FIFA 13 - Test/Review - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

FIFA 13 – Test/Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 30. Oktober 2012 | 9:57 Uhr von Fabrice

FIFA 13

Alle Jahre ist es wieder so weit: Electronic Arts veröffentlicht wieder ein jährliches Update für ihre Sportspiele. Für die einen ist es nur reine Geldmacherei, die anderen erfreuen sich an aktuellen Kadern, subtilen Änderungen am Gameplay oder weiteren Neuerungen. Die Wertungen und Verkaufszahlen sprechen für sich, weshalb man auch weiterhin mit neuen Ablegern rechnen kann.

Mit FIFA 13 soll das altbekannte Gameplay mit jeder Menge neuen Ideen und Verbesserungen aufgepeppt werden. Frische Modi sollen auch alte Hasen wieder begeistern und der allseits beliebte Ultimate Team Modus bietet noch mehr Umfang. Doch ist FIFA 13 auch erneut ein gutes Spiel oder könnte man auch ohne grosse Bedenken zum letzten Teil greifen?

An dieser Stelle möchte ich mich ganz kurz persönlich bei allen Lesern und selbstverständlich auch bei EA für die Verspätung des Testberichts entschuldigen. Manchmal will es nicht so wie man will, weshalb es durchaus angebracht ist diese kurzen persönlichen Worte hier einzubringen.

König Fussball regiert die Welt

Bevor man überhaupt sein erstes Match bestreitet, bekommt man mit den neuen Skill Games eine erste Neuerung zu sehen. In diesen Minigames kann man verschiedene Techniken lernen und trainieren. In Dribbling-Sessions lernt man wie man Spieler umläuft und Tricks ausführt wenn man selbst am Ball ist. In Elfmeter- oder Freistoss-Szenarien übt man wie man Bälle um Mauern zaubert oder platzierte Volleys versenkt. Dank eines motivierendes Punktesystems wird man dazu angehalten sich diesen Spielen richtig zu widmen um seinen Score noch ein wenig zu erhöhen.

Was Sportspiele angeht muss eine gewisse Balance gehalten werden: einerseits sollen in diesem Fall Fussballfans mit dem nötigen Realismus bei der Stange gehalten werden, andererseits sollen auch Anfänger einfach Spass mit dem Spiel haben. Und diese Balance schafft FIFA 13 mit Bravour. Die grösste und am meisten erwähnte Änderung ist das so genannte First Touch Controls System. Der Ball fühlt sich dadurch wirklich als solcher an, denn jeder Spieler egal wie gut er ist, hat die FIFA 13 Chance einen Ball zu verstolpern oder einen Fehler mit ihm zu machen. Man muss wirklich überlegen wie man einen Pass spielen will, denn dank der verbesserten Physik des Spiels sind Drall, Stärke und Richtung extrem entscheiden ob der Pass beim richtigen Spieler ankommt. Wenn der Ball denn überhaupt irgendwo ankommt. Gleichzeitig kann man dieses System auch im direkten Zweikampf mit dem Gegner auf dem Platz nutzen. Es gibt dem Spiel eine gewisse Form von Unvorhersehbarkeit. Das mag zwar merkwürdig klingen, trägt aber zum Realismus bei. Wer seit Jahren FIFA spielt muss sich erst einmal umgewöhnen ab dieser Änderung. Hat man sich daran jedoch erst gewöhnt, bezieht man dieses System einfach in sein alltägliches Spiel mit ein. Ansonsten bleibt vieles beim alten was man aus FIFA 12 kennt. Die taktische Verteidigung zwingt einen immer noch sich Gedanken über die eigene Verteidigung zu machen, während die Impact Engine für realistische Aufeinandertreffen zwischen Spielern sorgt. Echte Verbesserungen gibt es sowohl beim Dribbling als auch bei der K.I. des eigenen Teams zu vermelden. Dribbling ist feiner und genauer als je zuvor und wer es wirklich beherrscht, der kann schnell einige unaufmerksame Verteidiger umspielen. Doch besonders die K.I. des eigenen Teams fällt positiv auf. Spieler laufen mit, sehen selbst Lücken in der gegnerischen Verteidigung und spielen gute Chancen hinaus. Selten kommt es noch vor das man das Gefühl hat alleine auf den gegnerischen Strafraum zuzulaufen.

Aktuell, aktueller, FIFA 13!

Nicht nur die Skill Games sind ein neuer Teil von FIFA 13. Interessierte Spieler dürfen sich in Spielen der Woche mit aktuellen Kadern echte Matches nachspielen. Wenn sich ein Team in einer Woche wirklich gut oder schlecht präsentiert, dann wird das auch in den Statistiken des Spiels so repräsentiert. Hat eine Mannschaft einen Lauf, dann erhalten gewisse Spieler einen massiven Boost in ihren Werten. Genau so spielen auch Spielersperren oder Verletzungen in das System mit ein. Holt sich ein Spieler eine rote Karte, dann ist dieser auch im Spiel nicht im Kader verfügbar.

Der Ultimate Team Modus welcher über die Jahre immer und immer beliebte wurde, hat ebenfalls neue Features und Änderungen erhalten. Noch immer geht es darum Sammelkarten von Spielern, Taktiken oder bestimmten Items zu sammeln in FIFA 13 dem man Spiele, Turniere oder Ligaspiele bestreitet. Mit diesen Karten kann man sich dann ein Team zusammenstellen, mit welchem man gegen andere Spieler oder die K.I. antreten kann. Die Menüs sind vereinfacht oder ein Team der Woche kann für zusätzliches Geld herausgefordert werden.

Auch in der Karriere gibt es einige neue Features für alle die einen bestimmten Spieler steuern oder die Rolle des Managers übernehmen. Die gesamte Präsentation ist sauberer und näher am echten Fussballerlebnis. Pressekonferenzen werden abgehalten und man kann nun auch auf internationalem Parkett antreten.

Über all dem schwebt ständig der EA Sports Football Club. Egal was man im Spiel macht, immer erhält man Erfahrungspunkten um im Level aufzusteigen. Steigt man auf, kann man neue Extras freischalten. Neue Bälle, Jubel oder Stadien sind nur der Anfang. Es lassen sich ebenso Booster für den Karriere- oder den Online-Modus freischalten, je höher man aufsteigt. Dieses System motiviert, denn gespielt wird ja sowieso. Die Erfahrungspunkte sind verdeutlichen einfach was man tut und belohnt einen für die Treue zum Spiel.

Scharfe Präsentation

Das Entwicklerstudio EA Canada beweist mit einfachen und übersichtliche Menüs ein gutes Händchen für eine gute Präsentation, eine gelungene Musikauswahl inklusive. Nach anfänglichen Probleme was den Online-Modus betrifft, wurden diese mit Updates inzwischen auch so gut wie komplett behoben. Die Grafik sieht bombastisch aus und wer nicht genau schaut, kann schnell einmal denken das da tatsächlich eine Fussballübertragung auf dem Bildschirm läuft auf den ersten Blick. Die deutschen Kommentatoren sind wie schon so oft eher unpassend und lassen oft ziemlich Unsinn vom Stapel. Neu ist auch die Integration von Kinect. Über den Sprachsensor von Kinect lassen sich Auswechslungen oder Änderungen an der Taktik vornehmen. Dies funktioniert in der Regel gut und problemlos, ist oft aber nicht viel schneller als die alte Methode per Controller und Pausenmenü bzw. Schnellauswahl direkt per Controller.

 

Unser Fazit

89 %

FIFA 13 bietet für alle Fans von Fussball das was sie sich wohl erhoffen. Simulationsnahes Gameplay in einer grossen Anzahl von abwechslungsreichen Spielmodi. First Touch Control bringt eine gewisse Portion an Zufall mit in Matches, was für zusätzlichen Realismus sorgt. Eine gute Steuerung, ein ausgebauter Ultimate Team Modus sowie wöchentlich aktuelle Kader welche auch so im Spiel präsentiert werden sorgen für langen Spielspass. Der motivierende EA Sports Football Club belohnt treue Spieler mit netten Belohnung und eine einwandfreie Technik machen FIFA 13 zu einem echten Hit für Fans des runden Leders.

Pro

  • Interessantes neues First Touch Control System
  • Grosse Anzahl an Spielmodi
  • Gelungene Präsentation
  • Echtes Stadionfeeling
  • Wöchentlich aktualisierte Kader
  • Ausgebauter Ultimate Team Modus
  • Spricht Veteranen und Anfänger genauso an

Kontra

  • Deutscher Kommentar nicht wirklich top
  • EA's Onlineserver haben ab und zu Probleme
  • First Touch Control System sicher nicht für jedermann

Unsere Bewertung

Grafik
 
88 %
Sound
 
84 %
Steuerung
 
91 %
Gameplay
 
90 %
Multiplayer
 
89 %
Spielspaß
 
92 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als MrNice oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • <>fifa 13 schuhe
  • <>fifa 13 karten
  • fifa 13 kommentar bewertung
  • fifa 13 alle schuhe freischalten
  • <>fifa 13 schuhe freischalten
  • fifa 13 ps vita
  • <>alte ds spiele fifa 13 spiele
  • <>fifa 13 schuhe freischalten dlc

- ANZEIGE -


*