insidegames

Halo: The Master Chief Collection – Xbox One Test / Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 7. November 2014 | 10:13 Uhr von Marcel

e3-2014-halo-master-chief-collection

Halo ist einer der bekanntesten Exklusivtitel aus dem Hause Microsoft und mit der Halo: The Master Chief Collection, feiert die Serie ihren Einstand auf der Next-Gen Konsole Xbox One. Statt dem sehnlichst erwarteten Halo 5, erhalten die Fans stattdessen altbekannte Abenteuer spendiert. Ob die Master Chief Collection mit den Inhalten Halo 1-4 überzeugen kann, verraten wir im Test.

Mit der Halo: The Master Chief Collection erhält der Spieler die volle Dröhnung Halo. Jeder zusätzliche DLC und Packs, die damals nachgereicht wurden und via Xbox Live kaufbar waren, sind mit auf der Disc und wer da ein wenig im Bild ist, weiss, wie viele Karten-Pakete da mit drauf sind und für reichlichen Spielspass sorgen werden. Da der Umfang nicht gerade wenig ist, kann sich jeder Xbox One Besitzer vorstellen, dass das natürlich relativ viel Speicherplatz und Zeit benötigt um die ganzen Inhalte zu speichern.

Halo: Combat Evolved ist der erste Schlag und erschien auf der Xbox 360 bereits in einer HD Aufmachung. Vor mehr als zehn Jahren konnte damals der Titel auf der Xbox überzeugen und faszinierte die ersten Fans mit dem Halo Setting. Dank einer Umschalttechnik war es in der Anniversary Edition möglich, zwischen der Originalen und der Neuen Grafik beliebig hin- und herzuwechseln. Dies ist auch in der Xbox One Version möglich.

Eine lange Zeit wurde über eine Anniversary Edition von Halo 2 spekuliert. Der Nachfolger-Shooter erschien damals im Jahr 2004 und war auch der erste Halo-Shooter, über den es möglich war, via Xbox Live Partien auszutragen. Die Geschichte hinter des Master Chiefs und Cortana wurde fortgeführt und erstmals war auch möglich in die Rolle der Allianz zu schlüpfen und deren Sicht zu sehen. Von der damaligen Grafik ist nichts mehr zu sehen und so glänzt der Titel mit einer neuen Engine und Texturen, die das Spiel massiv aufhübschen.

Mit Halo 3 wurde damals das Xbox 360 Zeitalter eingeläutet und glänzte damals mit einer schmucken Grafik. Dasselbe darf auch von Halo 4 behauptet werden, welches 2012 im Handel erschien und in Punkto Grafik nochmals eine ordentliche Schippe draufpackte. Für diese beiden Versionen wurde keine Umschalt-Funktion für die Grafik eingebaut.

Neben der zahlreichen Kampagnen-Missionen und über 400 freischaltbaren Erfolgen ist der Multiplayer das Kernstück des Spiels. Auf über 100 Karten aus Halo 1-4 und können sich Xbox Live Spieler gegenseitig spannende Duelle liefern. Leider haben nicht alle Karten einen optischen Anstrich erhalten, was aber bei der Vielfalt der Auswahl, nur ein kleiner Wehrmutstropfen ist. Wem das noch nicht genügt und sich an den vielen Karten bereits satt gesehen hat, kann sich im Schmiede-Modus seiner eigenen Kreativität freien Lauf lassen und neue Maps generieren.

Als kleiner Bonus für die Käufer von Halo: The Master Chief Collection winkt der Zugang zur kommenden Beta-Version von Halo 5 bei.

 

 

Unser Fazit

90 %

Halo: The Master Chief Collection bietet den Fans jede Menge Halo-Inhalte. Sämtliche 45 Kampagnen aus Halo 1-4 sind mit von der Partie und über 100 Multiplayer Maps warten auf die Xbox One Spieler. Die Halo-Reihe glänzt mit dem Multiplayer-Modus und dieser bietet allen Gamern zahlreiche spassige Spielstunden und spannende Partien. Die Spartan Ops-Serie, die erstmals bei Halo 4 ihren Auftritt hatte, ist auch dabei. Wem dieser massige Halo Umfang noch nicht genug ist, kann sich auf die kommenden Halo 5 Multiplayer Beta freuen, denn da haben alle Käufer dieser Collection bereits einen Zugang zur Beta. Das Rad der Halo Spiele wird nicht neu erfinden, aber das ist auch nicht nötig. Für diesen unschlagbaren Preis erhalten die Käufer ein wunderbares Halo-Paket spendiert. Wer die Halo-Saga noch nicht kennt oder auch auf der Next Gen nochmals die guten alten Zeiten erleben möchte, sollte unbedingt zuschlagen!

Pro

  • + über 400 Erfolge
  • + viel, viel Spielinhalte
  • + Halo 1-4 auf einer Disc
  • + ordentlicher Sound und Grafik
  • + mehr als 4000 Gamerscore

Kontra

  • - Halo ODST und Halo Reach fehlen in der Compilation
  • - nichts

Unsere Bewertung

Grafik
 
93 %
Sound
 
91 %
Steuerung
 
90 %
Gameplay
 
90 %
Multiplayer
 
92 %
Spielspaß
 
95 %

- ANZEIGE -


Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • halo master chief collection erfolge liste
  • halo master chief erfolge
  • dlc halo master chief edition speicherplatz
  • master chief collection erfolge leitfaden
  • halo master chief edition erfolge
  • <>halo master chief collection erfolge leitfaden
  • halo the master chief collection erfolge leitfaden

  • halo master chief edition erfolge leitfaden

- ANZEIGE -


*