Kinect Disneyland Adventures im Test - insidegames

insidegames

Kinect Disneyland Adventures im Test

Direkt zum Fazit springen

Veröffentlicht 29. November 2011 | 8:28 Uhr von Tim Jung

Letzte Änderung 2. Januar 2012

DisneylandAdventures7-620x

Kinder dürfen sich freuen, junge Erwachsene ebenfalls. Besitzt ihr momentan keine Zeit ins Disneyland zu fahren oder seit ihr knapp bei Kasse? Da empfiehlt sich das neue Kinect-Spiel Disneyland Adventures bestens. Warum und wieso könnt ihr aus unserem Testbericht entnehmen. kinect-disneyland-adventures-1

Darauf haben sicherlich schon viele gewartet. Ein richtiges Disney-Spiel, das für die Xbox 360, resp. für Kinect erscheint. Wie auch schon vermutet ist das Spiel eindeutig für die jüngere Generation gedacht. Jedoch könnt ihr in Disneyland Adventures auch noch zu zweit spaßige Momente erleben. Vor allem die liebevolle Darstellung fällt gleich beim ersten Spielstart ins Auge. So kann bereits das Menü mit witzigen Animationen und ansprechenden Interaktionen der Disney-Figuren voll überzeugen. Dementsprechend positiv ist uns der allgemeine Menüpunkt aufgefallen. Doch bevor ihr euch nun also in das Abenteuer stürzten könnt, muss zuerst euer Charakter angepasst werden. Hier können überraschenderweise viele Sachen, Details und Anpassungen vorgenommen werden. Ebenso punktet die unterhaltsame Hintergrundmusik, jene mit einer schönen Melodie alles abrundet. Nachdem wir nun unseren Charakter angepasst haben finden wir uns sofort im wunderschönen Disneyland wieder. Gleich zu Beginn startet ein informatives und gut geführtes Tutorial. Es werden hier alle wichtigen Grundlagen und Features von Disneyland Adventures vorgestellt. Besonders steht natürlich die Steuerung im Vordergrund des Geschehens. Auch hier merkt ihr schon früh dass das Spiel Kindergerecht umgesetzt wurde. Die Steuerung wird bestens vermittelt und ist ebenso toll umgesetzt! Sobald ihr einen Arm nach oben, bzw. nach vorne streckt, fängt der Charakter an zu laufen. Je höher ihr den Arm hebt desto schneller läuft er. Ebenso einfach geht es mit dem abbiegen, heißt nach rechts oder links. Während ihr also mit dem einen Arm nach vorne zeigt, könnt ihr mit dem Anderen nach links oder rechts „schwenken“, der Charakter folgt dieser Bewegung. Klar, auch hier ist eine minimale Verzögerung zu erkennen, doch diese stört nun überhaupt nicht.

kinect-disneyland-adventures-3 ein wunderschönes Abenteuer

Nach diesem kurzen und informativen Tutorial startet das eigentliche Spiel. Nun steigert sich das Spiel in leichten Schritten, heißt zuerst müsst ihr Disneyfiguren suchen. Eine Art „Questgeber“ erteilt euch verschiedene Aufgaben, die je nach Art auch variieren können. Sobald ihr nun zu Beginn eine Disneyfigur, beispielsweise Donald, gefunden habt müsst ihr verschiedene Bewegungen ausführen. Nebenbei, insgesamt sind 35 Disney-Figuren im Spiel enthalten. Dies ist eine enorme Anzahl. Wollt ihr nun eine Unterhaltung mit Donald starten, doch dies ist erst dann möglich wenn ihr „gewinkt“ habt. Während des witzigen Gesprächs müsst ihr immer weitere Handbewegungen ausführen. Doch neben diesen unterhaltsamen und vor allem lustigen Konversationen mit den Disneyfiguren gibt es noch viele weitere Dinge zu erkunden! Natürlich ist es auch unterhaltsam nur einmal durch das Disneyland zu spazieren. Schon so könnt ihr sehr viel erkennen und finden. Hier könnt ihr also wirklich frei in der Spielwelt umherwandern, jedoch wartet immer ein Ziel wo erfüllt werden muss. Es gibt sehr viele Minispielchen, die den Spielspass extrem aufwerten. Zwar können sich diese Minispiele manchmal wiederholen, dennoch macht es allesamt sehr viel Spaß. Zu Beginn eines Minispielchen wird die Steuerung in einer Art Vorschau vermittelt. Auch hier in bester „Manier“. Alles wird einfach erklärt und ist kinderleicht umgesetzt. So müsst ihr beispielsweise einmal mit Peter Pan durch die Lüfte fliegen. Mit den Armen haltet ihr euch in der Luft und führt die benötigten Bewegungen auf leichte Weise aus. Schwingt ihr die Arme, dann flieht euer Charakter höher, geht ihr in die Knie, sinkt er. Alles sehr einfach, und doch voll überzeugend. Neben diesem Minispiel gibt es aber auch sehr, sehr viele andere. Doch daneben kann wirklich die große und so liebvoll dargestellte Spielwelt voll punkten. Auf kleine Details wurde geachtet. Da düst ein voller Achterbahnzug durch die Lüfte, anderswo spaziert eine Familie durch den Park. kinect-disneyland-adventures-4

optisch überzeugend

Auch optisch liegt Disneyland Adventures im grünen Bereich, ja nicht nur das. Die wunderschön anzusehende Comic-Art punktet bei uns vollstes. Wie bereits oben angedeutet wurde auf kleinste Details geachtet, die allesamt den Spielspass auffrischen. Die Figuren sehen toll aus, die Disneyland-Charaktere sind passend dargestellt und animiert. Ebenfalls können die Sprecherstimmen überzeugen. Donald „quakt“ mit der passenden Stimme, während Goofy mit seiner bekannten Art zu überzeugen weiß.

Unser Fazit

83 %

In Disneyland Adventures für Kinect finden Kinder und junge Erwachsene ein wunderschönes Abenteuer. Die Steuerung wurde perfekt an Kinect angepasst und kann nach allen Belangen voll überzeugen. Sie ist kindergerecht, einfach und fantastisch umgesetzt. Selbstverständlich wartet zu Beginn ein informatives und leichtes Tutorial, dass die Steuerung schnell vermittelt. Zu Beginn kann sogar noch der Charakter mit kleineren Einzelheiten angepasst und verändert werden. Neben der Steuerung weiß auch der Umfang zu punkten. Neben dem wirklich sehr großen Disneyland-Park gibt es zahlreiche kleine Minispielchen, die den Spielspass extrem aufwerten. Ebenso warten 35 Disneyland-Figuren, die mit den passenden Stimmen ein tolles Gefühl vermittelt. Auch optisch ist Disneyland Adventures ein tolles Spiel. Die Comic-Art passt natürlich bestens und nichts ist und negatives in diesem Bereich aufgefallen. Dieser Stil weiß einfach vollstes zu punkten. Alle Achtung, Hut ab. In Disneyland Adventures wartet ein tolles Spiel auf den Käufer. Besonders ist dieses Spiel natürlich Familien mit ihren Kindern zu empfehlen. Ein Weihnachtsgeschenk ist es allemal Wert, doch auch sonst wirklich zu empfehlen.

Pro

  • 35 Disneyland-Figuren
  • Disneyland
  • großer, frei begehbarer Park
  • toll umgesetzt Steuerung
  • auf kleinste Details geachtet
  • humorvolle Gespräche/Dialoge
  • nette Minispielchen
  • schöne Hintergrundmusik
  • optischer Comic-Stil voll überzeugend
  • Charakter kann angepasst werden
  • für Familien geeignet

Kontra

  • manche Minispiel wiederholen sich

Unsere Bewertung

Grafik
 
88 %
Sound
 
79 %
Steuerung
 
79 %
Gameplay
 
84 %
Multiplayer
 
75 %
Spielspaß
 
ja %

- ANZEIGE -


Kategorien:
Tags:

Weitere News und Spiele zum Thema

Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Erfolge Trophy Leitfaden Keyword-Wolke:


  • kinect disneyland adventures erfolge
  • disneyland adventures test
  • <>kinect disneyland adventures test
  • kinect adventures für kinder
  • disneyland adventures kinect test
  • kinect disneyland test
  • disneyland kinect test
  • disneyland kinect erfolge

- ANZEIGE -


*