Gemini Rue - Das Retro-Adventure im Test - insidegames
- ANZEIGE -

insidegames

Gemini Rue – Das Retro-Adventure im Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 24. März 2011 | 19:43 Uhr von Miranda

Letzte Änderung 3. Mai 2015

Gemini Rue (1)

Ein Mann sitzt angeschnallt in einem medizinischen Stuhl. Drei Personen stehen in weißen Kitteln um ihn herum. Sie reden von seinem Fluchtversuch und wie sehr sie es bereuen deswegen sein Gedächtnis wieder löschen zu müssen. Der Mann kämpft gegen seine Fesseln, bettelt die Männer an, doch es hilft nichts: Eine Haube senkt sich auf seinen Kopf, eine Nadel drängt in den Nacken und er ist nicht mehr die Person, die er vorher war.
Ein Mann steht geschützt vor dem Regen unter einer Balustrade, ein langer brauner Mantel schützt ihm vor die Kälte dieses ungemütlichen Planeten. Er raunzt genervt über ein Kommunikationsgerät seinen Piloten an, der im Orbit auf ihn wartet. Sein Kontaktmann ist nicht aufgetaucht und so muss er sich auf die Suche nach ihm machen.

Beide Männer sind die Protagonisten von „Gemini Rue“, einem Point’n’Click-Adventure von Joshua Nuernberger. Gemini Rue ist ein weiterer Beweis, dass das Genre der klassischen Adventures nicht tot ist, sondern seit Jahren eine kleine, aber feine Renaissance feiert – Telltale, Daedalic & Co. sei dank.
Ursprünglich fing Nuernberger das Spiel vor drei Jahren unter den Namen „Boryokudan Rue“ an. Inspiriert von den sterilen Forschungsanlagen in Portal, den Science-Fiction-Wirrwarr aus Cowboy Bebop und den ewig verregneten Straßen aus Blade Runner, bastelte er eine bemerkenswerte Hommage an den Film Noir. Dave Gilbert nahm sich schließlich begeistert des Projekts an, schlug die Namensänderung vor (da sich kein Schwein den ursprünglichen Namen merken konnte) und veröffentlichte es schließlich bei seinem Label Wadjet Eye Games.

Träumen Adventures von elektrischen Schafen?
Die Geschichte wechselt zwischen Azriel Odin, Cop und ehemaliger Auftragskiller, und Delta-Six, Patient einer mysteriösen Reha-Klinik. Azriel ist auf der Suche nach seinem Bruder. Kontaktmann Matthius Howard weiß wo er sein könnte, doch der hat Ärger mit den Boryokudan, die Yakuza-Variante des Gemini-Systems. So versucht Azriel im Deckard-Gedächtnis-Mantel auf dem ewig verregneten und von den Boryokudan beherrschten Planeten Barracus seinen alten Kollegen wiederzufinden. Delta-Six wiederum wacht mit frisch gelöschten Gedächtnis auf. Eine Lautsprecherstimme stellt sich als „Der Direktor“ vor und bemitleidet seinen wiederholten Fluchtversuch. Er erklärt ihn, das er in einem Rehabilitationszentrum für Schwerkriminelle sei, deren Erinnerungen bei Antritt entfernt werden und bei erfolgreichen Abschließen diverser Tests mit einer neuen Persönlichkeit in die Welt hinausgelassen werden. Die Sache stinkt gewaltig und so plant er mit anderen „Patienten“ einen Fluchtversuch. Eigentlich ist von vornerein klar, dass Azriels und Delta-Six Erlebnisse miteinander zu tun haben müssen und manch Storywendung wird der aufmerksame Spiele schon fünf Meilen gegen den Wind erriechen, doch es überrascht in welcher Wiese ihre Schicksale verknüpft sind.

So wie einst Deckard
Optisch gibt sich das Spiel oldschool mit großen tollen Pixeln und handgezeichneten Hintergründen und erinnert nicht von ungefähr an Beneath A Steel Sky. Die Orte in Gemini Rue wirken wunderbar gelebt und benutzt. Auch hier erinnern die dreckigen Gassen von Barracus aus Azriels Storyline an Blade Runner (Allgemein erinnert die Optik auch an Ridley Scotts anderen großen Science-Fiction-Film, Alien). Selbst die unaufdringliche sphärische Musik weckt Assoziationen mit Vangelis Soundtrack. Das Spiel ist zudem mit einer ordentlichen englischen Sprachausgabe ausgestättet. Die Sprecher passen und klingen für ein Projekt dieser Größe erstaunlich gut. So wird Azriel, der toughe Ex-Bulle, mit rauher Stimme gesprochen, wohingegen Charlie, der verwirrte und veränstigte Gefangene, einen Sprecher mit höherer, brüchiger Stimme hat. Manch Nebenfigur könnte besser besetzt sein, aber das stört im Große und Ganzen nicht.

Tränen im Regen
Die Rätsel sind fair und logisch. Eigentlich kann man nie in einer Sackgasse festsitzen, das Spiel gibt immer irgendwie versteckte Hinweise. Zudem gibt es Actionsequenzen, in denen man aus einer Deckung heraus auf Gegner schießen muss. Diese fühlen sich eher wie reaktions- und zeitkritische Rätsel an, statt Gears of War und seiner Verwandschaft. Zudem wird vor diesen und anderen potenziell tödlichen Szenen automatisch gespeichert, was den möglichen Frust entschärft.

Einzig nur die limitierte Anzahl der Orte stört. Im Laufe des Adventures besucht man einige Bildschirme so oft, dass man sich regelrecht nach Abwechslung sehnt. Die Steuerung ist auch einen Tick zu umständlich. Mit einen Rechtsklick auf Gegenstände oder Personen öffnen sich Icons für Sehen, Nehmen/Benutzen, Treten und Sprechen, sowie das Inventar. Sachen im Inventar lassen sich nur mit einen weiteren Rechtsklick betrachten und kombinieren. Woher soll man das als erfahrerer Adventure-Spieler ahnen?

Gemini Rue ist für 14,99$ zum Download direkt bei Wadjet Eye Games erhältlich.

Unser Fazit

80 %

Gemini Rue ist ein großartiges Adventure, das zwar eine relativ kurze Spielzeit hat, aber somit die Geschichte nicht unnötig streckt. Die gut erzählte und spannende Handlung, die wunderbare Atmosphäre und die tolle retroeske Präsentation zeigen, dass uns noch viel gutes von Joshua Nuernberger erwarten wird.

Pro

  • Spannende Geschichte
  • Gute Sprecher
  • Faire Rästsel
  • Schön gezeichnete Pixelgrafik
  • ...die wohlige Erinnerungen an das goldene Zeitalter der Adventures weckt.
  • Athmosphärische Musik, die spärlich, aber passend eingesetzt wird.
  • Actionszenen sind gut in's Spiel integriert

Kontra

  • HD-verwöhnte Spieler werden sich an der Pixelgrafik stören
  • Nebenrollen sind gelegentlich mit eher nicht so guten Sprechern besetzt
  • Unnötig komplizierte Benutzung des Inventars
  • Zu wenig unterschiedliche Orte im Spiel

Unsere Bewertung

Grafik
 
70 %
Sound
 
80 %
Steuerung
 
60 %
Gameplay
 
70 %
Multiplayer
 
0 %
Spielspaß
 
60 %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • retro adventure
  • gemini rue

  • gemini rue inventar

  • <>gemini rue spielzeit
  • wie kombiniere ich bei gemini rue items
  • gemini rue review
  • gemini rue gegenstände kombinieren

  • gemini rue inventar öffnen

- ANZEIGE -


*