen, z.B. Windstärke, Windrichtung oder Wetter umso Schritt für Schritt immer besser zu werden.

Im Hauptmenü hat man noch weitere Möglichkeiten neben dem Einzelspieler, so gibt es da noch die Punkte Daten und Anpassen. Im Menüpunkt Anpassen könnt ihr euren Charakter nach euren Vorlieben verändern. everybodysgolfvitaa So könnt ihr ihn mit verschiedenen Kleidungsstücken, Frisuren, Farben und weiteren Accessoires ausstatten. Auch den kleinen Lobby Charakter könnt ihr hier neu einkleiden. Im Datenmenü kann man sich seine Statistiken der jeweiligen Kurse, die Zahl der Schläge oder die besten Schläge wie Chip-in-Birdie, Chip-in-Eagle oder Albatros betrachten. Eure großen Erfolge sind hier sicher gespeichert und ihr könnt sie euch jederzeit ansehen. Ebenfalls könnt ihr euch in dem Datenmenüpunkt eure freigeschalteten Videos, Musik oder  Concept-Art ansehen.

Multiplayer-Modus:

Wenn man nicht mehr alleine spielen möchte kann man sich nun mal dem Multiplayer-Modus widmen. Hier stehen euch das tägliche internationale Turnier und die Lobby zur Verfügung. Bei den internationalen Turnieren kann man sich mit dem Rest der Welt messen und zeigen was man so drauf hat. Desweiteren kann man auch mit Freunden welche auch eine PS Vita besitzen über den Ad-Hoc-Modus Turniere ausfechten. Der Online Modus ist natürlich auch eine wunderbare Art um die einzelnen Kurse zu festigen und sie so im Einzelspielermodus besser abschließen zu können. Wenn ihr eure Gegner besiegt habt könnt ihr ihnen noch ein tolles Chip-in-Video zeigen und sie so neidisch zu machen.

Steuerung

Man muss viele verschiedene Faktoren in dem Spiel beachten um den Ball präzise abzuschlagen. So muss man sich beispielsweise sehr stark auf die Windrichtung und die Windstärke konzentrieren, da der Ball sonst abdriftet und vielleicht in einen Sandbunker fliegt, aus dem man nicht so leicht herauskommt.  Wenn es ganz Übel kommt landet der Ball im Wasser, in einem Gebüsch oder auf hohem Gras wodurch man einen Minus-Punkt bekommt der einem zu Schluss natürlich fehlt und man das Siegertreppchen verpasst. Auf dem Grün lässt sich das Spiel wunderbar spielen. Mittels der beiden Schultertasten wählt man den perfekten Schläger und mit dem Steuerkreuz oder dem linken Stick wird die Richtung eingestellt. Desweiteren kann man verschiedene Kameraperspektiven auswählen um den Weg des Balles zum Loch zu verfolgen. Über die Vogelperspektive was durch das Gyroskop anwählbar ist kann man die Golfbahn von oben betrachten und so schon Hindernisse entdecken.  Der Ball wird mit der X-Taste geschlagen. Zuerst wählt man die Stärke des Schlages indem man den Balken der sich füllt an der richtigen Stelle stoppt. Und dann wird nochmal am Schlagpunkt gedrückt, wenn man beide Punkte richtig getroffen hat bekommt man schon mal einen perfekten Abschlag. Mit ein wenig Übung und dem beachten der wichtigsten Faktoren kann man schon sehr gut Ergebnisse erzielen und dem Spiel Spaß mit Everybody’s Golf steht nichts im Wege. Mit der Touchscreenfunktion kann man durch wischen über Bäume und Büsche einige versteckte Accessoires finden.

Grafik und Sound: everybodysgolfvitab

Die Grafik in diesem Comic ähnlichen Golfsimulator ist echt einzigartig. Die Figuren sind so niedlich und verspielt dargestellt, dass man gar nicht mehr aufhören möchte zu spielen. Dazu runden die lustigen Sounds der Charaktere den Spaß noch ab. Die Charaktere sehen so klar und grandios aus, man kann jedes Detail der Kleidung wunderbar erkennen. Die Hintergrundmusik ist eher schlicht gehalten, was aber wiederum sehr schön und passend ist. So hört man eher die Vögel zwitschern oder das Rauschen des Windes, als irgendwelche Technolastige Hintergrundmusik. Mit dem Touchscreenfeature kann man ja wie schon erwähnt in Bäumen und Büschen nach Items suchen, auch hier ist der Sound perfekt, man kann richtig die Blätter rascheln hören.  Grafisch muss man das Wasser sehr loben es sieht so klar und echt aus. Das Gras und die Bäume sind zwar im Vergleich zum Wasser nicht ganz so gut aber überzeugen trotzdem voll und ganz. Noch zu bemerken sind die Tiere die man über den Platz laufen sieht, so kann es sein das man Füchse aus einem Busch hervor scheucht.

Unser Fazit

85 %

Everybody’s Golf ist einfach zu spielen und die niedlichen Charaktere geben diesem Titel seine exklusive Note. Natürlich muss man hier und da auch ein paar Abstriche im Vergleich zur PS 3 Version machen, aber das ist nicht störend und auch nicht wirklich erwähnenswert. Wir können eine ganz klare Kaufempfehlung nicht nur für Hobby- und Profigolfer aussprechen. Dieser Titel ist auch für diejenigen etwas die einfach nur mal ausprobieren möchten Golf zu spielen. Das Spiel hat uns in allen Belangen voll überzeugt.

Pro

  • tolle Grafik
  • passender Sound
  • wunderschöne Charaktere
  • satte Farben
  • freischaltbare Inhalte

Kontra

  • manchmal zu einfach
  • teils Kantenflimmern

Unsere Bewertung

Grafik
 
88 %
Sound
 
83 %
Steuerung
 
86 %
Gameplay
 
85 %
Multiplayer
 
82 %
Spielspaß
 
88 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>Everybodys Golf World Tour Trophäen
  • everybodys golf trophäen leitfaden
  • everybodys golf vita trophäen
  • Everybodys Golf Trophäen Leitfaden PS Vita
  • ps3 everybodys golf keine trophäen
  • everybodys golf world tour trophäen leitfaden
  • everybodys golf world tour ps3 trophäen
  • tropfäen leitfaden everybody sgolf

- ANZEIGE -


*