Flirt-Gewitter Nintendo Wii getestet - insidegames

insidegames

Flirt-Gewitter Nintendo Wii getestet

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 28. März 2011 | 20:03 Uhr von Tim Jung

Letzte Änderung 3. Mai 2015

Flirten einmal anders? Publisher Ubisoft bringt “Flirtgewitter” für die Nintendo Wii und Playstation 3 auf den Markt. Das Spiel beinhaltet eine große Packung an Minispiele. Insgesamt sind 40 davon enthalten. Hmm. Klingt gut? Naja!

 

Auf YouTube sind einige Werbevideos zu Flirtgewitter erschienen. Diese versprechen vieles und sind interessant. Zwei junge Pärchen unterhalten sich und spielen Flirtgewitter. Die anschließenden Szenen zeigen wohl deutlich, um was es in Flirtgewitter geht. Der Titel umfasst ganze 40 Minispiele. Vom Umfang her kann sich das Spiel also bisher positiv sehen lassen. Natürlich spielt ihr Flirtgewitter nicht alleine, sondern mit euren Freunden oder Freundinnen. Bis zu vier Teilnehmer können dem Spiel beitreten. Doch leider wird schon zu Beginn während des ersten Minispiel klar, dass die YouTube-Filmchen nicht das wiedergeben, was wir erwarten haben. Jedoch muss dazu auch gesagt werden, dass der Spaß Faktor nichts desto trotz vorhanden ist. Für das Spielen braucht es lediglich die Wii-Mote. Dass Wii Balance Board kann sofern der Spieler möchte, auch noch benutzt werden.

kichern und rot anlaufen

Wer kennt das schon nicht aus früheren Zeiten. Als wir noch in der Schule mitten in einem Gespräch mit einer Person, die wir sehr gerne haben, rot anlaufen. Dies könnte bei den etwas Jüngeren auch bei Flirtgewitter eintreffen. Das Spiel ist ab 12 Jahren freigegeben. Also kann auch die jüngere Zielgruppe das Spiel einmal austesten. So werden sie auch langsam an über das Thema Aufklärung informiert. Doch kommen wir zurück zum Spielgeschehen. Zu Beginn könnt ihr noch beliebig eure Avatare für das Spiel gestalten. Auch dies ist ein positiver Punkt. So kann der Spieler den Charakter beliebig ändern, egal ob Haarfarbe, Augenfarbe oder welche Bekleidung der Avatar tragen soll. Bevor ihr nun ins Spiel stürzt müssen noch weitere Einstellungen angepasst werden. Darunter ist die Spieldauer. 30 Minuten dauert die kürzeste Runde, diese ist allerdings doch ziemlich lange gehalten. Schlussendlich muss auch noch die “Spielschwierigkeit” angepasst werden. Es gibt Bronze, Silber, Gold und Platin. Je anspruchsvoller der Schwierigkeitsgrad, desto mehr Punkte müssen erzielt werden. Während den Ladezeiten gibt es einige Kurzmitteilungen über das Thema Liebe. Doch wenn ihr dann ein Minispiel am spielen seit, wird es leider sehr schnell langweilig. Die Minispiele unterscheiden sich nicht immer. Da muss der Spieler mit seiner Freundin zwar einmal die Wii-Fernbedienung in die Mitte halten, und nun müssen beide “knutschen”. Aber nicht unbedingt miteinander sondern eigentlich mit der Wii-Fernbedienung. Naja. Wirkliche Abwechslung und auch “erotische Momente” sind in Flirtgewitter zu wenig vorhanden. Nach einem der Minispiele erwarten euch auch immer wieder kürzere Fragen, die ihr beantworten müsst. Diese können jeweils abstrakt und komisch sein, doch sie sind lustig.

Grafik, Steuerung und Sound

Die Steuerung in Flirtgewitter ist einfach gehalten. Vor einem Minispiel wird sie euch informativ und verständlich gezeigt. Die Grafik und Animationen im Spiel sind im grünen Bereich. Zwar hätten die Entwickler eindeutig mehr in Punkto Grafik investieren können, doch wirklich wichtig ist sie in Flirtgewitter nicht. Es handelt sich ja nur um Minispiele und bei mehreren Mitspieler muss die Grafik nicht im Vordergrund stehen, sondern der Spielspass. Dennoch sind einige Animationen ansehnlich und nett dargestellt. Zum Beispiel wirken die Avatare gut umgesetzt und dessen Bewegungen können sich sehen lassen. Der Sound fällt nicht besonders stark auf aber er ist in Ordnung.

Unser Fazit

60 %

Flirtgewitter ist ein Spiel welches sich auf einer Achterbahnfahrt befindet. Manchmal rücken gute und positive Aspekte in den Vordergrund, ein anders Mal frage ich mach was ich hier eigentlich am Spielen bin. Vom Umfang her kann sich Flirtgewitter sicherlich sehen lassen. Des Weiteren können bis zu vier Spieler Flirtgewitter beitreten. Dazu können auch beliebig Avatare bekleidet und angepasst werden. Etwas Positives ist auch, dass ihr den Schwierigkeitsgrad verändern könnt. Daneben darf auch die Zeit, jene gespielt wird, festgelegt werden. Leider aber sind die Minispiele nicht spannend aufgebaut. Mit 40 Minispielen sollte viel Abwechslung vorhanden sein, es sollte. Oft fehlt es an der nötigen Abwechslung und der Spielspass leidet darunter sehr. Die Grafik ist in Ordnung und muss bei diesem Spiel nicht als Hauptpunkt in den Vordergrund rücken. Einige Animationen sind jedoch nett umgesetzt. Wenn ihr also alleine Flirtgewitter spielen möchtet, rate ich die Finger von dem Titel zu lassen. Aber für eine Party oder bei mehreren Mitspielern lassen sich einige spaßige Runden spielen. Dies allerdings nicht lange, da dass Spiel mit der Zeit langweilig wird.

Pro

  • 40 Minispiele...
  • erstellen von Avataren
  • bis zu vier Mitspieler
  • verschiedene Schwierigkeitsstufen
  • einige lustige Minispiele

Kontra

  • ...die leider nicht lange motivieren
  • mit der Zeit wird es langweilig
  • auch bei vier Spieler nicht viel mehr Spielspass
  • alleine unbrauchbar
  • keine erotische Höhepunkte :(

Unsere Bewertung

Grafik
 
60 %
Sound
 
50 %
Steuerung
 
70 %
Gameplay
 
60 %
Multiplayer
 
70 %
Spielspaß
 
40 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • flirtgewitter wii spielmodi
  • flirtgewitter
  • flirt gewitter test
  • Flirtgewitter Wii Test
  • flirt gewitter wii

  • flirtgewitter wii

  • flirt gewitter wii test
  • <>wii flirt gewitter

- ANZEIGE -


*