insidegames

Guardians of the Galaxy: The Telltale Series – Episode 3: More than a Feeling Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 9. Oktober 2017 | 17:14 Uhr von Marc Wunder

Guardians-of-the-Galaxy-Telltale-S01E03-Artwork

Wir haben der dritten Episode von Guardians of the Galaxy: The Telltale Series auf den Zahn gefühlt. Ob uns der Titel überzeugen konnte, könnt ihr jetzt im nachfolgenden Test erfahren.

Telltale haut die Bremse rein

Nach dem fiesen Cliffhanger der vorherigen Episode, wird das Abenteuer unserer Heldencrew endlich fortgesetzt. Als Mittelstück der Staffel hat diese Episode die schwere Aufgabe, die aufgenommen Storyfäden langsam in Richtung Finale zu knüpfen. Wer aber denkt, deshalb würde die Handlung immer mehr an Fahrt aufnehmen, der wird wohl enttäuscht werden. Telltale Games stehen bezüglich der Gegenwartshandlung gehörig auf der Bremse und lenken die Thematik eher in Richtung Vergangenheitsbewältigung und die internen Konflikte der Crewmitglieder.

guardians-of-the-galaxy-telltale-s01e03-screenshot-01

Abermals begleiten wir Peter Quill in die Visionen seiner Kindheit und immer mehr wird das Ausmaß seiner inneren Zerrissenheit ersichtlich. Aber auch in Gamoras und Nebulas Vergangenheit bekommen wir Einblicke. Und zwar spielbar aus beiden Blickwinkeln. Wir erleben die beiden in einer Zeit, als sie noch Thanos „Töchter“ waren und um seine Gunst buhlten. Bisher konnte man nur erahnen, wie es zum Bruch zwischen diesen beiden kam. Nun sind wir live dabei!

Gerade das schwierige Beziehungsgeflecht und deren Konfliktpotential zwischen den einzelnen Charakteren ist die große Stärke dieser Season. Die Rahmenhandlung rund um die Kree tritt dabei vornehm in den Hintergrund und dient eher als roter Faden, an dem sich die Charakter entlang entwickeln. Dies unterscheidet GotG deutlich von anderen Telltale-Spielen. Actionfans könnte die gemächliche Gangart allerdings sauer aufstoßen.

guardians-of-the-galaxy-telltale-s01e03-screenshot-02

Handlung, wo bist du?

Die Auflösung der durch die „Schmiede“ ausgelösten Visionen fällt dann leider sehr unspektakulär aus und führt mit Mantis einen weiteren Charakter ein, welchen man bereits aus dem zweiten Kinofilm kennt. Leider wirkt selbige bisher aber eher als eine Art „McGuffin“, also ein willkürlicher Charakter, der nur gebraucht wird, um die Handlung voran zu treiben. Aber mal sehen. Vielleicht kommt da noch mehr. Die restliche Gegenwartshandlung passt dann auf einen Bierdeckel. Mal wieder besucht man einen alten Tempel, wieder löste man simple Suchrätsel und natürlich kommt es wieder zu Konfrontation mit der bösen Hala und ihren Schergen – inklusive ausufernder Quicktime-Events.

Interessanter Lichtblick: in einer Szene kurz vor Episodenende muss der Spieler eine Entscheidung treffen, die den Fortlauf der restlichen beiden Episoden und sogar das Ende beeinflussen könnten. Wenn Telltale diesen Weg wirklich gehen würde und statt einer einheitlichen Auflösung sogar verschiedene Enden anbietet, dann könnte dies den Spieler durchaus zu einem zweiten Anlauf motivieren. Hoffentlich handelt es sich hierbei nicht nur um eine Pseudoentscheidung, die auf das Finale keine Auswirkung hat. Zutrauen würde man den Entwicklern beides.

guardians-of-the-galaxy-telltale-s01e03-screenshot-03

Getestete Version: Xbox One

 

Unser Fazit

76 %

Die Charakterentwicklungen und Dialoge sind wohl das Beste, was Telltale bisher zustande gebracht hat. Dem gegenüber steht allerdings eine schleppend fortlaufende – wenn auch interessante – Rahmenhandlung und eher sporadisch eingesetzte Action. Wer sich daran nicht stört, wird auch an „More than a Feeling“ seinen Spaß haben. Auch wenn sie vom Pacing die bisher schlechteste Episode darstellt.

Pro

  • + Witzige Dialoge
  • + Spannende Handlung
  • + Tolle Charaktere
  • + Cooler Soundtrack

Kontra

  • - Grafikengine mit Altersschwäche
  • - Nur englische Vertonung
  • - kaum „richtiges“ Gameplay
  • - schleppende Gegenwartshandlung

Unsere Bewertung

Grafik
 
65 %
Sound
 
88 %
Steuerung
 
82 %
Gameplay
 
70 %
Multiplayer
 
00 %
Spielspaß
 
80 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Hier im Forum als RONIN unterwegs. Seit über zwei Jahrzehnten leidenschaftlicher Gamer. Als Multiplattformer auf jedem System zuhause.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


Es ist noch kein Keyword vorhanden

- ANZEIGE -


*