F1 2012 - Test / Review - insidegames

insidegames

F1 2012 – Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 20. September 2012 | 18:22 Uhr von Marcel

F1 2012 - Spa

Alle Jahre wieder, das ist das neue Motto von Codemasters und seinem Rennspiel F1. Dieses Jahr steht mit F1 2012 ein weiterer Titel in den Startlöchern. Wieso ein jährliches Update nicht immer klappt, könnt ihr in unserer Review lesen.

Young Driver Test … ohje …
Bevor wir uns ins Rennen stürzen bzw. unsere Einstellungen ändern dürfen, werden wir zur ersten Hälfte des Young Driver Test gezwungen. Hier können wir zwischen Ferrari, McLaren und RedBull wählen und müssen wortwörtlich sinnfreie Tutorial-Abschnitte bestreiten. So beschleunigen wir beim ersten Mal von 0 auf über 270 km/h und müssen in einem bestimmten Bereich stehen bleiben. Weiter geht der Kindergarten mit einem Abschnitt, in dem wir eine Kurve richtig schneiden müssen. Mit diesem Tutorial wollte Codemasters es erleichtern, ins Spiel zu finden und hat es geschafft, dass sogar Hunde und Affen es zu leicht finden. Nach dem Tutorial fällt uns sofort eine neue Menü-Optik auf, die edler wirkt und aussieht.

Freier Grand-Prix ade
F1 2012-40 Anschließend freuen wir uns wie Schmitzkatze auf unsere frei konfigurierbare Saison, in dem wir nach unserer Wahl Strecken, Teams, Regeln usw. für die Saison auswählen. Dieser Modus wurde aber komplett vom Entwickler gestrichen, und hat uns stattdessen langweilige Einzelrennen „spendiert“. Zumindest können wir hier noch unser Wunschteam und Wunschstrecke auswählen. Um diesen Abstrich zu kompensieren, haben Codemasters zwei neue Modi eingefügt. Im Season-Challenge fahren wir eine gekürzte Saison mit 10 Rennen mit je 5 Runden. Wir fangen mit einem schwächeren Team an (Marussia oder Torro Rosso) und müssen auswählbare Rivalen in zwei von drei Rennen besiegen um ihren Platz im Cockpit zu mopsen. So müssen wir uns immer weiter hocharbeiten, was ein bisschen an Need for Speed: Most Wanted erinnert. Der zweite Modus im Bunde ist der Champions-Mode, dort müssen wir sechs Weltmeister schlagen, die aktuell noch in der Formel 1 tätig sind. So starten wir zum Beispiel in einer fliegenden Runde und müssen innerhalb von drei Runden Kimi Räikkönen überholen und ihn bis Rennschluss hinter uns halten. Weiterhin gibt es die vorgefertigte Saison mit allen Strecken und allen Teams, dort können wir anfangs aber nur zwischen Marussia, HTR, Caterham, Toro Rosso, Forca India, und Williams wählen. Die Mindestrennlänge wurde von 3 Runden auf 25% eines gesamt Rennens erhöht, was manche Rennen zur Odyssee, gerade für Anfänger, macht.

Wettersystem, Schadenmodell und Regeln
Das Wettersystem dürfte das neuste im Gameplay-Bereich sein. Nun ist nicht nur an einem Tag ein bestimmtes Wetter, sondern an einem Teil der Strecke kann es regnen und an einem anderen Teil ist es trocken. So kommen ungeplante Boxenstopps zustande und wir müssen uns zwischen einem Stopp und einem Endspurt mit trockenen Reifen auf nasser Fahrbahn entscheiden. Apropos Boxenstopp, Codemasters hat eine neue Boxenstopp-Animation eingefügt, die den Reifenwechsel in verschiedenen Perspektiven zeigt. Auch die KI-Fahrer werden nun durch das Wettersystem deutlich beeinflusst. In Punkto Regeln hat Codemasters einiges verbessert und auch einige Schwächen aus dem Vorgänger übernommen. Wenn wir eine Abkürzung nehmen, haben wir einige Sekunden Zeit um den Gegner wieder vorbei zulassen, auch die KI wird bestraft wenn sie Abkürzungen ausnutzt. Leider gibt es immer noch keine Einführungsrunde, die Boxengasse wird immer noch mit dem Autopilot befahren und Unfalltrümmer verschwinden meist schon nach einigen Sekunden, was dazu führt dass es kaum Gelbphasen gibt – wenn doch, sind diese nach wenigen Sekunden schon vorbei – sodass das Safety Car selten bis nie zum Einsatz kommt. Auch am Schadensmodell wurde nichts geändert, wir können mit voller Geschwindigkeit in gegnerische Autos fahren und zerstören uns dabei nur die Reifen oder die Flügel.

Auf nimmer Wiedersehen Atmosphäre
F1 2012-27 Auch Atmosphärisch haben Codemasters einige Abstriche gemacht, so gibt es in der Karriere kein Team-Truck mehr sondern ein stupides und langweiliges Menü und auch die Interviews nach dem Rennen wurden rausgehauen, statt sie verbessert zu haben. Um einen Sieg bzw. einen Platz auf dem Treppchen zu feiern, gibt es in der Formel 1 die berühmte Siegerehrung, außer in F1 2012 und seinen Vorgängern…

Allgemein kommt das Fahrgefühl gut rüber und ist immer noch fordernd für Fortgeschrittene ohne Fahrhilfe, aber nicht zu schwer für Anfänger. Dabei hilft, dass wir die Steuerung mit Tastatur, Gamepad und Lenkrad frei konfigurieren können. Im Multiplayer gibt es wie im Singleplayer auch keine frei konfigurierbare Saison. In Einzelrennen können wir uns gegen 15 reale plus 8 KI-Kontrahenten beweisen. Mit einem Koop-Partner dürfen wir uns im Zeitrennen gegen Geisterautos von Freunden anlegen. Erwähnt werden sollte noch, dass für F1 2012 kein Games for Windows Live mehr benötigt wird sondern nur noch einen Account bei Steam.

Unser Fazit

85 %

F1 2012 ist in erster Linie ein wirklich gutes Rennspiel, das aber für Besitzer der Vorgänger - dank seinen Abstrichen und wenigen Verbesserungen - relativ uninteressant sein dürfte. Wer den Vorgänger noch nicht besitzt, sollte auf jeden Fall zuschlagen, da F1 2012 trotzdem eines der besten Formel 1 Spiele ist.

Pro

  • Young Driver Test...
  • Realismus grad
  • fordernd für Anfänger und Fortgeschrittene
  • gutes Wettersystem
  • Regeln und Strafen endlich auch für die KI

Kontra

  • …der viel zu einfach ist
  • kein F1-Feeling
  • Tutorial sinnlos
  • kaum ein Schadensmodell
  • keine frei konfigurierbare Grand-Prix

Unsere Bewertung

Grafik
 
80 %
Sound
 
90 %
Steuerung
 
90 %
Gameplay
 
80 %
Multiplayer
 
90 %
Spielspaß
 
80 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • f1 2012 ohne steam spielen

  • f1 2012 lenkradeinstellungen
  • lenkradeinstellungen f1 2012
  • <>f1 2012 ohne steam
  • f1 2012 lenkrad einstellen
  • f1 2012 xbox 360
  • f1 2012 lenkrad einstellungen
  • formel 1 2012 ohne steam spielen

- ANZEIGE -


*