Hawx: Review - insidegames

insidegames

Hawx: Review

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 8. September 2010 | 8:18 Uhr von Marcel

Letzte Änderung 29. März 2011

Bereits im letzten Jahr machte Ubisoft mit Tom Clancy’s End War einen Vorstoss in ein neues Genre. Neues Jahr, neues Glück dachte sich wohl Ubisoft und steigt mit HAWK ins Fluggenre ein. Das Spiel soll den bisherigen Flugspielen gehörig den Rang ablaufen. Auf der Xbox 360 ist der grösste Konkurrent wohl Ace Combat 6 aus dem Hause Namco

Im Grunde genommen bietet HAWX dasselbe Allgemeinerlebnis wie Ace Combat. Man kann eine sich über 19 Missionen ausstreckende Kampagne spielen und man hat die Option, online gegen andere Spieler zu spielen.

Die Kampagne ist leider, zumindest storytechnisch nicht das Gelbe vom Ei. Die Story ist in einer nahen Zukunft angesiedelt, in der Private Militärfrmen (PMC) die Schlachtfelder der Welt rgieren. Ihr spielt als Pilot David Creenshaw. Bereits nach wenigen Missionen erhaltet ihr von der Firma Artemis Global Security ein Jobangebot. Ihr nehmt es an und fliegt absofort für die PMC. Eure Aufgabe ist es nun, die Truppen der USA zu unterstützen, dabei aber nicht alles zu riskieren. So lauten die Geschäftsvorschriften von Artemis.
Einige Jahre später greift die Organisation Las Trinidad Brasilien an. Damit ist der Krieg lanciert, aber es geht noch eine Weile bis storytechnisch eine Wendung auftaucht und die ganze Welt, in erster Linie die USA angegriffen wird.
Trotz dieser Wendung kann die Story leider nur wenig überzeugen. Ihr fliegt nun weiter durch die Welt, rettet alle möglichen Orte und schlussendlich die ganze Welt. Also ein beinahe schon typisches Fliegerszenario. In der Kampagne liegt der Fokus leider meist viel zu sehr auf den Bodentruppen. So werden spannende Dogfights in der Luft zur Seltenheit. Das interessante an der Story ist aber, dass ihr mehr als nur einmal mit den Ghosts – also den Einheiten aus der Ghost Recon Reihe, welche ebenfalls dem Tom Clancy Universum stammt – konfrontiert werdet.

Ihr könnt die Missionen später noch mal als einzelne Missionen durchspielen und in den Regionen frei herumfliegen. Auf diese drei Modi beschränken sich die Optionen im Einzelspielermodus.

Abwechslungsarmer Multiplayer-Modus

Im Multiplayer fehlt leider auch etwas die Abwechslung. Nur ein Modus, nämlich das Team Deathmatch, ist enthalten. Aber ihr habt diverse Einstellungsmöglichkeiten um das Spielerlebnis zu verändern. So könnt ihr das Ganze zum Beispiel zu einem Geschützduell verändern. Hier wird euer ganzes Können gefordert. Standardmässig habt ihr im Multiplayer die Wahl zwischen Ranglistenspiel und Spielersuche.
Während des Spiels erhaltet ihr immer Punkte. Mit einer bestimmten Punktzahl könnt ihr ein Power Up einsetzen, diese versachffen euch einen Vorteil gegenüber dem Gegner, indem sie entweder euch helfen, oder dem Gegner schaden. Es gibt unteranderem Upgrades für Geschütz und Raketen, oder einen EMP-Angriff auf den Gegner, welcher diesen meistens auch zu Boden zwingt.
Die Kampagne ist zudem mit bis zu vier Spielern im kooperativen Modus spielbar.

Wenn ihr während eines Fluges zweimal schnell hintereinander auf einen der beiden Trigger drückt, schaltet ihr in den sogenannten OFF-Modus. Sobald der Modus aktiviert ist, schaltet die Ansicht in eine herausgezoomte Ansicht in der ihr das Geschehen aus einem stark veränderten Winkel betrachtet.
Warum dieser Modus so genannt wird ist schnell erklärt. Im OFF-Modus sind alle Flughilfen, welche euch normalerweise zur Verfügung stehen ausgeschaltet. Hier wird HAWX dann doch noch zur Simulation, wenn auch nur zu einem grossen Teil. Der Modus ohne Hilfen ermöglicht euch enorme Manöver wodurch ihr den entscheidenden Vorteil gegenüber euren Gegenspielern erhaltet.
Ihr habt nun die Möglichkeit zu driften, also sehr enge Kurven und Loopings zu fliegen. Ihr dürft es hiermit aber nicht zu sehr übertreiben. Wenn ihr euer Flugzeug nämlich zu sehr verlangsamt, wovor ihr im ON-Modus bewahrt werdet, versetzt ihr euch in einen Stall oder auch Strömungsabriss genannt. Jetzt müsst ihr schnell reagieren. Ihr müsst vollen Schub geben und euer Flugzeug nach oben ziehen, sonst stürzt ihr schnell ab.

Der OFF-Modus wird euch einiges an Trainig abverlangen bis ihr ihn vollkommen gemeistert habt. Es gibt nur ein kleines Tutorial in einer Mission der Kampagne in der euch aber das nötigste beigebracht wird. Ihr müsst immer genau abwägen, ob ihr nun mit oder ohne Flughilfen kämpfen wollt, denn nicht immer ist der OFF-Modus die bessere Wahl.
Das grösste Problem mit diesem Modus ist nämlich, dass die Kamera sich immer auf das ausgewählte Ziel ausrichtet. Wenn ihr nun ein Ziel auswählen wollt, welches auf der anderen Blickseite liegt, müsst ihr schlichtweg in den ON-Modus wechseln.

Eine weitere Besonderheit von HAWX das ERS, ausgeschrieben Enhanced Reality System. Dies dient dazu, die perfekte Flugbahn zu berechnen, mit der ihr euer Ziel mit Sicherheit trefft. Das ERS dient zudem dazu, eure Ziele anzuwählen. Also ist das ERS im Grunde genommen das wichtigste am Ganzen Spiel. Interessant wird es daher erst, wenn das ERS ausfällt. Dies geschieht in der Story mehrere Male. Dann habt ihr nur noch das Geschütz zur Verfügung um die Gegner vom Himmel zu holen.

Forderndes Rangsystem ahoi!

HAWX bietet ein interessantes Belohnungs- bzw. Rangsystem. Ihr erhaltet für alles was ihr macht Punkte. So zum Beispiel für Abschüsse oder erfüllte Missionen.
Die Ränge sind hier originalgetreu der US Airforce nachempfunden, wodurch euer angestrebtes Ziel der Rang des General of the Airforce ist.
Um mehr Punkte zu erhalten stehen euch in allen Modi Herausforderungen zur Verfügung. Diese gestalten sich je nach Modus verschieden.
Es gibt zum einen die Herausforderungen die in drei Stufen unterteilt sind. Hier handelt es sich meist um Abschüsse mit bestimmten Waffen. Ihr müsst dann zum Beispiel zuerst 10 Abschüsse machen um die Bronzeauszeichnung zu gewinnen, 20 um die silberne zu erhalten und schliesslich 30 für die goldene.
Dann gibt es noch die speziellen Herausforderungen. Für diese müsst ihr gewisse Tätigkeiten ausführen, wie zum Beispiel zwei Minuten lang auf dem Kopf auf unter 40 Metern zu fliegen.

Die Steuerung von HAWX ist gut gelungen. Ihr gebt Gas mit dem rechten Trigger und bremst mit dem linken ab. Wie vorhin schon erwähnt, könnt ihr durch zweimaliges Drücken eines Triggers zwischen ON- und OFF-Modus wechseln.
Mit den Bumpern giert ihr, nehmt also kleinere Richtungsänderungen vor. Wenn ihr beide Bumper zur gleichen Zeit drückt, schaltet ihr die Sprachbefehle entweder an oder aus.
Mit dem linken Stick lenkt ihr das Flugzeug und mit dem rechten dreht ihr die Kamera. Wenn ihr auf den rechten Stick drückt, ändert ihr die Perspektive.
Indem ihr auf dem Steuerkreuz nach links oder rechts drückt gebt ihr euren Flügelmännern Befehle und wenn ihr nach oben bzw. unten drückt ändert ihr die Rakete.
Die Back-Taste dient dazu, zwischen dem Radar und der sogenannten TacMap umzuschalten. Die TacMap verschafft euch einen Überblick über die gesamte Karte wohingegen der Radar nur anzeigt, aus welcher Richtung die Gegner und gegnerische Geschosse sich nähern.
Mit dem A-Knopf schiesst ihr Raketen auf die ausgewählten Ziele ab, mit dem B-Knopf benutzt ihr das Geschütz, der X-Knopf dient zum Benutzen des ERS, sofern es verfügbar ist, und zum Schluss dient der Y-Knopf zum Wechseln des Ziels.

Grafisch eine Sensation

Grafisch ist HAWX in Sachen Flugspiele auf Konsolen eine Sensation. Viele Flugspiele nehmen es mit den Texturen der Gebäude auf dem Boden leider nicht allzu genau wodurch das Endresultat matschig und unschön aussieht.
HAWX macht dies aber anders. Es lässt euch durch verschiedene Regionen der Welt fliegen, unter anderem Rio und Washington. Der Boden sieht hier überall gut aus und ihr könnt auch einige Gebäude erkennen. In Washington wären da zum Beispiel das Pentagon oder gar das weisse Haus.
Aber auch HAWX macht hier nicht alles richtig. Es kommt zwischen durch vor, dass einige Gebäude simple Klone der anderen sind, der Gesamtoptik tut dies aber nicht schlecht.
Die Flugzeuge und die Explosionen sehen wie auch in anderen Flugspielen auf den Konsolen ordentlich aus und man erkennt, welches Flugzeug man gerade fliegt.

Soundtechnisch kann ein Flugspiel kaum etwas falsch machen. Wenn der Sound des Flugzeugs und der Explosionen stimmt ist es meist schon gut.
In HAWX kommuniziert ihr relativ oft mit euren Flügelmännern. Diese geben euch manchmal zum falschen Zeitpunkt einen Hinweis oder wiederholen ihn einmal zu oft, dies stört glücklicherweise aber kaum.
Hintergrundmusik läuft in HAWX kaum. Dies ist etwas schade, da bereits Ace Combat 6 eindrücklich bewiesen hat, wie die richtige Musik das Spielgeschehen enorm verbessern kann.

HAWX stellt euch eine Auswahl aus über 50 bekannten Flugzeugen bereit. Es gibt vor allem modernere Flugzeuge wie die F-22 Raptor und die F-15 C. Ältere Flugzeuge kommen kaum oder gar nicht vor.

Fazit:

HAWX passt insgesamt gesehen ins Tom Clancy Universum. Die Story ist der deutlich schwächste Punkt, aber das Gesamtpaket überzeugt vollkommen. Grafisch und soundtechnisch kann HAWX überzeugen und die Auswahl der Flugzeuge wird Flugzeugfans definitiv zufriedenstellen.
Im Duell gegen Ace Combat 6 gewinnt HAWX durch den Gesamteindruck. Wenn man aber nur den Singelplayer betrachtet hat Ace Combat wiederum die Nase vorn. Aber gerade durch solch geniale Gameplayelemente wie den OFF-Modus wird HAWX zur Referenz der Flugzeugspiele auf den Konsolen.

Unser Fazit

%

Pro

Kontra

Unsere Bewertung

Grafik
 
%
Sound
 
%
Steuerung
 
%
Gameplay
 
%
Multiplayer
 
%
Spielspaß
 
%

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Gründer von insidegames und PSN-Senioren als auch der Inhaber von Xbox-Senioren. Ein leidenschaftlicher Gamerscore- und Trophäen Sammler der vor (kaum) einem Spiel zurückschreckt. Nebenbei ein begeisterter Sport-Junkie und Serien-Liebhaber. Im Forum ist er als Frosch oder auf Google+ unterwegs.

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • ps4 flugspiele
  • flugspiel xbox one
  • hawx schneller fliegen
  • hawx erfolge inside
  • <>Artemis Global Security flugzeuge
  • hawx erfolgsleitfaden
  • hawx erfolge leitfaden
  • xbox one flugspiele

- ANZEIGE -


*