insidegames

For Honor – Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 28. Juni 2017 | 16:07 Uhr von Fabrice

Letzte Änderung 19. Juli 2017

For-Honor-Artwork

Wir sind zwar etwas spät mit unserem Test zu For Honor, dennoch möchten wir euch unsere Meinung zu Ubisoft’s brutalem Beat’em Up nicht vorenthalten.

Deshalb lassen wir uns die Chance nicht entgehen, dem Spiel in seiner jetzigen Form noch einmal ordentlich auf den Zahn zu fühlen. Wie gut ist For Honor nach der Veröffentlichung von zusätzlichen Kämpfern und Arenen, etlichen Bugfixes und Balancingpatches sowie einer verbesserten Serverstruktur? Wir haben uns die Xbox One Version noch einmal ordentlich zur Brust genommen.

for-honor-e3-2015-screenshot-11

Neben der soliden, wenn auch etwas kurzen und monotonen Kampagne, dreht sich alles eigentlich nur um den Mehrspielermodus. Ubisoft muss man zu Gute halten, dass sie seit dem Release vor mehr als 4 Monaten kontinuierlich am Multiplayer weiterarbeiten. Im Mai wurde Season 2 für alle Plattformen veröffentlicht. Diese beinhaltet zwei neue Maps und zwei neue Charaktere. Der Shinobi und der Zenturio gehören zu keiner drei normalen Fraktionen. Sie erfüllen jeweils ihre eigene Rolle und können mit genügend In-Game Währung freigeschaltet werden (Season Pass Besitzer können direkt auf die beiden Kämpfer zugreifen). Zusätzlich wurden unzählige Items hinzugefügt, um den Figuren einen neuen Looks zu verpassen. Es ist schön zu sehen, wie die Entwickler kontinuierlich neue Inhalte zu veröffentlicht. Besonders angesichts der Spielerzahl, welche seit dem Release erheblich kleiner geworden ist.

Dieser Umstand macht sich leider bei einigen Spielmodi immer wieder bemerkbar. Ausserhalb von Hauptspielzeiten am Abend und an Wochenenden, mussten wir uns oft mit Wartezeiten von mehreren Minuten abfinden. Zumindest zu normalen Zeiten scheinen die Server noch gut gefüllt zu sein, mit angenehm kurzen Wartezeiten.

for-honor-e3-2015-screenshot-10

In einer vollen Lobby mit anderen Spielern zu sein, bedeutet leider immer noch nicht, dass man auch gemütlich eine Runde zocken kann. Die Onlineserver sind weiterhin alles andere als stabil. Zu oft kommt es vor, dass man während eine Runde geladen wird, zurück ins Menü geworfen wird. Genauso oft kann dies in einer laufenden Partie passieren. Es ist schon nervig genug, wenn es einem selber passiert, es stört aber fast genauso wenn es anderen Spielern in der Lobby passiert. Auf diese Weise wird aus einem 4 gegen 4 regelmäßig ein 1 gegen 1, mit sechs weiteren Kämpfern die von der K.I. gesteuert werden. Das ist zwar problemlos spielbar, nimmt dem Ganzen aber einiges an Feeling.

Es wird weiterhin versucht das Spiel zu balancen, um die schrumpfende Community weiterhin bei Laune zu halten. Regelmässig werden weitreichende Updates veröffentlicht, welche an den Fähigkeiten der Kämpferriege Buffs und Nerfs vornimmt. Es sind jedoch nicht alle glücklich darüber, wie und wie oft diese vorgenommen werden. Besonders die alteingesessenen Fans sind seit der Veröffentlichung des Zenturios zum grössten Teil ziemlich angepisst. Die meisten dieser Spieler gehören zum harten Kern und spielen auf hohem Niveau. Auf dem tiefen Niveau auf dem wir unsere Testspiele gemacht haben, sind uns die genannten Probleme kaum merklich aufgefallen. Das bedeutet nicht, dass die Probleme nicht vorhanden sind, sie sind aber nicht so verbreitet wie es laut Internet den Eindruck macht.

for-honor-e3-2015-screenshot-09

 

Unser Fazit

82 %

Unser nachträgliches Fazit für Ubisoft’s For Honor fällt wohl etwa gleich aus, wie es zum Release ausgefallen wäre. Das innovative Beat’em Up Gameplay ist weiterhin frisch, fordernd und verdammt unterhaltsam. Die Spielerbasis mag zwar geschrumpft sein, zu normalen Zeiten lässt sich immer schnell ein Spiel finden. Deshalb ist For Honor heute eigentlich noch empfehlenswerter, als je zuvor, besonders bei den aktuelleren, tieferen Preise für die es inzwischen erhältlich ist.

Pro

  • + Frisches, innovatives Gameplay
  • + Kontinuierlich neue Inhalte für den MP
  • + Große Auswahl an unterschiedlichen Charakteren
  • + Entwickler fleißig an Verbesserungen entwickeln

Kontra

  • - Vergleichsweise kleine Spielerbasis
  • - Instabile Server

Unsere Bewertung

Grafik
 
86 %
Sound
 
82 %
Steuerung
 
80 %
Gameplay
 
77 %
Multiplayer
 
89 %
Spielspaß
 
81 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Im Forum als MrNice oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*