Fighters Uncaged im Test - insidegames

insidegames

Fighters Uncaged im Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 16. November 2010 | 13:07 Uhr von Marcel

Letzte Änderung 29. März 2011

xb360_fightersuncagedb

Die ansagte Sportart „Boxen“ erfreut sich seit langer Zeit einer grossen Beliebtheit. Was die Faszination dahinter ist, konnte ich bis dato nicht ergründen. Für Ubisoft war es Grund genug ein eigenes Boxspiel, respektive Fightspiel, für Kinect zu entwickeln. Mit Fighters Uncaged haben wir ein Schwergewicht für das neuartige Kinect getestet!

Fighters Uncaged ist genau genommen kein richtiges Boxspiel. Der Spieler prügelt sich auf der Strasse, in verschiedenen Seitengassen und anderen düsteren Schauplätzen. Was zuerst recht spannend klingt, ist leider nur ein trügerischer Schein.

Welcome in Fight Club!

Als erstes sollte der Spieler mit dem Trainer die unterschiedlichen Schläge erlernen. Einfache und leichte Schläge erkennt Kinect sehr gut und ohne Problem. Sobald es ein wenig komplexer wird hat Fighters Uncaged sichtlich Mühe. Das Kampfspiel kämpft mit einigen Problemen. Neben der hässlichen Verzögerung ist das andere Problem die fehlende Präzision. Wenn ich stehe, dann haue ich meinem Gegner direkt in die Fresse. Sobald ich mich ducke und erneut zuschlage, haue ich ihm wieder direkt ins Gesicht. Was soll das?? Das kann nur ein schlechter Witz oder ein Fehler sein..

Auch wenn die vorher angetönten Verzögerungen im Kampfspiel vorhanden sind, macht das Spiel doch für kurze Zeit Spass. Da es weder eine Story noch einen Onlinemodus gibt, sind es wahllose Kämpfe die keine spielerischen Tiefe beinhaltet und den Spieler wohl kaum länger als eine halbe Stunde beschäftigen dürften. Vor jedem Kampf könnte man theoretisch gesehen nochmals das Tutorial absolvieren.

Fighters Uncaged ist mal etwas Anderes im aktuellen Spielesegment. Es ist unterhaltsam virtuell einem so richtig hässlich auf die Fresse zu hauen und dabei keine Schmerzen oder sonstige Verletzungen davon zu tragen. Allerdings hält sich der ganze Spielspass ohne spielerische Tiefe (Stichwort: fehlender Online-, Multiplayer und Storymodus) sehr in Grenzen. Die Idee der Entwickler ist zwar gut, aber die Ausführung scheitert kläglich.

Grafisch sieht Fighters Uncaged durchaus schön und richtig düster aus, aber es fehlt auch hier an Abwechslung. Die Kämpfer hätten ruhig mehr Details vertragen. Allgemein es fehlt an der Liebe zum Detail. Positiv hingegen ist die passende und stimmige Hintergrundmusik.

Unser Fazit:
Es ist schade was die Entwickler für ein unfertiges Produkt abliefern. Fighters Uncaged war für mich einer der interessanten Launchtitel, um einfach mal seinen Aggressionen freien Lauf zu lassen. Dass es nicht an der Hardware liegen kann, zeigen die anderen Starttitel sehr schön. Es ist einzig eine Frage der Programmierung und hier haben die Entwickler mit Wehmut versagt. Dem Spiel fehlt es an Abwechslung, verschiedenen Modi und spielerischer Tiefe! Dafür haben es die Entwickler mit der stimmigen Hintergrundmusik sehr gut getroffen, was aber keineswegs einen Kauf rechtfertigt.

Unser Fazit

%

Pro

Kontra

Unsere Bewertung

Grafik
 
%
Sound
 
%
Steuerung
 
%
Gameplay
 
%
Multiplayer
 
%
Spielspaß
 
%

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • fighting uncaged gameplay

  • fighter uncaged xbox test

  • fighters uncaged online

  • fighters uncaged test

  • fighters uncaged review

  • fighters uncaged nachfolger

  • auf die fresse hauen online game

  • uncage fighter ch


- ANZEIGE -


*